Zurück   NaviBoard GPS Forum > Allgemeines > GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.04.2019, 07:16
susa susa ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 23
GPS Gerät für OSM Karten

Hallo,
ich suche eine günstiges Gerät für Wanderungen .Dafür möchte ich OSM Karten nutzen.
Kõnnt ihr mir bitte helfen.
Nachdem mir der Support von Garmin gesagt hat,sie unterstützen keine Fremdkarten ,soll es Einer von einer anderen Firma sein,denn ich nutze eine Japankarte(hat Garmin nicht)

Ich brauche:
Einfache Handhabung beim Übertragen der Karten
und erstellten Routen
Erweiterbar
Gute Akkuleistung
Ev. Barometer(muss aber nicht)
Eventuell Sprachansage (muss aber nicht)

Vielen Dank im voraus
Susa

Geändert von susa (14.04.2019 um 07:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.04.2019, 07:45
susa susa ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 23
Vielen Dank trekronor für die Links,
hast du noch eine Idee für ein Gerät?


Ich habe noch einen alten etrex30
und sehe nun,dass die Handhabung inzwischen viel einfacher geworden ist.
Ein Neuer muss her

Geändert von susa (14.04.2019 um 07:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.04.2019, 07:32
susa susa ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 23
Ich habe inzwischen eine Teasy one 4 bestellt und das Paket von Komoot dazu gekauft.Mal sehn,wie ich damit zurecht komme und ob ich meine OSM so einfach auf das Gerät bekomme.
Eine andere gute Japankarte habe ich inzwischen auch gefunden bei OruxMap.


Danke für die Hilfe und Grüße
Susa
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.04.2019, 15:09
Benutzerbild von nordlicht
nordlicht nordlicht ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 2.391
Zitat:
Zitat von susa Beitrag anzeigen
Ich habe inzwischen eine Teasy one 4 bestellt und das Paket von Komoot dazu gekauft.Mal sehn,wie ich damit zurecht komme und ob ich meine OSM so einfach auf das Gerät bekomme.
Eine andere gute Japankarte habe ich inzwischen auch gefunden bei OruxMap.
Diese Kombination wird dir eine Menge Frust bescheren. Die Gerätehersteller haben jeweils ihr eigenes kleines Universum, in das sie keinen Wettbewerber hineinlassen.

Deine OSM wirst du nicht auf das Teasi bekommen, sondern nehmen müssen, was dir das Tool zum Teasi anbietet. Dafür hast du es mit Rasterkarten leichter als bei Garmin, wenn du weißt oder dir beibringst, Karten ins MBTiles-Format zu konvertieren.

Bei Garmin funktionieren OSM-Karten, weil sich vor Jahren ein paar Leute daran gemacht haben, Garmins Kartenformat per Reverse Engineering zu entschlüsseln und OSM-Daten als fertige Karten dafür aufzubereiten. Für dich bedeutet das, daß du nicht an einem Garmin-Gerät vorbeikommst, wenn du OSM-Karten nutzen möchtest. Daß Garmin dafür keinen Support leistet, finde ich durchaus verständlich.

Eine Garmin-kompatible topographische Japan-Karte findest du hier: https://uud.info/en/topo/
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

Geändert von nordlicht (16.04.2019 um 15:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.04.2019, 17:05
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 957
Zitat:
Zitat von nordlicht Beitrag anzeigen
Für dich bedeutet das, daß du nicht an einem Garmin-Gerät vorbeikommst, wenn du OSM-Karten nutzen möchtest.
Komisch, mein Outdoor-Handy ist aber gar nicht von Garmin
Die Komoot-App für Android als auch etliche andere Navi-Apps die OSM verwenden stehen zur Wahl.
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Locus Map Pro. Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Monterra, Twonav Aventura, Lowrance Endura
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.04.2019, 18:51
Benutzerbild von nordlicht
nordlicht nordlicht ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 2.391
Moin Tom,


vorgefertigte OSM-basierte Karten habe ich bisher nur in den Formaten IMG (Garmin) und MAP (Mapsforge) gesehen, und von einem Schmachtfon war bisher nicht die Rede...
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.04.2019, 11:19
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 957
Moin Hans,

der TE schreibt im ersten Beitrag, dass er OSM-Karten nutzen möchte. Hierfür gibt es neben Garmin auch einige andere Möglichkeiten. Ich wollte ja nur darauf hingewiesen haben.
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Locus Map Pro. Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Monterra, Twonav Aventura, Lowrance Endura
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.2019, 10:05
susa susa ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 23
Hallo,

jetzt habe ich das Teasi ausprobiert und bin gar nicht happy. Auch wenn ich mich noch einarbeiten müßte, erkennt z.Bsp. es die auf meiner Speicherkarte (die ich vormals im Garmin hatte) gespeicherten Karten nicht und wahrscheinlich wird das mit der zusammengestellten Japankarte dann auch nix.
Zudem finde ich das richtig blöd, dass die Gummilasche , die einen Anschluss abdecken soll, bei der Erstbenutzung schon nicht mehr schliesst.
Also zurück mit dem Ding. Schade.


Dann bin ich wieder bei meiner Ausgangsfrage angelangt. Könnt ihr mir bitte ein Gerät und eine Vorgangsweise empfehlen

Ich brauche zum Wandern und Freizeitradln ein Gerät:
-ein Display so groß wie beim Tessi ca.7,5x4,5 cm
-das kostenlose Karten annimmt
-ev. bis 200,- Euro


-relativ einfach in der Handhabung


Dazu einen Rat, mit welchem Routenplaner ich Routen vorab planen kann.


Könntet ihr mir bitte nochmal helfen , danke
Susa


P.S. Komoot ist nur ein Routenplaner oder liefert auch Karten (habe das Gesamtpaket) die man auf ein Gerät übertragen kann ?
Das habe ich bis jetzt immer noch nicht kappiert.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.04.2019, 23:38
GuSy GuSy ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 628
https://www.comkor-gps.shop/outdoor/...trex-10-20-30/
https://www.comkor-gps.shop/outdoor/...e/etrex-touch/
https://www.comkor-gps.shop/outdoor/...rie/gpsmap-64/
https://www.comkor-gps.shop/outdoor/...gon-7xx-serie/

alle diese Geräte, in der von Dir gewünschten Preisklasse, können mit den "Garmin-OSM-Karten" umgehen, die es massenhaft im Netz gibt.
Die Frage ist nur:
Wie groß soll der Bildschirm sein und soll es Tasten oder Touch-Screen Bedienung haben.
__________________
GuSy

276C
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.04.2019, 00:05
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.124
Die Frage nach der Größe des Display hat sie doch bereits beantwortet.
Afaik gibt es kein passendes Gerät. Da bleibt nur ein günstiges Smartphone mit Orux, Osmand oder Locus
__________________
Anima 3.* Ultra 3.* CGPSL 8.* TTQV 4.0.133 Mapsource 6.13.7 6.16.3 MapTk 3.3
Garda-Gps-for-TwoNav TwoNav-Wissen
Meine_ANIMA_Custom_Version
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20.04.2019, 19:14
Benutzerbild von MiLeo
MiLeo MiLeo ist gerade online
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.05.2012
Ort: Roswell
Beiträge: 1.354
Zitat:
Zitat von papaluna Beitrag anzeigen
Da bleibt nur ein günstiges Smartphone mit Orux, Osmand oder Locus
ôder halt eben mit der Komoot-App wenn du die eh schon hast.
__________________
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.04.2019, 21:47
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 957
Wobei Komoot immer eine Internetverbindung zum Routenberechnen benötigt. Navigation, so man nicht von der Route abweicht, geht offline.

Zitat:
Zitat von TreKronor Beitrag anzeigen
Smartphone würde ich gleich wieder verwerfen, denn man hat zwar ein größeres Display, das ist aber in der Sonne um Welten schlechter ablesbar als eines von Garmin, dazu ist die Betriebszeit ebenfalls um Welten schlechter. Für den Notfall mag ein Smartphone gehen, im. Kfz ebenfalls, wenn man es dort ans Bordnetz anschließt, aber sonst ist es nur ein extrem fauler Kompromiss.
Eigene Erfahrung oder Hörensagen? Ich bin jetzt gut 10.000 km mit Tablet / Smartphone auf dem Motorrad und etliche Wochenenden mit Smartphone auf dem Pedelec unterwegs gewesen und kann die von Dir angesprochenen "Welten" nicht nachvollziehen. Und ja - ich habe ausreichend Vergleich. Für mich ist mittlerweile eher Garmin angesichts der Möglichkeiten moderner Smartphone-Apps, hier insbesondere Locus, der "faule Kompromiss".
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Locus Map Pro. Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Monterra, Twonav Aventura, Lowrance Endura

Geändert von Thomas D. (20.04.2019 um 21:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.04.2019, 18:24
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 957
Dann denke ich mal, dass sich nicht alle Smartphones über einen Kamm scheren lassen. Nach meinen Radtouren über 4-6 h mit Display immer an und automatischer Helligkeit, aber inaktiver Navigation (Fahren nach dargestelltem Track) unter Locus Map Pro hat mein Kyocera Duraforce Pro immer noch 50-70 % Akku.
Mit Osmand hingegen funktioniert das nicht, das ist ein Akku-Fresser. Also auch App-abhängig.
Zudem ist das Kyocera bei mir ein dediziertes Gerät zur Navigation. Also keine SIM und im Flugmodus.
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Locus Map Pro. Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Monterra, Twonav Aventura, Lowrance Endura

Geändert von Thomas D. (21.04.2019 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.04.2019, 06:37
kiozen kiozen ist gerade online
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.140
Ist es schon wieder so weit für die jährliche große Smartphone vs Outdoor GPS Diskussion?


Kurz: Wenn ein Smartphone vorhanden, dann lohnt es sich erst mal damit anzufangen. Wenn einem nichts fehlt - prima. Und wenn doch, dann weiß man warum es ein Outdoor Navi sein muss und dass bei der ganzen Diskussion über Display und Akku es einfach auf die persönlichen Anforderungen ankommt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.04.2019, 10:58
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 957
Zitat:
Zitat von TreKronor Beitrag anzeigen
Na ja, wenn ich beim Smartphone alles (auch GPS!) abschalte
GPS ist selbstredend eingeschaltet. Der Flugmodus dient vor allem dazu, den Mobilfunkpart zu deaktivieren. Der verbraucht nach dem Display den meisten Strom.

Hätte ich um Mißverständnisse zu vermeiden auch noch extra erwähnen können, ok. Insofern sind alle Deine nachfolgend angebrachten Vermutungen über meine Nutzungsart hinfällig.

Zitat:
Zitat von TreKronor Beitrag anzeigen
Und ich kenne Dein Kyocera Duraforce Pro nicht, das war offenbar auch kein großer Wurf in der Welt der Smartphones
Interessantes Selbstverständnis legst Du hier an den Tag. Was Du nicht kennst, taugt automatisch nichts?


Zitat:
Zitat von TreKronor Beitrag anzeigen
Und letztlich hat vermutlich niemand ein rugged smartphone wie das Kyocera, wenn man das aber extra kaufen muss, dann ist das Garmin einfach die günstigere Wahl.
Rein monetär gesehen ist ein Outdoorsmartphone die günstigere Wahl. Und dass niemand ein solches rugged Phone als Standardgerät besitzt ist insofern kein Argument, als dass ein GPS-Gerät ja auch extra angeschafft werden muss.

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
IKurz: Wenn ein Smartphone vorhanden, dann lohnt es sich erst mal damit anzufangen. Wenn einem nichts fehlt - prima. Und wenn doch, dann weiß man warum es ein Outdoor Navi sein muss
Oder ein Outdoor Smartphone zusätzlich zum Alltagshandy.

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
und dass bei der ganzen Diskussion über Display und Akku es einfach auf die persönlichen Anforderungen ankommt.
Da stimme ich Dir zu.
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Locus Map Pro. Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Monterra, Twonav Aventura, Lowrance Endura
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 22.04.2019, 20:32
susa susa ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 23
Hallo Jungs, ich klinke mich mal ein.
Ich möchte eigentlich kein Handy kaufen , sondern ein GPS Gerät.
Ich fand es auch im Ausland extrem praktisch , sich mittels Batterien zu versorgen, inzwischen dürfte das aber veraltete Technik sein ?!

Mein Handy ist nicht so topmodern und der Akku hält nicht so lange, so dass ich damit nicht weit kommen würde.


Ich hatte nun das Teasi in der Hand und mir hat die Monitorgröße und das Design(bis auf die Lasche) gefallen.
Ob Tasten oder Touchscreen ist mir egal, wahrscheinlich sind Tasten aber praktischer.


Was ich an meinem alten Garmin Etrex nicht mag , ist tatsächlich der winzige Bildschirm.

Zudem ist es sehr frustrierend, dass er die auf der SD Karte angezeigte neue Karte(z.Bsp.Freizeitkarte) nicht anzeigt ( in Basecamp wird diese angezeigt)
Die Japankarte wird es gar nicht erst geladen.

Mag sein , dass mein Garmin vielleicht zu alt ist und deshalb so viel Zeit kostet, aber ich hätte mal gern ein Gerät , bei dem Karteneinrichten und Bedienung schnell gehen- ist das in meiner Preisklasse überhaupt möglich ?


Hat Jemand das schon einmal ausprobiert :


https://support.komoot.com/hc/de/art...%C3%A4t-nutzen


Funktioniert das bei günstigen Garmin Geräten?


Susa
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.04.2019, 20:53
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.124
Komoot

Liste der kompatiblen Garmin-Geräte:

https://apps.garmin.com/de-DE/apps/d...6-46141a0ccd6a


keines der Geräte erfüllt deine zu Anfang genannten Anforderungen von
max. 200€ + 3,5 zoll Bildschirm.
__________________
Anima 3.* Ultra 3.* CGPSL 8.* TTQV 4.0.133 Mapsource 6.13.7 6.16.3 MapTk 3.3
Garda-Gps-for-TwoNav TwoNav-Wissen
Meine_ANIMA_Custom_Version
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.04.2019, 21:41
GuSy GuSy ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 628
Zitat:
Zitat von susa Beitrag anzeigen
Ich fand es auch im Ausland extrem praktisch , sich mittels Batterien zu versorgen, inzwischen dürfte das aber veraltete Technik sein ?!
Das zeichnet ein Outdoor (in meinen Augen) aus. Wenns mal hart auf hart kommt ... AA-Zellen bekommt man an jeder Tanke und in jedem Supermarkt.

Zitat:
Zudem ist es sehr frustrierend, dass er die auf der SD Karte angezeigte neue Karte(z.Bsp.Freizeitkarte) nicht anzeigt ( in Basecamp wird diese angezeigt)
Das ist ein bekanntes Problem: Die aktuelle Version von MapInstall ist kaputt und kann die klassische "Registry" installierten Karten nicht mehr korrekt aufs Navi übertragen. Da hilft nur eine ältere Version von hier http://www.gawisp.com/perry/map_utilities/ installieren oder MapSource nutzen http://www.gawisp.com/perry/mapsource/ oder auf eine Karte mit "gmap" Installation ausweichen. Z.B. die "Apple-Mac" Installation für die Freizeitkarte oder die Version direkt fürs Navi sollte auch gehen.

Nebenbei: Die SD sollte mit Fat32 formatiert sein, was "out of the Box" nur bei Karten <=32GB der Fall ist.
__________________
GuSy

276C
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.04.2019, 10:17
RainerSurfer RainerSurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2003
Beiträge: 3.708
Zitat:
Zitat von GuSy Beitrag anzeigen
Das ist ein bekanntes Problem: Die aktuelle Version von MapInstall ist kaputt und kann die klassische "Registry" installierten Karten nicht mehr korrekt aufs Navi übertragen.
Nein. Kaputt ist der Aufruf von MapInstall aus Basecamp.

Mapinstall kann man auch direkt starten.
__________________

Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.04.2019, 12:47
susa susa ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2012
Beiträge: 23
Es macht doch keinen Sinn,einen neuen,teuren Garmin zu kaufen,wenn die Kartenübertragung nicht mehr geht oder ?(bei mir ging Mapinstall auch nicht mehr)

@Trekronor -klappt die Kartenübertragung mit deinem neuen Gerät?
Falls du mal Zeit hast, könntest du bitte das Installieren einer freie Karte ausprobieren ?

@GySy-ich probieren es mal mit einer neuen SD Karte.Mal sehn ,ob ich das mit dem Formatieren hinbekomme, damit ich wenigstens die Japan Karte auf meinen alten Garmin bekomme .

Da der Support von Tahua sich nicht meldet noch die Frage, wenn sie OSM Karten benutzen,wieso kriege ich denn meine Japankarte nicht auf das Teasi

@all-danke für eure Hilfe und sorry, dass ich immer nachfragen muss

Susa

Geändert von susa (23.04.2019 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Navi/GPS Gerät? Beste Blitzer POI Datenbank? OSM oder City Navigator? resend GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 16 04.03.2014 17:21
Schriftgröße OSM-Karten auf GPS-Gerät Glücki Digitale Kartenwerke 9 12.01.2010 09:02
OSM Composer: Mehrere OSM-Karten in Mapsource einbinden Ontario Software Allgemein 6 01.04.2009 19:13
60CSX - Wie Karten im Gerät umschalten / Topo V2 gesamt und OSM Deutschland Big_Daddy GPSMap 60xx und 76xx Serie 6 11.09.2008 20:58
Neues Zweit-Gerät - Reihenfolge Gerät + Karten Kauf so ok? Jean-Marie myGarmin 5 06.05.2007 11:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS