NaviBoard GPS Forum

NaviBoard GPS Forum (https://www.naviboard.de/index.php)
-   GPS-Logger (https://www.naviboard.de/forumdisplay.php?f=115)
-   -   Entfernung fasch (https://www.naviboard.de/showthread.php?t=60774)

Diamant 11.03.2017 13:38

Entfernung fasch
 
Hallo,
ich habe einen "Holux M-241" Logger.
Ich bin 2 x die gleiche Runde gelaufen.
Laut der gemessen Strecke bin ich einml 12,5 km das nächste mal 17,2 km gelaufen.
Ich kann mir den großen Entfernungsunterschied nicht erklären.
Gibt es eine Erklärung dafür ?
Gruss Werner

MiLeo 11.03.2017 14:58

Welcher Wert ist denn realistischer?
Falls 12,5 km zu wenig sind: Hatte der Logger von Anfang an Satellitenempfang? Bist du durch einen Wald gelaufen? Ist zwischendurch der Satellitenempfang abgerissen?
Falls 17,2 km zu viel sind: Vielleicht ist noch ein Stück der An- oder Abfahrt mit im Track enthalten?

Müsste man halt mal die aufgezeichneten Tracks auf der Karte anschauen.

Diamant 11.03.2017 20:57

Hi,
ich schalte das Gerät beim Start der Wanderung ein und anschließend wieder aus. Die Streckenlänge laut Ausschilderung wird mit 12 km angegeben.
Anbei ein Bild der beiden Strecken inkl der errechneten Kilometer.
https://dl.dropboxusercontent.com/u/...03.02.2016.jpg
https://dl.dropboxusercontent.com/u/...03.03.2017.jpg
Bei der längeren Strecke bin ich sogar eine kleine Abkürzung gelaufen.
Also alles etwas schleierhaft.
Gruss Werner

Diamant 12.03.2017 10:51

Hallo,

anbei die Daten der Strecke in einer anderen Darstellung.
12 km
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=...561E77AA1A3C0D
17 Km
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=...FEFD4CC34DB0CE

Gruss Werner

nordlicht 12.03.2017 11:36

Zitat:

Zitat von Diamant (Beitrag 496426)
Bei der längeren Strecke bin ich sogar eine kleine Abkürzung gelaufen.
Also alles etwas schleierhaft.

Ganz und gar nicht, leg mal beide Tracks übereinander, z.B. hiermit. Die "Abkürzung" ist effektiv keine, außerdem hast du beim längeren Track im Südosten eine deutlich größere Schleife gedreht und bis auch noch auf dem Kreisel am Ende der Parkstraße sowie an mindestens drei Infotafeln herumgelaufen, zu sehen an den "Knäueln" im Track. M.M.n. sind beide Tracks völlig in Ordnung.

JürgenB 12.03.2017 12:08

Hallo,

durch die unterschiedlichen Wege kommst du schon auf einen Unterschied von etwa 3 km. Der Rest ist möglicherweise auf die "zackelige" Aufzeichnung zurückzuführen. Hast du den Logger anders getragen?

Aber ich habe noch eine Frage: Wie schaffst du es, über 10 km mit konstant 10 km/h zurückzulegen? Fährst/läufst du mit Tempomat?

Gruß
Jürgen

Diamant 16.03.2017 17:16

Hallo,
vielen Dank für Euere Antworten.
Der GPS-Logger war bei der 1. Wanderung im direktem Kontakt zum Sat. Bei der 2. Wanderung in einer Tasche.
1.Was macht das für einen Unterschied für die Messung ?
2.Wie kann ich mit dem angefügten Programm die beiden Strecken vergleichen ?
https://www.j-berkemeier.de/ShowGPX.html
Die Darstellung einer Strecke habe ich hinbekommen.
Gruss Werner

JürgenB 17.03.2017 09:31

Hallo,

Zitat:

Zitat von Diamant (Beitrag 496586)
Der GPS-Logger war bei der 1. Wanderung im direktem Kontakt zum Sat. Bei der 2. Wanderung in einer Tasche.
1.Was macht das für einen Unterschied für die Messung ?

Schlechterer Empfang.
Zitat:

2.Wie kann ich mit dem angefügten Programm die beiden Strecken vergleichen ?
https://www.j-berkemeier.de/ShowGPX.html
Einfach beide GPX-Dateien gleichzeitig in das Browserfenster ziehen oder mit der Fileselectbox öffnen.

Gruß
Jürgen

kiozen 17.03.2017 09:48

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Du scheinst auch unterschiedliche Aufzeichnungsintervalle benutzt zu haben. Der Track gegen den Uhrzeigersinn hat deutlich weniger Punkte als der im Uhrzeigersinn. Das addiert auch noch mal auf, wie man in der Detailansicht sieht.

Diamant 17.03.2017 11:03

Zitat:

Der Track gegen den Uhrzeigersinn hat deutlich weniger Punkte als der im Uhrzeigersinn. Das addiert auch noch mal auf
Frage: Die Anzahl der Messpunkte hat einen Einfluss auf die gemessene Entfernung ?
Rote Strecke direkter Kontakt zu den Satelliten.
Blaue Strecke Logger in der Tasche.
Gruss Werner

kiozen 17.03.2017 11:25

Zitat:

Zitat von Diamant (Beitrag 496619)
Frage: Die Anzahl der Messpunkte hat einen Einfluss auf die gemessene Entfernung ?

Ja, in der Regel schon. Es gibt nur 2 Möglichkeiten die Distanz zu bestimmen:

1) Aufaddieren aller Segment von Punkt zu Punkt.
2) Berechnen einer interpolierten Strecke und daraus die Distanz berechnen.

2) klingt erst mal verlockend, ist aber selten praktikabel. Gerade bei schnellen Änderungen (Serpentinen) und abrupten Änderungen ist es sehr schwer den Algorithmus zu parametrieren, damit er immer ein vernünftiges Ergebnis liefert.


Bleibt also nur 1). Und hier kommt es zu einem typischen Vermessungsproblem:

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B..._mit_Fraktalen

Technisch gelöst wird das zum Teil unterschiedlich. Garmin hat einen sehr guten automatischen Algorithmus, der auf Geraden weniger Punkte aufzeichnet, in Kurven hingegen sehr viele. Damit lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen.

Andere Empfänger sind da leider nicht so weit. Hier kann man meistens das Zeit- oder das Distanzintervall festlegen. Bei beiden können Details unter Umständen wegfallen. Was eine gute Einstellung ist, wird immer wieder diskutiert.

Du solltest den Logger idealerweise in der Nähe der Schulter tragen, z.B. in einer kleinen Tasche am Rucksack, oder an einer Oberarmbinde. Die Antenne ist auch selten an einem neutralen Ort untergebracht, d.h. es macht was aus wie herum das Gerät getragen wird.

Wie Du es auch machst, Du musst immer mit einem deutlichen Fehler rechnen. Als Wanderer mit mehr, als auf dem Rad oder dem Auto.

nordlicht 17.03.2017 11:31

Zitat:

Zitat von Diamant (Beitrag 496619)
Frage: Die Anzahl der Messpunkte hat einen Einfluss auf die gemessene Entfernung ?

Je geringer der Punktabstand und je größer die Streuungen, um so schlechter ist das Ergebnis. "Gemessen" wird da auch nichts, die ermittelte Entfernung ist die Summe der aus den Koordinaten berechneten Abstände zwischen den Punkten. "Messen" geht anders.

kiozen 17.03.2017 11:31

Noch was vergessen: Du kannst natürlich nachträglich die Punkte ausdünnen. Der Algorithmus dazu heist "Douglas Peuker". Wenn ich 3m Fehler zulasse dann reduziert sich der rote Track von 2860 auf 649 Punkte. Die Distanz von 17.2km auf 16.7km. Wenn man jetzt noch manuell die ganzen "Pausenknödel", an denen Du anscheinend was gesucht hast, raus nimmt, wird es noch weniger.

Diamant 17.03.2017 16:21

Erst mal vielen Dank für die Erklärungen.
Mir war bisher nicht klar wie es zu den Daten kommt.
Gruss Werner

Diamant 19.03.2017 19:27

Frage zu Beitrag #9
Wie kann ich die Pfeile zur Anzeige bringen ?
Gruss Werner

kiozen 19.03.2017 20:17

Das Bild ist noch mal mit einer anderen Software erstellt. Nennt sich QMapShack

https://bitbucket.org/maproom/qmapshack/wiki/Home

Ich bin der Autor von QMapShack und bin natürlich der Meinung, dass es die beste GIS Software auf Erden ist ;) Ich befürchte allerdings, ich bin da voreingenommen.

Diamant 20.03.2017 00:21

Hallo,
habe das Programm installiert.
Es kommt die Fehlermeldung:
https://www.dropbox.com/s/qh49ernsekwv6zo/MSV.jpg?dl=0
Was tun ?
Gruss Werner

kiozen 20.03.2017 08:26

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Starte die Installation nochmal und wähle dieses mal auch die MSVC Runtime mit aus (siehe Anhang).

Ich habe den Betreuer der Windows Binaries nochmal gebeten, das automatisch zu erkennen. Ich hoffe er baut es irgendwann ein.

Diamant 20.03.2017 11:30

Vielen Dank für das Programm.
Habe trotz guter Anleitung einen Fehler gemacht und kann die Karten im Programm nicht sehen. Anbei 2 Bilder zur Installation.
https://www.dropbox.com/s/wfs9ll7dxy...QSM_1.jpg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/vzotefwrel...QSM_2.jpg?dl=0
Was habe ich falsch gemacht ?
Gruss Werner

kiozen 20.03.2017 12:00

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Einen Ordner mit den ganzen Dateien hast Du, oder? Und den hast Du auch unter "Datei->Kartenverzeichnis angeben" mit dem großen "+" eingetragen?

Wenn "ja", dann sollte eine Liste mit den Karten angezeigt werden. Um eine Karte anzuzeigen muss sie erst aktiviert werden. Eine aktive Karte hat links so eine Markierung, mit der man den Eintrag aufklappen kann um noch ein paar Sachen einzustellen.

Im Screenshot sind 3 Karten aktiv. Ich würde immer eine TMS Karte (z.B. Openstreetmap) als Übersicht zu oberst haben und dann die regionalen Karten. Die Karten werden in der Liste von oben nach unten gezeichnet. Sprich die letzte in der Liste übermalt alle anderen. Mit drag-n-drop oder dem rechte Mausklick Menü kann man die Reihenfolge ändern.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum