Linux und Garmin

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie H├Âhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X f├╝r den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Habe mal zum Spa├č Linux Mint Cinnamon 20.3 installiert auf externer SSD am iMac­čść, und muss gestehen, gar nicht mal so slecht. Anl├Ąsslich wollte ich mal nachfragen ob jemand schon Erfahrung hiermit gemacht hat und in wiefern man es nutzen kann bez├╝glich Garmin Gps Ger├Ąte und eventuell auch gps/Karten Software? Oder l├Ąuft da in dieser Hinsicht gar nichts?

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterst├╝tzen, bitten wir Euch, ├╝ber diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    F├╝r Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei f├╝r Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ich nutze Karten von Openstreetmap bzw daraus erstellte Karten. Z.B. ├╝ber BBBike.org (sehr praktisch da auch L├Ąnder├╝bergreifende Karten m├Âglich, Spende nicht vergessen ;) )


    Als Software um Routen oder Tracks oder was auch immer zu erstellen gibt es ein m├Ąchtiges Programm namens QMapShack. Das sollte bei jeder Linux Distribution einfach ├╝ber den Paketmanager zu installieren sein. Die Einrichtung von QMapShack dauert allerdings etwas und man braucht etwas Geduld bis man alle Daten zusammen und eingebunden hat. Einfach an die Schnellstartanleitung halten :-)

  • Als Software um Routen oder Tracks oder was auch immer zu erstellen gibt es ein m├Ąchtiges Programm namens QMapShack. Das sollte bei jeder Linux Distribution einfach ├╝ber den Paketmanager zu installieren sein. Die Einrichtung von QMapShack dauert allerdings etwas und man braucht etwas Geduld bis man alle Daten zusammen und eingebunden hat. Einfach an die Schnellstartanleitung halten :-)

    Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben das da noch was kommen w├╝rde H├Ârt sich gut an, sicherlich mal ausprobieren! ­čĄę

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Ich arbeite ja fast ausschlie├člich mit Linux. F├╝r die Tourenplanung und -auswertung kann ich QMapShack ebenfalls sehr empfehlen. Als Karte f├╝r QMapShack verwende ich einfach die Freizeitkarte. Mir reicht das. Lediglich f├╝r Firmware-Updates der Ger├Ąte werfe ich gelegentlich eine Windows-VM an.

    GPSMAP 65s, QMapShack, Arch Linux

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterst├╝tzen, bitten wir Euch, ├╝ber diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    F├╝r Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei f├╝r Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Wof├╝r? Die Updatedatei muss doch nur auf den internen Speicher gelegt werden. Den Rest erledigt das Ger├Ąt.

    Wie meinst du dass denn jetzt? Aktuelle FW Version downloaden, umbennen, auf internen Speicher im Ger├Ąt in den Garmin Ortner kopi├źren, oder wie soll ich das verstehen?

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterst├╝tzen, bitten wir Euch, ├╝ber diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    F├╝r Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei f├╝r Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Genau so.

    Aber das hat doch auch immer ein Hard Reset zufolge, oder habe ich da etwas ├╝bersehen?! Das ist dann auch nicht gerade die feine Art zu Updaten.
    Vielen Dank noch f├╝r den Link!­čĹŹ­čĆ╗

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Ich m├Âchte es nicht beschreien, aber eigentlich macht der WebUpdater auch nichts anderes. Hard Reset nach dem FW Update habe ich bisher eher selber gemacht, weil nix mehr ging, da Garmin das mit dem ├ťbertragen der Einstellungen in eine aktuellere FW hin und wieder verbockt.

  • Ich arbeite ja fast ausschlie├člich mit Linux. F├╝r die Tourenplanung und -auswertung kann ich QMapShack ebenfalls sehr empfehlen.

    Ich habe QMapShack jetzt installiert auf Linux Mint 20.3. L├Ąuft einwandfrei, ist aber von der GUI her sehr gew├Âhnungsbed├╝rftig, aber hat schon was. Komme nur nicht ganz klar mit u.a.

    - die Track Linie dicker zu machen, finde da keine Option f├╝r

    - wenn man Tracks am Montana ├╝bertr├Ągt, und aktiviert und auf Los dr├╝ckt bekomme ich in den Fenster Navigationsanweisungen im Kartenbereich untaugliche Eta Zeiten und falsche Km Abst├Ąnde, jedenfalls stimmen diese Daten nicht!

    - mir rutschen immer bestimmte Fenster in QmapShack weg z.B. das Dem Fenster verschiebt sich ├Âfters unter das KartenFenster, sehr ├Ąrgerlich, wei├č nicht was Ich da wohl falsch mache.

    - das neu berechnen einer Route finde ich besonders m├╝hsam, man muss immer alle WayPoints neu ausw├Ąhlen und neu sortieren

    Aber sonst schon ein tolle Software ­čĹŹ­čĆ╗

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterst├╝tzen, bitten wir Euch, ├╝ber diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    F├╝r Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei f├╝r Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ein paar Grundregeln:

    • Fast alles Kn├Âpfe und Elemente haben Tooltips
    • In den Listen (Arbeitsplatz, Karten, etc) kommt man mit der rechten Maustaste an viele zus├Ątzliche Funktionen.
    • Auf der Karte einfach mal auf die einzelnen Elemente (Track, Wegpunkt, etc.) mit der linken Maustaste drauf klicken. Dann bekommt man alle Funktionen zu diesem Element.
    • Auf der Karte mit der rechten Maus klicken bringt auch ein Men├╝ mit vielen wichtigen Funktionen.

    Und so geht es eigentlich im ganzen GUI. Rechte oder Linke Maus. Der Funktionsumfang ist so gro├č und GIS Daten bearbeiten ein recht komplexes Thema, dass man mit klassischen Tool Buttons und Men├╝s auch nicht recht weiterkommt. Zumal man dann immer wieder mit der Maus hin und her darf oder ein ausgekl├╝geltes Tastenballet erlernen darf.


    Eigentlich hat man in QMapShack immer alle Funktonen die gerade Sinn machen in klickbarer Reichweite der Maus.


    Und wie bei jeder anderen Software auch gibt es einen bestimmten Arbeitsfluss den man erlernen muss. Entweder durch ausprobieren oder durch das Wiki.


    die Track Linie dicker zu machen, finde da keine Option f├╝r

    Auf den Track klicken und "Bearbeiten" (Auge mit dem Stift) w├Ąhlen. Unter Stil kann man die Trackbreite einstellen. Mit den beiden Kn├Âpfen daneben kann man einstellen ob man nur diesen oder alle Tracks ├Ąndern will. Einfach die Tooltips lesen


    - wenn man Tracks am Montana ├╝bertr├Ągt, und aktiviert und auf Los dr├╝ckt bekomme ich in den Fenster Navigationsanweisungen im Kartenbereich untaugliche Eta Zeiten und falsche Km Abst├Ąnde, jedenfalls stimmen diese Daten nicht!

    Keine Ahnung was Du da vor hast. M├Âglich dass Garmin hier noch zus├Ątzliche Information in den Track packt, von denen der Rest der Welt nix wei├č. QMapShack ├Ąndert so wenig wie m├Âglich an den Tracks und f├╝llt alle Felder entsprechend der GPX 1.1 Spezifikation aus.


    - mir rutschen immer bestimmte Fenster in QmapShack weg z.B. das Dem Fenster verschiebt sich ├Âfters unter das KartenFenster, sehr ├Ąrgerlich, wei├č nicht was Ich da wohl falsch mache.

    Das sind sog. Dock Widgets. Die k├Ânnen entweder vom Hauptfenster gel├Âst werden, und als eigenst├Ąndige Fenster auf dem Desktop platziert werden. Oder um das Kartenfenster herum angeordnet und gruppiert werden. Das ist ├╝brigens ein Mechanismus der von Qt bereitgestellt wird. Es kann gut sein, dass dein Fenstermanager hier noch mit rein st├Ârt.

  • kiozen

    Ich bedanke mich f├╝r deine ausf├╝hrliche Unterst├╝tzung :thumbup:

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterst├╝tzen, bitten wir Euch, ├╝ber diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    F├╝r Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei f├╝r Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Gibt es auch in eine M├Âglichkeit sich in QmapShack ein Track oder Route in Google Earth oder eine andere Streetview app an zu schauen? Ich vermisse diese Option sehr!

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Nein gibt es nicht. Wof├╝r auch?


    Du kannst nat├╝rlich immer deine Daten als GPX abspeichern und wo anders ansehen. Falls die Erweiterungen die QMapShack in der GPX Datei ablegt die andere Software beeintr├Ąchtigt, kann man auch jedes Projekt als pure GPX 1.1 Datei speichern.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterst├╝tzen, bitten wir Euch, ├╝ber diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    F├╝r Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei f├╝r Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Google Earth: Benutze doch einfach die WorldSat Online-Karte in QMapShack.

    Was ich eigentlich beabsichtige ist folgendes;

    in QmapShack einen Waypoint, Track oder Route anklicken so dass man die dann ohne vorher ab zu legen oder zu zwischen speichern in Google Earth, oder eine ander Karte mit Streetview ansehen kann. Kannst du mir erkl├Ąren wie ich vorgehen soll mit Google Earth oder die WorldSat Online-Karte in QMapShack.

    Bedanke mich im Voraus!

    Montana 700 FW 15.00
    Oregon 650 FW 5.60
    GPS 60CSx FW 4.00

    ´ú┐ Basecamp Version 4.8.12

    ´ú┐ macOS High Sierra 10.13.6

    ´ú┐ macOS Ventura 13.0.1

    ´ú┐ Garmin Express 7.15.0.0

    ´ú┐ Linux Mint 20.3 Cinnamon + QMapShack 1.14.0


  • Also ich verstehe immer noch nicht warum es unbedingt in GoogleEarth oder ├Ąhnlichem sein soll. Wenn ich GoogleEarth verwenden will, mach ich alles in GoogleEarth.


    Wenn es nur um die Karte geht, dann kannst Du auch gerne die Karten von Google in QMapShack einbinden. Das Wiki hat eine Liste von Karten und Quellen:


    https://github.com/Maproom/qmapshack/wiki/DocMapDemSources


    Aber einen Datenexport ├╝ber die Zwischenablage, in irgendeine Software hinein, gibt es nicht. Da ist auch nichts definiert. Google oder andere Anbieter bieten zwar eine API, aber die ├Ąndert sich oft genug und ben├Âtigt zu dem einen API Key - also eine Anmeldung oft verbunden mit einem Bezahlplan. Da es sich hier um OpenSource handelt ist das kein Weg. Au├čerdem hat keiner Lust andauernd irgendwelchen ge├Ąnderten URLs und Aufrufen hinterher zu rennen.


    F├╝r einzelne Punkte gibt es so etwas wie einen Export. Rechte Maus auf die Karte und "Position im Web suchen". Da kann man auch seine eignen URLs einf├╝gen, wenn man was Spezielles hat.