Zurück   NaviBoard GPS Forum > Karten und Software > Software Allgemein
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.01.2018, 10:41
Wuffimaus Wuffimaus ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.07.2009
Beiträge: 62
Unrealistische Geschwindigkeit korrigieren / glätten

Hallo,

ich mache abends regelmäßig Feierabend-Radtouren, im Winter meist die gleiche Strecke auf der Bahntrasse mit Tunnel. Immer wenn ich durch Tunnel radel, kommt eine unrealistische Geschwindigkeit:



Manchmal kann ich durch Löschen des Wegpunktes beheben, aber manchmal funktioniert auch nicht, selbst wenn ich einige Folgepunkte lösche, die unrealistische Geschwindigkeit bleibt bestehen.
Wie kann ich glätten oder beheben? Habt ihr ein Tipp für mich?
Ich arbeite überwiegend mit Basecamp!

Danke!

Gruß
Wuffimaus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2018, 16:59
Ojo Ojo ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: 71069
Beiträge: 109
Hallo Wuffimaus,

wenn du deine gefahrenen Strecken (Tracks) als Datei im gpx-Format sicherst, kannst du diese Dateien mit jeden beliebigen Editor (z.B. Windows Editor oder Notepad++) anpassen. Ich habe im Anhang den Screenshot einer solchen Datei abgelegt.

In den Dateien ist zu jedem Trackpunkt u.a. die Zeit hinterlegt. Überprüfe mal, wie der Abstand der Sekunden zwischen den betroffenen Trackpunkten in deiner Datei aussieht und ändere den Wert ggf. um eine oder mehrere Sekunden so ab, dass die Differenz zwischen beiden Punkten größer wird. Dadurch verringert sich dann ja auch die errechnete Geschwindigkeit zwischen diesen Punkten.

Dann speichere die Datei als Kopie ab und rufe sie in BaseCamp oder MapSource auf, um das Ergebnis zu überprüfen.

Schöne Grüße von
Ojo
Angehängte Grafiken
 
__________________
-------------------------------------------------------------
BMW MoNa IV an BMW R1200GS Adventure und BMW C evolution long range

Geändert von Ojo (14.01.2018 um 17:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2018, 09:28
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.858
Außer dem, was Du schon machst, kann man nicht viel retten. Es ist ein Messfehler und mit dem muss man leben.

Durch die fehlerhafte Positionierung stimmt die Distanz zwischen den Punkten nicht mit der Zeit überein. Man kann die Punkte löschen. Und solange dieser vereinfachte Abschnitt dann noch dem Weg entspricht, stimmt auch die Geschwindigkeit. Liegt der Fehler z.B. in einer Kurve, wird das nichts mehr.

Es gibt ein paar Programme, die Dir erlauben die Position als auch die Zeitmarke zu ändern. Aber erstens ist das recht mühselig und zweitens muss man sich fragen, was man mit so einem getürkten Track noch will. Dann kann man den doch gleich mit der Hand zeichnen und sich alles so einrichten, wie man es gerne hätte oder glaubt dass es stimmt.

Der richtige Ansatz wäre, die Geschwindigkeit unabhängig von der Postion abzuspeichern. Bei Garmin keine Chance, auch wenn die Geräte solch einen Wert intern theoretisch hätten. Einige Fahrradcomputer von Suunto oder Sigma können das. Vielleicht für's Fahrrad die bessere Wahl.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2018, 13:09
Benutzerbild von trailsurfer
trailsurfer trailsurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2009
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.685
Zitat:
Zitat von Wuffimaus Beitrag anzeigen
.......Wie kann ich glätten oder beheben? Habt ihr ein Tipp für mich? .......
Mit dem Programm "GPS-Track-Analyse" lassen sich Abschnitte des Tracklogs bearbeiten.
Gibt es Ausreisser beim Tempo ( Spalte v ) , so ist es möglich, die falschen Werte mit den korrekten Werten ( zeitlich davor und danach ) zu mitteln.
Siehe Fotos im Anhang.
Im ersten Bild ist der Ausschnitt eines Tracklogs von einer Wanderung zu sehen. Ein Abschnitt, welcher zu hohe Geschwindigkeitswerte ( zwei Spitzenwerte mit 12,14 und 11,10 km/h ) enthält, ist markiert. Mit Rechtsklick auf den markierten Bereich erscheint ein Auswahlmenu für die Berabeitungsfunktionen passend zu dem markierten Bereich.
Im zweiten Bild wurde die Funktion "Geschwindigkeit innnerhalb der Markierung mitteln" ausgeführt.

Name:  2018-01-15 12_57_09-GPS-Track-Analyse_01.jpg
Hits: 104
Größe:  171,8 KB

Name:  2018-01-15 12_57_34-GPS-Track-Analyse_02.jpg
Hits: 108
Größe:  260,6 KB
__________________
www.clickpedal.de / Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650. Aktuell: Oregon700 SW: BaseCamp aktuelle Version, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. ZUMO340 für die GS, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

Geändert von trailsurfer (15.01.2018 um 13:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2018, 17:40
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.858
Ich befürchte nur, dass das ein Insellösung für GTA bleibt, wenn GTA diesen gemittelten Wert nicht in Form einer allgemein anerkannten GPX Erweiterung abspeichert. "allgemein anerkannt" bedeutet: Kann auch von Basecamp oder ähnlicher Software eingelesen werden.

Edit: Außerdem dürfte das dem OP nicht helfen. Das Problem ist ja ein sehr großer Fehler in der Geschwindigkeit. Der gemittelte Wert sieht da bestimmt nicht besser aus.

Geändert von kiozen (15.01.2018 um 18:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.01.2018, 08:09
Benutzerbild von trailsurfer
trailsurfer trailsurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2009
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.685
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Ich befürchte nur, dass das ein Insellösung für GTA bleibt, wenn GTA diesen gemittelten Wert nicht in Form einer allgemein anerkannten GPX Erweiterung abspeichert. "allgemein anerkannt" bedeutet: Kann auch von Basecamp oder ähnlicher Software eingelesen werden.
Für das Speichern von Daten gibt es in GTA die im Bild gezeigten Formate. Also auch das "allgemein anerkannte" GPX.

Name:  2018-01-16 08_01_04-Track-Datei speichern.jpg
Hits: 77
Größe:  56,6 KB

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Edit: Außerdem dürfte das dem OP nicht helfen. Das Problem ist ja ein sehr großer Fehler in der Geschwindigkeit. Der gemittelte Wert sieht da bestimmt nicht besser aus.
Danach sieht es schon etwas besser aus als zuvor, das Mitteln kann auch mehrfach ausgeführt werden. Damit wird die Kurve immer "glatter". Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass die Timestamps nicht manuell korrigiert werden müssen, das macht der Algorithmus im GTA automatisch.
__________________
www.clickpedal.de / Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650. Aktuell: Oregon700 SW: BaseCamp aktuelle Version, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. ZUMO340 für die GS, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.01.2018, 08:52
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.858
Zitat:
Zitat von trailsurfer Beitrag anzeigen
Für das Speichern von Daten gibt es in GTA die im Bild gezeigten Formate. Also auch das "allgemein anerkannte" GPX.

Das heißt noch lange nicht, dass deine geänderten Werte allgemein verständlich abgespeichert werden. GPX != "mit allem kompatibel"


Zitat:
Zitat von trailsurfer Beitrag anzeigen
Danach sieht es schon etwas besser aus als zuvor, das Mitteln kann auch mehrfach ausgeführt werden. Damit wird die Kurve immer "glatter". Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass die Timestamps nicht manuell korrigiert werden müssen, das macht der Algorithmus im GTA automatisch.
Das würde mich wundern und entspricht auch nicht deinem Screenshot. Da ändert sich nichts in der Distanz und in der Zeit. Es wird lediglich der Wert für die Geschwindigkeit nicht mehr aus der realen Distanz und Zeit berechnet, sondern der gemittelte Wert angezeigt. (Und dafür definiert GPX übrigens kein allgemeines Tag. Das lässt sich nur über eine proprietäre Erweiterung speichern)

Außerdem wäre das Ändern der Zeitmarken übrigens die dümmste Idee das Problem zu lösen. Warum? Zum einen ist das einzige Genaue in einem GPS Track die Zeit. Die ist sogar sehr, sehr genau und nicht das Problem. Das Problem ist die ungenaue Position.

Aber nehmen wir mal an, wir lassen uns zu einer Dummheit hinreißen und ändern die Zeitmarken. Da es sich nur um einen kleinen Bereich im Track handelt muss dass Ergebnis von der Zeit ja wieder in die benachbarten Zeitmarken passen. Und hier ist das Problem. Ich kann zwar in dem fehlerhaften Bereich etwas ändern, dafür wächst der Fehler zu den eingrenzenden guten Zeitmarken.

Aber wir sind schon mal dabei, stur wie wir sind lassen wir uns nicht aufhalten. Sprich wir lassen den Fehler jetzt in den Zeitmarken der angrenzenden guten Punkte auslaufen. Am Ende vom Tag haben wir jetzt einen Track bei dem eine große Menge von vormals sehr exakten Zeitmarken künstlich verändert wurden und nicht mehr der Realität entsprechen. Das entspricht zwar dem Zeitgeist, sich seine Realität selber zu zimmern. Bei objektiver Betrachtung kann man darüber aber nur den Kopf schütteln.

Wenn man bei einer verkorksten Messung etwas retten will, dann zerstört man nicht die Messgrößen die man genau erfassen konnte, sondern man versucht die fehlerbehafteten Größen zu verbessern. In diesem Fall die Position. Da wissenschaftlich anerkannte Verfahren, wie z.B. die Mittlung von mehreren Messungen aus verständlichen Gründen nicht in Frage kommen, kann man hier nur noch die Werte manipulieren. Sprich den Punkt dorthin verschieben, wo man denkt, dass er besser passt. Da es keine akademische Arbeit ist und es eine Straße gibt, die den möglichen Punktebereich eingrenzt, ist das für den Hausgebrauch schon ok.

Aber auch hier muss man aufpassen, dass die Position zu den Nachbarpunkten zusammen mit den Zeitmarken eine stimmige Geschwindigkeit ergibt. Bei einem Punkt ist das einfach. Bei mehreren wird es schon anstrengend. Das macht man ein paar mal und dann lernt man freiwillig mit dem Fehler zu leben.

Deswegen bleibt meine Empfehlung die schlechte Werte zu löschen, wenn das was bringt. Bzw sich ein Gerät zu besorgen, das die Geschwindigkeit unabhängig von der GPS Position bestimmt. Ist eh deutlich genauer.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.01.2018, 18:59
Wuffimaus Wuffimaus ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.07.2009
Beiträge: 62
Danke für die zahlreiche Antwort! Ich habe auch GTA, das Programm ist sehr gut, aber habe auch wegen der Inkompatibilität der GPX-Datei eine schlechte Erfahrung gemacht. Ich zeichne auch Temperatursensor und Herzfrequenz auf, diese Werte werden bei GTA zwar gelesen, aber gehen beim speichern verloren - daher kommt GTA zur Überarbeitung nicht mehr in Frage, schade dass die Entwicklung eingestellt ist. Inzwischen lässt sich die Karte auch nicht mehr anzeigen, aber hierzu soll ausnahmsweise noch ein Update kommen.

Mein Garmin eTrex 30 ist ohnehin die "Zoom in"-Taste kaputt, hatte sowieso vor im lfd. Jahres ein neues Outdoor-Gerät zu kaufen für Fahrradfahren. Welches ist heute zu empfehlen? Ich lege viel Wert auf GPS-Genauigkeit sowie genauere Geschwindigkeit. Aber auch möchte ich Herzfrequenz und Temperatur vermissen.

PS: Ich vermisse immer noch eine echte Alternative zu GTA!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.01.2018, 08:37
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.858
Wenn Du Wert auf die Straßennavigation legst, kommst Du aus der Garminblase schlecht heraus. Ähnlich gut geht es nur mit einem Smartphone.

Wenn es Dir mehr um die Aufzeichnung der Tour geht, dann solltest Du ernsthaft einen Blick auf die aktuellen Fahrradcomputer mit GPS werfen.

GTA ist sicherlich in seinem Funktionsumfang einzigartig. Wobei es dabei ankommt, was man davon überhaupt benötigt. QMapShack bietet zum Beispiel auch einen ganzen Satz an Filtern zur Nachbearbeitung von Tracks.

https://bitbucket.org/maproom/qmapsh...-header-filter
https://bitbucket.org/maproom/qmapsh.../AdvTrkFilters

Vielleicht reicht das ja. QMapShack kann übrigens GPX Erweiterung einlesen und auch wieder abspeichern. In den bekannten Anwendungsfällen wurde auf eine Kompatibilität zu Basecamp geachtet.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tracks glätten/eindampfen unter MAC, womit? Polli Software Allgemein 7 26.11.2010 14:01
GTA: SRTM-Höhendaten glätten? Bergziege_1969 Software Allgemein 2 25.01.2010 14:48
Höhenprofil glätten ja/nein? Mark_timesecret Software Allgemein 7 27.07.2007 12:19
Höhenprofil glätten - welche Möglichkeiten? bleacherman68 Software Allgemein 11 06.06.2007 09:50
Höhendaten glätten vektorraser Software Allgemein 1 18.09.2006 19:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS