Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > Triton
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.11.2009, 14:09
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
Triton vor dem Aus?

Es wird gemunkelt, dass MiTac/Magellan die Triton-Serie einstellt.

Die Zeit der Outdoor-GPS-Geräte ist vorbei.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.11.2009, 14:28
Benutzerbild von GuidoBaumann
GuidoBaumann GuidoBaumann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 126
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Es wird gemunkelt, dass MiTac/Magellan die Triton-Serie einstellt.

Die Zeit der Outdoor-GPS-Geräte ist vorbei.
Wo hast Du denn den schlauen Spruch schon wieder aufgefangen ???

Gruß Guido
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.11.2009, 14:33
Benutzerbild von blackpanther
blackpanther blackpanther ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Bruck an der Mur
Beiträge: 1.434
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Es wird gemunkelt, dass MiTac/Magellan die Triton-Serie einstellt.

Die Zeit der Outdoor-GPS-Geräte ist vorbei.
Nur weil eine Firma, die auf dem Markt nie richtig Fuß fassen konnte, eine Geräteserie (vielleicht) einstellt, deswegen ist die Zeit der Outdoor-GPS Geräte noch lang nicht vorbei.
LG, bp
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.11.2009, 15:09
inkognito inkognito ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Verden (Aller)
Beiträge: 748
@blackpanther: Er meint wohl die Zeit der Outdoor-GPS ist bei MDC (Magellan) vorbei. Interessante Theorie für eine Firma, die gerade auf dem Markt mit 2 neuen Geräteserien in 2010 expandieren will. Der Triton wird aber mit Sicherheit irgendwann eingestellt. Da braucht man nichts munkeln

Gruss, Matz
__________________
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.11.2009, 19:02
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
Zitat:
Zitat von inkognito Beitrag anzeigen
...
...
Interessante Theorie für eine Firma, die gerade auf dem Markt mit 2 neuen Geräteserien in 2010 expandieren will.
...
Eine Firma, die expandieren will, muss mindestens schon einen guten Pfeil im Köcher haben.

Der Name Magellan ist, wenn der Triton nicht fertig wird, unten durch.

MiTAC könnte die Geräte unter dem Markennamen Mio rausbringen, Mio ist auf dem Outdoorsektor unbefleckt, ich glaube nicht, dass die Geräte dann ein Verkaufsschlager werden.

Getac baut Rugged-Geräte, aber weitgehend unbekannt.

Und die Hardware macht es auch nicht allein, ohne gute Firmware und Maps können die Geräte beim Kunden nicht landen.


Die Altersumfrage hier im Forum bildet die GPS-Interessierten ganz klar ab:

Ab 40 aufwärts geht die Post ab, der Nachwuchs fehlt.

Und der Nachwuchs steht ganz sicher auf iPhone und Co.

Ein Mäusetester hat letzthin bedauert, dass das Interesse an BT-Receivern und Loggern stark nachgelassen hat. Kein Wunder also, dass *intec die W*T-*02 auf billigste Art und Weise in Fernost zusammenschustern lässt.

Der Zahn der Zeit nagt überall. Eine Hand voll Unentwegter wird daran nichts ändern, die ausserdem nicht nur den Support über Gebühr mit ihren ausgefallenen Wünschen belasten, sondern dem Gewinnstreben der Firmen auch noch im Weg stehen.

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.11.2009, 21:10
Benutzerbild von GuidoBaumann
GuidoBaumann GuidoBaumann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 126
Du bleibst uns Deine Quelle immer noch schuldig,
oder sind das nur deine persönlichen Gedankengänge.

Wobei ich Dir recht gebe, das Magellan augenscheinlich unbelehrbar ist,
und an den Fehlern aus der Vergangenheit festhält.

Gruß Guido
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.11.2009, 23:26
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
... es sind meine persönlichen Gedanken.

Die Suche nach einer Lösung zu meinem Win 7 Problem hat mich durch verschiedene Foren getrieben, nichts Konkretes, aber die Stimmung scheint gegen Null zu sinken. Keine Betatests, nichts.

Die magellan'sche Pandemie hat mich erfasst.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.11.2009, 10:29
Benutzerbild von cterres
cterres cterres ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 943
Ich habe zwar keinen Triton mehr, aber kenne die Quelle dieser Gerüchte.
Es ist schlicht der Gedankenaustausch im Magellanboard der auch mit sehr viel Spekulation geführt wird.
Ausgelöst wurden diese durch die Verspätung des erwarteten Update und der kürzlich verlauteten Ankündigung für neue Geräte in 2010.

Während wir uns also dort schon Luftschlösser bauen, fängt man hier bereits an, Käufer für eben diese Schlösser zu suchen.

Was der Entdecker hier betreibt ist Masturbation ohne Taschentuch - das kann ins Auge gehen.

Geändert von cterres (20.11.2009 um 10:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.11.2009, 13:01
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.642
Naja, oder das erwarten das bei Magellan einfach alles beim alten bleibt, egal welcher Hersteller.

Ist die Firmware mal halbwegs benutzbar, kommt das naechste Geraet (mit unbrauchbarer Firmware), wenn dann nach 1-2 Jahren das "naechste Geraet" halbwegs benutzbar ist (inzwischen meist schon ein Eigentuemerwechsel) kommt wieder ein neues zum Kaufzeitpunkt unbrauchbares GPS .......

Der einzige Unterschied zu frueher. Waren damals die Magellan GPS von der Hardware der Konkurrenz ueberlegen (etwa per SD Karte erweiterbarer Speicher vs 24M oder deutlich besserer GPS Empfang, sind sie es inzwischen nicht mehr. Und ausserdem gibt es neben Garmin noch einige andere Konkurrenten, die sich mehr - etwa Twonav oder Satmap, (oder bisher genauso wenig, Lowrance, My-Nav) um ihre Kundschaft kuemmern.
__________________
openmtbmap.org
Garmin Mountainbike / Fahrrad / Wander Karten weltweit - mit intelligentem Autorouting für MTB, Fahrrad oder Wanderer

www.velomap.org -- Weltweite Karten für Touren- und Rennradfahrer
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.11.2009, 13:11
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
... ich war gerade dabei, mir das Safari abzuschminken und wieder alle Chips auf meinen Triton zu setzen.

Das geht wahrscheinlich voll ins Auge
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20.11.2009, 18:18
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo,

Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen

Ist die Firmware mal halbwegs benutzbar, kommt das naechste Geraet (mit unbrauchbarer Firmware), wenn dann nach 1-2 Jahren das "naechste Geraet" halbwegs benutzbar ist (inzwischen meist schon ein Eigentuemerwechsel) kommt wieder ein neues zum Kaufzeitpunkt unbrauchbares GPS .......

Der einzige Unterschied zu frueher. Waren damals die Magellan GPS von der Hardware der Konkurrenz ueberlegen (etwa per SD Karte erweiterbarer Speicher vs 24M oder deutlich besserer GPS Empfang, sind sie es inzwischen nicht mehr. Und ausserdem gibt es neben Garmin noch einige andere Konkurrenten, die sich mehr - etwa Twonav oder Satmap, (oder bisher genauso wenig, Lowrance, My-Nav) um ihre Kundschaft kuemmern.
Ack. Der Massenkunde kauft leider einzelne Geräte zum niedrigsten Fixkostenpreis und keine Systeme. Wer die Systemkosten am besten verschleiert gewinnt. Garmin kann das recht gut.

Aber nichts gegen die Bastelsätze von Lowrance. DIe braucht der Markt auch. Diese sollten aber möglichst keine unnötigen technischen Hürden aufbauen.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.11.2009, 18:41
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.642
Naja, nur hat wohl kein Geschaeft mehr Lust etwas von Magellan zu verkaufen, weil der Support dort zu aufwendig ist/war.

Garmin war fuer Geschaefte (damit meine ich vor allem offline) sehr gut. Viele Karten zur Auswahl, uns sehr robust und keine wirklich groben Macken die den Kunden zur Rueckgabe verleiten.

VantagePoint kann man ja keinem Kunden empfehlen, noch dazu wenn sich der Triton und andere GPS nicht gerade variabel zeigen, was GPX angeht. Bei Garmin dagegen, kann man Tracks haeufig direkt von der Website aufs GPS uebertragen ohne Mapsource Umweg oder GPSBabel.

Und ich kenne inzwischen ein paar Mountainbikelaeden die Garmin zwar zum Listenpreis verkaufen, aber eine SD Karte mit OSM/Openmtbmap voraufgespielt verkaufen. Kostenlose Karten sind das Totschlagargument gegenueber der Konkurrenz im Outdoorbereich, wenn diese sehr leicht und fuer ganze Laender erhaeltlich sind.

Noch dazu sind Accessoires wie Fahrradhalter, etc. bei Garmin sehr guenstig, oder sowieso Alleinstellungsmerkmal (Puls, Trittfrequenz, ...)

Satmap hat zu wenig Karten, sonst koennten sie deutlich weiter sein.

Ich glaube nicht, dass Magellan/Mio es schafft neue Fachhaendler zu finden - die nehmen lieber Firmen mit denen sie noch keine schlechte Erfahrung gemacht haben. Vor allem jene die sich noch an die Austauschzeiten von Magellangps vor PPM erinnern koennen. (nervende Kunden wo das GPS bleibt).

Und unter 200€ ohne Importgeraet, gibt es halt nur Garmin (Legend/Vista oder Dakota 200).

Magellan kann IMHO nur dann weiter im Outdoormarkt bestehen, wenn ihr neues GPS ohne jegliche Macken rauskommt, und Vantage Point entweder eingestampft, oder generalueberholt wird, und vor allem nicht zig Möglichkeiten wie man sein GPS komplett schrottet ohne es zu ahnen (etwa Europe Basemap auf USA Triton spielen). Und ohne Autorouting brauchen sie IMHO auch erst gar nicht aukreuzen.

Die naechste Topo Deutschland wird sicherlich auch flaechendecken autorouting haben (fragt sich nur ob durchdacht wie bei der Onroute Fietskaart, oder unbrauchbar zu Rad/Fuß wie beim kompletten Rest der Outdoorkarten). Und ich kann mir auch gut vorstellen, dass es bald Outdoorkarten mit Junction View usw gibt, auch aus OSM. MFM macht vor dass dies auch mit cgpsmapper geht. (3d Buildings / Junction View).
__________________
openmtbmap.org
Garmin Mountainbike / Fahrrad / Wander Karten weltweit - mit intelligentem Autorouting für MTB, Fahrrad oder Wanderer

www.velomap.org -- Weltweite Karten für Touren- und Rennradfahrer
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.12.2009, 15:09
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
.... der deutsche Distributor ist der Meinung, das Gerät würde gut und zuverlässig funktionieren, eine Erweiterung wäre wünschenswert, aber nicht dringend erforderlich.

Dass ihm am Rasterkarten-Upload nicht gelegen ist, kann ich zwar verstehen, weil er ja seine Topo verkaufen möchte, aber eine versprochene Funktion seitens Magellan ist nun mal eine versprochene Funktion. Die zugesicherten Eigenschaften sind nicht gegeben, und so muss der Ditributor damit rechnen, dass die Geräte bei ihm wieder eintrudeln


Mit Freude habe ich eine Info des Special Members zu VantagePoint gelesen, dass für den Nachfolger VP mit mehr Funktionen weiter entwickelt wird. Es ist also noch nicht zappenduster.

Obwohl, bei Licht betrachtet, das Pferd ja schon längst tot ist.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.12.2009, 18:25
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
.... der deutsche Distributor ist der Meinung, das Gerät würde gut und zuverlässig funktionieren, eine Erweiterung wäre wünschenswert, aber nicht dringend erforderlich.
Ob das MiTAC auch so sieht ist momentan noch eine andere Sache. MiTAC hätte gerne größer Stückzahlen am europäischen Markt platziert. Ohne die wird eine für die Weltproduktion notwendige Stückzahl nicht zu halten sein. Insbesondere in der Hinsicht, das Lowrance/Navico und XPlova sich auch einen Anteil abschneiden werden.
Diese höhere Stückzahl lässt sich aber nur mit einer besseren Kartenverfügbarkeit realisieren. Für ein bessere Kartenverfügbarkeit wäre aber ein besseres auf den europäischen Markt angepasstes Karten-Konzept erforderlich. Nur ein Vantagepoint das die europäischen Rasterkarten (Kompass , Jübermann, AV, Bike GPS, MagicMaps) - direkt und bedingungslos ohne Umwege in die Tritons speichert könnte,könnte die Plattform noch wiederbeleben. Genau diese Integrationsfähigkeit traue ich MiTAC und seinem deutschen Distributor nicht zu. Da wird die Verantwortung fürs lokale Systemkonzept von den einen zum anderen abgeschoben.

Eine weitere Alternative zur Wiederbelebung wäre es , dass Vantagepoint die OSM-Daten , insbesondere die routingfähige OpenMTB ohne Umwege und Kompromisse vektorisiert und routingfähig in die Handgeräte speichert, um sie dort mit einem intelligenten Planungsclient weiter verarbeiten zu können. Bei gleichzeitiger unlimitierter Implementation eines sauberen Groundspeak GPX 1.1 -fähigen Client, hätte der Triton noch eine Chance.

Aber auch hier spielen Markinteressen des deutschen Distributors noch eine wesentliche Rolle, denn der will ja auch noch den MyNav 600 am Markt als offroad-routingfähig positioniert wissen. Beide Konzepte würden daher konkurrieren.

Als Bastelplattform und Spielwiese könnte es für den Triton inzwischen zu eng werden. Dem Einzelhandel wird der Support für die Tritons inzwischen tatsächlich zu aufwendig und anstrengend, da Ihm niemand ein langfristiges Konzept für dieses Gerät liefert und niemand Ihn bei der Systemintegration unterstützt. Und die Systemhäuser haben inzwischen eigene Lösungen oder Partner gefunden, nach dem sie von Magellan bereits schon mal im Stich gelassen wurden.

Wie ich schon mal schrieb, bedürfen Weltmarkt-Geräte regionale Konzepte und jemanden der sie wirtschaftlich und organisatorisch um setzt. Die alte Garmin/Magellan-Masche, der Welt ein einheitliches Konzept aufdrücken zu wollen läuft nicht mehr. Genauso funktioniert nicht mehr der Versuch, die Kartenhersteller über kein kostenpflichtige und stark reglementierte Kartenschnittstelle an den Gerätekosten beteiligen zu wollen, wie es von Magellan noch mit dem Map-SDK versucht wurde. Das hat selbst Garmin eingeshen und die Custommaps, wenn auch halbherzig, freigegeben.

btw. Sorry, ich kann nur Konzepte aufzeigen, nachhaltig umsetzen kann sie nur MiTAC selber und/oder ein engagierter Distributor.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.12.2009, 23:18
navi-friend22 navi-friend22 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 86
Mitac

Hallo Miteinander,

Mitac ist einer der größten OEM Produzenten und wer den Auftritt von Mitac in den PocketPc Zeiten noch kennt weis was jetzt kommt.
Es gibt nur ganz wenige Hersteller aus diesem Land die einem unseren Maßstab entsprechendes Qualitätsbewußtsein haben
Die hektischen Modellwechsel tragen ein übriges dazu bei.
Auch wird dort das Thema "Software" etwas anders gehandhabt als bei uns.
Ob FW-Update oder Anspassung alles dauert - oder es wird der amerikanische Satz ausgeliehen: it´s not a bug, it´s a feature

Sie können wunderbar herstellen, aber eine "Markenstrategie" ist fast nie zu erkennen. Deshalb würde ich nicht auf Magellan oder Navman etc unbedingt setzen.

Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.12.2009, 07:51
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Zitat:
Zitat von navi-friend22 Beitrag anzeigen
Mitac ist einer der größten OEM Produzenten und wer den Auftritt von Mitac in den PocketPc Zeiten noch kennt weis was jetzt kommt.
Ackn. Sie haben damals selber via Medion/Aldi zu geschlagen. Allerdings geht auch der Fehlversuch mit den ALAN 500/600 zu Lasten von MiTAC:

Zitat:
Es gibt nur ganz wenige Hersteller aus diesem Land die einem unseren Maßstab entsprechendes Qualitätsbewußtsein haben


Die hektischen Modellwechsel tragen ein übriges dazu bei.
Auch wird dort das Thema "Software" etwas anders gehandhabt als bei uns.
Ob FW-Update oder Anspassung alles dauert - oder es wird der amerikanische Satz ausgeliehen: it´s not a bug, it´s a feature
Meine Erfahrungen hierzu sehen ähnlich aus. Die Hardware kann man inzwischen in Taiwan qualitav hochwertig produzieren. Ordentliche Software bringen sie aber nur selten zustande. Deshalb sind die Spielwiesen hier in Europa erforderlich, die unsere europäische Software auf diese Gerät auf setzt.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Triton 1500 / Triton 2000 kalle47 Triton 9 15.02.2009 10:38
[Triton 1500] und Go To .... Voyager Triton 0 17.09.2008 12:13
Triton in Österreich bei ...... Voyager Triton 3 04.06.2008 17:02
Triton 2000 aus den USA kingoftf Triton 15 07.04.2008 18:39
Lieferbarkeit Triton Pico2220 Triton 1 01.02.2008 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS