Zurück   NaviBoard GPS Forum > Allgemeines > Plauderecke
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.02.2018, 16:40
balanceistische balanceistische ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2017
Beiträge: 4
Frage Was halte Ihr von Bio-Erdgas für Autos?

Was halte Ihr von Bio-Erdgasautos?

Ist das Verfahren "Power to Gas" die Zukunft für unsere Autos? Ist es wirklich so gut? Ich kann mir gut vorstellen, dass es Arbeitsplatz in der Autoindustrie sichert und gut für die Umwelt ist. Ich bin bis jetzt noch nicht mit einem Bioerdgasauto gefahren. Aber ist ein Bio-Erdgasauto wirklich gut?

http://www.energate-messenger.de/new...ie-anschieben-
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.02.2018, 17:55
Benutzerbild von mbrII
mbrII mbrII ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.10.2004
Ort: 1110 Wien
Beiträge: 2.355
Macht ggF energetisch mehr Sinn das in's öffentliche Erdgas-Netz einzuspeisen...

https://www.wien.gv.at/umwelt/ma48/e...gasanlage.html

Wobei besagte MA48 sehr wohl einige (kleine) Dienstwagen mit dem gewonnenen Biogas betreibt.
Linienbusse wurden mit Propan betrieben (nicht ohne die dabei resultierenden Motorschäden...), nun haben sie aber wieder 100 Diesel Busse geordert...

Gas ist in Fahrzeugen halt immer so eine Sache, Garagen, Einsickern in's Kanalnetz... vom menschlichen Faktor ganz zu schweigen...
__________________
regards, M. Brunner
MS 6.16.3, Toshi NB510-108, Win7pro
3x Garmin Quest-I SYS 4.10, Audio 2.00, OSM Europe für Honda ST1100
1x Nüvi 205 Sys 7.8, Audio 2.00, CNENT2018.** in Firmendose & Carina E Combi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.02.2018, 22:09
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 483
Gas-Autos sind nichts Neues. Die gibt es schon lange. Erdgas ist halt auch ein fossiler Brennstoff und keine erneuerbare Energie.
Diese Art von Autos unterscheidet sich nur marginal von Benzinautos. Sie haben immer noch den alten mit Öl gefüllten Verbrennungsmotor, einen Antriebsstrang und das Meiste der Energie geht als Abwärme verloren.
Ich weiß nicht, ob die Ökobilanz der Elektroautos besser ist. Jedenfalls benötigen sie wesentlich weniger Bauteile.
Ob dadurch Arbeitsplätze gesichert werden? Ich bezweifle es. Mit der Digitalisierung werden zahlreiche Arbeitsplätze in allen Branchen verschwinden.
Dem Roboter ist es gleich, welches Teil er einbaut.
Bio-Erdgas gibt es nicht.
Das Biogas wird zu einem Großteil aus Pflanzen (Ölpflanzen, Getreide, Zuckerrüben oder -rohr, Wald- und Restholz, Holz aus Schnellwuchsplantagen) erzeugt, genau so wie das dem Kraftstoff beigemengte Ethanol. Große Flächen gehend damit für die Nahrungserzeugung verloren.
Auch nicht umweltfreundlich.
Ob rein aus Abfällen die benötigte Menge an Gas wirtschaftlich erzeugt werden kann?
Meiner Meinung nach sind die herkömmlichen Verbrennungsmotoren überholt und gehören ausgemustert. Es ist eine Technik, die sich seit ihrer Erfindung grundsätzlich nicht verändert hat. Sie wurde lediglich verbessert.
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro + ApeMap
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro und LG G6, beide mit Android 7; Samsung TAB S 8.4 Android 6;
Garmin fenix 3 HR mit Garmin HRM-Tri Premium HF

Geändert von Ulmer.Spatz (11.02.2018 um 22:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2018, 19:46
JürgenB JürgenB ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 352
Hallo,

das Problem bei den Bioenergien ist der enorme Flächenbedarf und die Umweltbelastung durch Dünger, Gülle, Pestizide etc..

Vor einigen Jahren bin ich noch durch die Natur geradelt, heute fahre ich durch ein Maislabyrinth.

Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.02.2018, 18:00
balanceistische balanceistische ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2017
Beiträge: 4
Bei "Power to Gas" funktioniert das anders, da gibt es keinen enormen Flächenbedarf und Umweltbelastung durch Dünger, Gülle, Pestizide etc…

https://www.youtube.com/watch?v=_yRXgpyl3rk
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.02.2018, 22:00
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 909
Erdgas, ob nun Bio oder nicht, ist doch eh nur eine Nischenlösung der deutschen Industrie. Warum man sich darauf versteift hat, verstehe ich nicht. LPG ist günstiger sowohl vom Einbau ins Auto als auch von der Tankstelleneinrichtung. Mit Erdgas bist Du ausserhalb von D verratzt, mit LPG schaut es da deutlich besser aus.
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Osmand+ & Kurviger Pro * Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Twonav Aventura, Lowrance Endura
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.02.2018, 22:06
Eumelmichel Eumelmichel ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 21
Zitat:
Zitat von Ulmer.Spatz
Bio-Erdgas gibt es nicht.
Erdgas ist von der "Natur" in Jahrmillionen "hergestellt" worden. Mehr Bio als die Natur selber geht ja wohl nicht.
__________________
Was zum Geier ist Tapatalk?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2018, 22:36
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 483
Zitat:
Zitat von Eumelmichel Beitrag anzeigen
Erdgas ist von der "Natur" in Jahrmillionen "hergestellt" worden. Mehr Bio als die Natur selber geht ja wohl nicht.
Ist wie Gurken und Bio-Gurken.
Mit Bio-Erdgas ist wohl Biomethan gemeint.
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro + ApeMap
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro und LG G6, beide mit Android 7; Samsung TAB S 8.4 Android 6;
Garmin fenix 3 HR mit Garmin HRM-Tri Premium HF

Geändert von Ulmer.Spatz (13.02.2018 um 22:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.02.2018, 22:55
Eumelmichel Eumelmichel ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 21
Dann sollte man nicht BIO-Erdgas sondern Biomethan sagen. Mich nennt auch niemand Micha obwohl ich Gunter heiße.
__________________
Was zum Geier ist Tapatalk?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.02.2018, 07:40
Benutzerbild von nordlicht
nordlicht nordlicht ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 2.229
Zitat:
Zitat von Eumelmichel Beitrag anzeigen
Erdgas ist von der "Natur" in Jahrmillionen "hergestellt" worden. Mehr Bio als die Natur selber geht ja wohl nicht.
Dann ist Erdöl genauso Bio: "Erdöl ist von der "Natur" in Jahrmillionen "hergestellt" worden. Mehr Bio als die Natur selber geht ja wohl nicht."
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.02.2018, 10:21
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 483
Der Begriff Bio wird so oft und missbräuchlich gebraucht, dass er nur noch schwer zu verstehen ist.

Definition nach Erneuerbare-Energien-Richtlinie der Europäischen Union:
Biomasse ist der biologisch abbaubare Teil von Erzeugnissen, Abfällen und Reststoffen der Landwirtschaft mit biologischem Ursprung (einschließlich tierischer und pflanzlicher Stoffe), der Forstwirtschaft und damit verbundener Wirtschaftszweige einschließlich der Fischerei und der Aquakultur. Auch der biologisch abbaubare Teil von Abfällen aus Industrie und Haushalten zählt nach dieser Definition zur Biomasse.

Biomasse ist damit also u. a.:
Pflanzen und Pflanzenbestandteile und die aus Pflanzen oder Pflanzenbestandteilen hergestellten Energieträger,
Abfälle und Nebenprodukte (pflanzlicher und tierischer Herkunft) aus Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft und den jeweils nachgelagerten Verarbeitungsbetrieben,
Restholz aus Betrieben der Holzbe- und -verarbeitung und der Holzwerkstoffindustrie,
Landschaftspflegegut und Treibsel aus Gewässerpflege, Uferpflege und -reinhaltung,
Altholz bzw. Gebrauchtholz und
Bioabfälle.
Nicht als Biomasse gelten biogene fossile Brennstoffe wie Erdöl, Kohle, Erdgas und Torf, da diese sich nicht in überschaubaren Zeiträumen regenerieren und damit nicht die Kriterien der Erneuerbarkeit erfüllen.
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro + ApeMap
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro und LG G6, beide mit Android 7; Samsung TAB S 8.4 Android 6;
Garmin fenix 3 HR mit Garmin HRM-Tri Premium HF
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erdgas POI's für ... und ein kleiner Tip! Goldark zûmo 400 , 500 , 550 5 28.08.2008 17:02
Welches GPS-Gerät könnt ihr für MTB-Touren empfehlen Clemens Outdoor, Wandern, Radwandern und Bergsport 4 01.09.2007 21:33
Wieviel würdet Ihr für ein "deutsches" Gerätes mehr bezahlen? rennradler eTrex und Geko Serie 39 24.08.2007 12:30
Halterung f. verschiedene Autos t42nix GPSMap 60xx und 76xx Serie 18 24.12.2006 16:41
Empfangsqualität in Autos m. beheizbaren Scheiben? Hammer StreetPilot 25 05.09.2005 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS