Zurück   NaviBoard GPS Forum > Allgemeines > GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 31.12.2017, 15:33
Magnat Magnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 5
Suche nach der richtigen Kombination

Hallo zusammen,

ich suche nach der für mich bestmöglichen Kombination aus Hard- und Software im Bereich Navigation für Wandern und und Radfahren.
Einerseits geht es mir um ein bedienerfreundliches System mit der entsprechenden Navigationssoftware, andererseits sollte das Ganze möglichst gut gelöst am Mann und am Fahrrad gehalten und einfach bedienbar sein.
ich befürchte, dass ein reines (Nur-) GPS nicht das Richtige ist, weil mir 4" als zu wenig erscheinen.
Oder gibt es für meine Zwecke doch etwas?
Am besten geeignet scheint mir ein Gerät mit etwa 5", nicht zu groß und noch mit einer Hand bedienbar.
Die Karten sollten noch einigemaßen (gut )im Freien lesbar und schnell bedienbar sein.
Nicht fehlen sollte eine passende Fahrradhalterung, die auch bei einem leichten Schlag (Bordstein) das Gerät noch hält.
Hier wären Photos oder Links zu entsprechenden Seiten hilfreich.
Da ich weder Abenteurer noch 10 Stunden Wanderer bin, würde ein vermutlich ein normaler Akku ausreichen. Bei anderer Erfahrung bitte einen kurzen Hinweis.

VG Magnat
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.12.2017, 16:12
GuSy GuSy ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 288
Hallo Magnat,

die Suche nach einem 5" Wandernavi schränkt die Auswahl ziemlich ein.
Aber warum willst Du überhaupt mit einem "so grossen Fernseher" durch die Gegend laufen?
__________________
GuSy

276C+x
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.12.2017, 17:00
Benutzerbild von Speichennippel
Speichennippel Speichennippel ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 1.124
"einfach bedienbar" ist relativ. Es hilft enorm, wenn man Karten lesen kann. Denn die Planung einer schönen Wanderung kann einem Software kaum abnehmen. Es ist wie mit der Papierkarte: gucken wo was interessantes ist und demenstsprechend eine Strecke zeichnen. Nicht nur auf der Karte, sondern auch Tipps von anderen, Wanderführer, Internet usw.
Die Software nimmt einem Sachen ab wie das Bestimmen der Streckenlänge, das Zeichnen eines Höhenprofils usw.
Das Gerät übernimmt unterwegs die Positionsbestimmung und zeigt immer den passenden Kartenauschnitt und die Strecke an. Dafür reicht ein Minidisplay gut aus. Ein großes Display wird interessant, wenn man die Karte braucht. Es ist auch auf einem 5" Gerät schwierig, einen größeren geografischen Zusammenhang zu erkennen.

Ich benutze am liebsten mein Garmin Oregon und als Planungstool BaseCamp mit eigenen Rad/Wanderkarten. Damit lässt sich hervorragend Planen und Wandern und Radfahren. Leider ist BaseCamp abschreckend verworren programmiert und das Oregon ist ohne anständige Konfiguration auch nicht gerade intuitiv. Daher kann ich das nicht uneingeschränkt empfehlen. Hat man den Bogen aber raus, ist das besser als jede Telefon/Onlinetool Lösung.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.12.2017, 18:37
Broesel Broesel ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 239
Wenns auch eine Smartphone-Lösung sein kann: Schau Dir mal Komoot an, dass es für iPhones und Android-Smartphones gibt. Sehr angenehme Tourenplanung auf der Web-Seite, App fürs Handy und vollständige Offline-Navigation unterwegs. Und für die gängigsten Handys gibts beim großen Fluss auch viele schöne Fahrradhalterungen. Auch empfehlenswert: Die Videos zu Komoot bei Youtube vom Harzer Bergwald.
__________________
Gruß aus Koblenz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.01.2018, 13:42
Magnat Magnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 5
Hallo,

Danke für Eure Antworten

@Gusy, Speichennippel,

ich habe ein Iphone 6 mit 4,7 Zoll. Das ist mir von der Übersicht und vor allem der Bedienung schon fast zu knapp. Ein 3 Zoll Display ist mir definitiv zu klein.

@Broesel, Komoot schau ich mir mal an. Das gibt es auch für Ihones und kommt meiner Vorstellung für "mal" eine Rad oder kleinere Wandertour mit Freunden oder der Familie schon sehr nahe.
Allerdings ist das Iphone ein "Firmen-Handy" und die Nutzung nicht uneingeschränkt. Ich wäre da schon eher an einer günstigeren Gesamtlösung interessiert, die mich bei Verlust oder Beschädigung nicht in Bedrängnis bringt.
Es darf auch eine Lösung aus dem letzten Jahr sein, sollte aber von erfahrenen Usern empfohlen werden.

VG Magnat
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.01.2018, 17:32
Ojo Ojo ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: 71069
Beiträge: 116
Hallo Magnat,

obwohl ich beim Motorradfahren seit nunmehr 15 Jahren Garmin- bzw- BMW-Navigationsgeräte nutze, verwende ich beim Mountain-Bike-Fahren sowie beim Wandern nur noch mein Smartphone Microsoft Lumia 650 mit 5"-Screen mit dem Betriebssystem Windows Mobile als GPS-Begleiter. Ein Garmin Oregon 600 habe ich nach einjähriger Nutzung wieder verkauft, weil es dem Smartphone nicht überlegen gewesen ist.

Als App dient mir die Software "Run the Map", die genial einfach und deshalb einfach genial ist. Wenn ich eine Tour nachfahren oder -wandern möchte, kann ich diese als gpx-Datei z.B. über die Garmin-Programme MapSource oder BaseCamp erzeugen und in den Speicher des Smartphones laden. "Run the Map" erkennt das gpx-Format sofort.

Als Halterung für mein Smartphone verwende ich am Fahrrad seit ca. 5.000 km die österreichische "Finn": https://getfinn.com/de/ Diese Halterung hält mein Smartphone in jeder Situation bombenfest. Ich würde sie jederzeit wieder kaufen, keine Kopie aus China.

Von Bike Citizens gibt es auch eine Navigations-App für das iPhone: https://www.bikecitizens.net/de/app/

Schöne Grüße von
Ojo
__________________
-------------------------------------------------------------
BMW MoNa IV an BMW R1200GS Adventure und BMW C evolution long range

Geändert von Ojo (03.01.2018 um 17:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.01.2018, 12:09
Magnat Magnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 5
Hallo Ojo,

vielen Dank. Auf solche Antworten hatte ich gehofft.
Soweit ich das erkennen kann, ist das Lumia 650 nicht wasserdicht oder zumindest Spritzwasser geschützt. Macht das auf Deinen Touren nichts?
Ich habe zwar nicht vor "Schlammtouren" zu fahren, aber dass man ev. in einen Regenschauer gerät ist nicht auszuschließen.
Außerdem habe ich gelesen, dass Microsoft das Windows-Phone abgekündigt hat. Hätte ich ich eins, würde ich das natürlich weiter nutzen, aber ein Neukauf, zum jetzigen Zeitpunkt, scheint mir wiederum nicht optimal zu sein.

Aber vielen Dank für Deine Rückmeldung.

VG Magnat
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.01.2018, 06:36
Ojo Ojo ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2003
Ort: 71069
Beiträge: 116
Smartphone nicht wasserdicht

Hallo Magnat,

in der Tat ist mein Microsoft Lumia 650 nicht wasserdicht. Im Falle eines Regenschauers kommt es entweder in die Trikottasche oder in ein kleines, durchsichtiges Plastiktütchen und wieder in die Finn-Halterung.

Microsoft wird Windows für Smartphones nicht weiter entwickeln. Es gibt lediglich noch für ein paar Jahre einen Bestandssupport. Daher lohnt sich keinesfalls jetzt noch ein Umstieg auf Windows.

Schöne Grüße von
Ojo
__________________
-------------------------------------------------------------
BMW MoNa IV an BMW R1200GS Adventure und BMW C evolution long range
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.01.2018, 10:47
Benutzerbild von oe5psl
oe5psl oe5psl ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Marchtrenk, Ob.Österreich
Beiträge: 29
Hallo Magnat,
seit Jahren nutze ich bereits als Wanderapp die Vollversion apemap, wobei es dafür auch eine Gratisversion gibt.
Mein Handy der letzten 2 Jahren ist ein Galaxy S5 mini, gilt als wasserdicht, obwohl ich nach etlichen Abstürzen des Gerätes davon nicht mehr so sicher bin, aber spritzwasserfest ist es allemal noch und einige Wandertouren bei strömendem Regen haben ihm bislang nichts anhaben können.
Zusätzlich zur Wanderapp, bei der die unterschiedlichsten Maps zum Einsatz kommen, wie OSM, OCM, Reit- und Wanderkarten, Google Earth und die AustrianMap fly, wird für Anfahrten zum Wandergebiet die TomTom Go mobile am Handy genutzt.
Dauert mal eine Tour länger als 5-6 Stunden, dann habe ich für alle Fälle Wechselakkus für's Handy mit, bzw. hänge es via USB-Kabel an meine mobile Power-Batterie mit 7200mAh.
MfG. oe5psl
__________________
Garmin GPS III plus, Loox N560 mit 16GB SDHC, Samsung Galaxy S5 mini (mit apemap und TomTom) TomTom Go 500
nur noch aus Nostalgie: iPAQ 3950 mit CF-Jacket und CF-BT-Adapter, Globalsat BT-338 Receiver,

Geändert von oe5psl (15.01.2018 um 11:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.01.2018, 11:01
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 505
Für einfache Wanderungen nutze ich mein LG6. Das Gerät ist staubdicht und bis 1,5 m Tiefe wasserdicht (Schutzklasse IP68).
Für extremere Einsätze nutze ich mein Blackview BV8000. Es hat ebenfalls die IP68-Zertifizierung und ist noch besser gegen Stöße geschützt.
Die Geräte haben leistungsfähige Akku, die mir beide beim Wandern für ca. 2 Tage ausreichen.
Als Software nutze ich Pathaway Pro und das weiter oben schon erwähnte
ape@map.
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro und LG G6, beide mit Android 7
Garmin fenix 3 HR mit Garmin HRM-Tri Premium HF

Geändert von Ulmer.Spatz (16.01.2018 um 11:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21.01.2018, 14:49
Magnat Magnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 5
Hallo und Danke an oe5psl und Ulmer.Spatz,

ich habe nach "Eurer" Software ein wenig recherchiert.
Sowohl ape@map als auch Pathaway scheinen nicht kostenlos zu sein.
ich bin gerne bereit für gute Software auch zu zahlen, aber z. B. im Play Store werden für beide Apps überwiegend ziemlich helle Karten im "Übersichtsmode" gezeigt.
Ist das im Freien überhaupt brauchbar? Und wie weit läßt sich hereinzoomen?
Bei einem Bekannten habe ich mal neuere Karten gesehen, damit konnte man quasi das Klingelschild oder die Hausnummer im Vollbild darstellen.
Das brauche man natürlich nicht, aber ein bischen mehr als das, was in den Vorschaubildern zu sehen ist wäre schon schön.

@Ulmer.Spatz
Das Backview scheint ordentlich schwer zu sein. Ich glaube, mir reicht ein normales Smartphone, es sollte gut ablesbar und und wie Dein LG6 gegen Wasser geschützt sein.

Vielen Dank Euch
Magnat
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.01.2018, 19:48
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 505
Ein gutes Programm und gute topografische Karten kosten nun mal Geld. Was soll das für eine Karte sein, auf der ein Klingelschild zu lesen ist? Eine Sat-Aufnahme? Für mich völlig ungeeignet!
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro und LG G6, beide mit Android 7
Garmin fenix 3 HR mit Garmin HRM-Tri Premium HF
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.01.2018, 16:00
Magnat Magnat ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 5
Hallo Ulmer Spatz,
ich habe bei dem Bekannten nochmal nachgefragt. Das Klingelschild war natürlich Quatsch. Er sprach aber von Zoom 22, was man kaum benötigt bei Openandro Maps. Bei den topographischen Karten sieht es so aus, als würde es nur bis Zoomlevel 16 gehen und das scheint mir etwas wenig.


Viele Grüße
Magnat
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.01.2018, 19:22
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 505
Jetzt wird die Sache klarer.
Bei den OpenAndroMaps handelt es sich um Vektorkarten, die weder von
Pathaway noch von Ape@Map verarbeitet werden können
(nur kompatibel mit aktuellen Versionen von OruxMaps, Cruiser, Atlas, Locus,
BackCountry Navigator und anderen Apps mit mapsforge 0.5 Unterstützung).
Ich benutze Rasterkarten im Maßstab 1:25000 bzw. 1:50000 verschiedener
Hersteller. Für mich beim Wandern am sinnvollsten. Auf automatisches Routing
kann ich beim Wandern verzichten.

https://gpso.de/karten/

https://gps.de/kartenkunde/
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro und LG G6, beide mit Android 7
Garmin fenix 3 HR mit Garmin HRM-Tri Premium HF

Geändert von Ulmer.Spatz (24.01.2018 um 23:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf der richtigen Spur? - Routenplanung auf dem Aventura mit Vmaps Genschman TwoNav-Geräte 54 06.11.2012 18:41
Auf der Suche nach dem "richtigen" Höhensystem - wo ist denn nun "0" ;o) surveyer Plauderecke 4 14.04.2011 18:52
Die suche nach den richtigen navi m-strunck Plauderecke 7 04.02.2011 09:46
Hilfe zur Suche der richtigen Beiträge bikesports Digitale Kartenwerke 2 14.05.2009 12:03
Welche kombination? Koko Plauderecke 5 29.09.2005 08:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS