Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > Sport- und Fitness-Geräte
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 28.01.2017, 15:45
350er-Fahrerin 350er-Fahrerin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.2017
Beiträge: 11
GPS Fitnesstracker und die Datensicherheit

Man hört ja immer wieder das es mit der Datensicherheit nicht so gut ist, wie man es gerne hätte.

Wie ist eure Meinung dazu, das man beim Joggen seine kompletten Daten an irgendeine Firma abgibt, ohne zu wissen was die mit den Daten machen?
__________________
Lets Go mit meinen 3 Rädern
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.07.2017, 18:57
StefanZ StefanZ ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2017
Beiträge: 9
Finde es nicht so schlimm, da der Datenschutz in Europa doch deutlich besser ist als in Amerika. Außerdem gibt es so viele Daten, dass es fast unmöglich ist alle zu lesen. Da es für das Unternehmen keinen Mehrwert bringt, dass Fritz gestern 3 mal um den Teich gelaufen ist, wird das auch nicht weiter verfolgt. Da ist das Stichwort "Big Data" wo es tatsächlich darum geht, alle Daten auszuwerten und vielleicht anhand von gewissen Mustern zu erkennen, mit welchen Trainingsablauf die Menschen den größten Effekt hatten.
Aber im Großen und Ganzen mache ich mir da keine Sorgen
Und die E-Mail ist sowieso nur für Werbungen da ^^
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS