Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 660, 220
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.07.2009, 13:45
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
1.500km

bin ich jetzt diese Woche gefahren, Schweiz, Österreich, Italien, usw und habe den Zümo an seine Grenzen gebracht.

Mein Resume in Summe: Ein mittelmäßiges Navi, das so eben seine Dienste tut um Wp anzusteuern, aber nichts besonderes. Ich habe ihn oft verflucht, welche Umwege er mich führte und wie umständlich er ist.

Er lotst einen von Bundesstrassen, führt einen durch einen Ort und dann nach ein paar km wieder auf die Bundesstrasse. Andauernd. Das nervt.

Man weiss noch nicht mal in welchen Ort man ist, weil er die Orte nicht anzeigt.

Ehe ich mich versah war ich ungewollt auf der Autobahn in Österreich (ohne Vignette), klappt also nicht mit "Vermeiden"

Die Steffi nervt ohne Ende: Wenn man zum wiederholten Male solche Ansagen hört: "Abbiegen in die Strada Statale De Lago Di Como E Dell Splüga", dann möchte man ihr bald den Hals umdrehen. Solche Ansagen kamen z.B am Splügenpass bald vor jeder Kurve, ohne dass da Abzweigungen waren. Und ihre Aussprache ist fürchterlich. Sie ging mir mit der Zeit richtig auf den Wecker. Man weiss auch nie so genau wann sie was sagt, manchmal 3x hintereinander, manchmal gar nicht.

Die Ablesbarkeit bei Sonnenlicht ist sehr schlecht, wenn die Sonne von hinten auf das Display scheint.

Ein paar Mal ist er einfach abgestürzt, plötzlich war er aus. 8s die Einschalttaste, dann ging er wieder.


Positiv ist für mich und deshalb behalte ich ihn:

Absolut wasserdicht
Großes Display
Mit Handschuhen gut zu bedienen auch in Fahrt
BT funktioniert gut in Verbindung mit dem Sony BT Stick (der geht drei Tage ohne Nachladen)
Telefonieren geht gut.
Die Standardhalterung hat sich als stabil erwiesen, leider nur nicht abschliessbar, das Trum von TT möchte ich aber nicht.

Ansonsten weit davon entfernt ein gutes Navi zu sein, einigermaßen brauchbar aber mehr nicht. Das Handling als solches ist aber ok. Das Navi, in meinem Handy mit Nokia Maps ist besser, nur nicht so Motorrad tauglich.

Ich bin gestern eine Teilstrecke mit dem Auto gefahren, wie angenehm ist da das Navi im Vergleich.

Ehe jemand schreit: Das ist meine persönliche Meinung auf Grund meiner Erfahrung damit und meiner persönlichen Ansprüche.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.

Geändert von Willi1 (11.07.2009 um 14:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.07.2009, 13:58
Benutzerbild von Claude
Claude Claude ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: CH - Birfsfelden
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
..........
Ich bin gestern eine Teilstrecke mit dem Auto gefahren, wie angenehm ist da das Navi im Vergleich.
Was ist da so positives zu vermelden? oder was ist anders?
__________________

GPSMAP 278 /512MB / Fw.3.40
& Nüvi 3790T m. Ecoroute HD
Screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.07.2009, 14:04
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Zum einen die Übersicht im Maßstab, wie ich sie will. Da sehe ich die Orte, die Strassen wo ich fahre und komme ich an eine Abzweigung, dann schaltet das auf Detail oder Spurassi.

Die Ansagen der Steffe nerven, wenn es sich um lange Namen handelt und sind auch im Ausland nicht zu verstehen, da sie völlig falsch computermäßig ausgesprochen werde. Mein Autonavi sagt: Die nächste rechts und der B3 folgen in einer angenehmen ruhigen Stimme. Und etwas vorher sagt es noch: Abbiegung vorraus.
Die Ansage von Strassenamen halte ich auch für Unsinn, da man sie in vielen Fällen eh nicht lesen kann.

Die Steffi nervt mit viel zu vielen und oft überflüssigen Ansagen: Fahren sie in den Kreisverkehr, na wohin den sonst. Mein Auto sagt nur: den Kreisverkehr an der 2 Ausfahrt verlassen. UVA.

Aber die paar Motorradfahrer wie wir haben halt vermutlich keine so große Lobby. Wenn da auch Mercedes dahinter stünde, wäre das Navi sicher besser.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.

Geändert von Willi1 (11.07.2009 um 14:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.07.2009, 14:10
MacFan MacFan ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: südöstlich von München
Beiträge: 129
Ich glaube nicht, dass da jemand schreit, schließlich ist es ein Erfahrungsbericht. Ein paar der "Gimmicks" konnte ich bei mir bis dato nicht bemerken, bzw. nachvollziehen. Ich bin aufgrund der Witterung in diesem Sommer mit dem Zümo noch nicht so viel gefahren, vielleicht insgesamt ca. 1500 km. Davon aber fast ausschließlich kurvige und verwinkelte Nebensträßchen. Falsche Abbiege-Hinweise habe ich aber keine erhalten. Das Vermeiden von Autobahnen hat bislang auch immer gut funktioniert. Allerdings hat er mich schon zwei- oder dreimal auf ein kürzeres Stück Schotterstrasse geführt, trotz Anwählen der entsprechenden Vermeidungsfunktion. In dem Zusammenhang eine Frage: die Qualität eines Navi hängt natürlich stark von der installierten Karte ab. Welche Karte hast du installiert? Ebenfalls den CityNavigator 2010?

MacFan
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.07.2009, 14:14
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Na da kennst du die Garmin Fans aber schlecht, mit ihrer rosa Brille.

Ja, auch die 2010. Ich bin auch ein paar Mal an Waldwegen umgekehrt.

Am allermeisten haben mich die unsinnigen und langatmigen Ansagen genervt.

An Pässen wo nun wirklich keine Abzweigungen sind, wurde bald bei jeder Kehre angesagt und dann die italienischen Namen in voller unsinniger Länge. Oder sie haben die Route verlassen, kam am Splügen auch dauernd.

Ich hatte wirklich mitunter das Problem nicht zu wissen wie es weitergeht, weil die Ansagen in unsinnige Strassen führten. Auch Einbahnstrassen.

Ich habe den Eindruck das Kartenmaterial z.B in der Schweiz ist sehr veraltet.

Achso, was ich ganz vergessen habe. Ein paar Mal ist er auch einfach abgestürzt. Plötzlich ware er aus. 8s die Einschalttaste, dann ging er wieder.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.

Geändert von Willi1 (11.07.2009 um 14:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.07.2009, 14:25
Benutzerbild von tourenfahrer54
tourenfahrer54 tourenfahrer54 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Haus am See Leichlingen
Beiträge: 7.125
Warum du auf die nicht TTS nicht umgeschaltet hast wird immer dein Geheimniss bleiben.

Gruß
__________________
Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.07.2009, 14:49
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Warum sollte ich das tun. Zum einen wollte ich es ja testen und zum anderen ist eine Ansage ein wesentlicher Beitrag zur Sicherheit.

Gerade du, der das Display ja gar nicht ablesen kann, dürftest das doch am besten wissen.

Nur vernünftig sollte sie halt sein und sinnvoll.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.07.2009, 14:57
Benutzerbild von tourenfahrer54
tourenfahrer54 tourenfahrer54 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Haus am See Leichlingen
Beiträge: 7.125
Eben wenn mich etwas nervt versuche ich eine Loesung zu finden die nennt sich Sprache deutsch und das Navi ist und bleibt eine Navigationshilfe. Du hast einfach zu hohe Erwartungen.Schraube sie auf eine kleineres Level runter. Oder lass es bleiben du wirst im Leben nicht gluecklich mit Garmin. Du wirst auch mit TT nicht gluecklich. Fahre wie frueher ohne Navi ,nach Karte besser fuer dich und deine Zufriedenheit.

Gruß
__________________
Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance

Geändert von tourenfahrer54 (11.07.2009 um 15:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.07.2009, 15:02
Benutzerbild von Claude
Claude Claude ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: CH - Birfsfelden
Beiträge: 967
in der Schweiz veraltete Karten? ist mir bis jetzt nicht aufgefallen. Vielleicht bin i zuwenig dort. hm.........
__________________

GPSMAP 278 /512MB / Fw.3.40
& Nüvi 3790T m. Ecoroute HD
Screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.07.2009, 15:06
Benutzerbild von HeinzH
HeinzH HeinzH ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: 59469 Ense-Höingen (N51 29.184 E7 58.323)
Beiträge: 2.326
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
... welche Umwege er mich führte und wie umständlich er ist.

Er lotst einen von Bundesstrassen, führt einen durch einen Ort und dann nach ein paar km wieder auf die Bundesstrasse. Andauernd.
Du hast doch die Route(n) vorher mit MS geplant, wenn ich mich recht erinnere. Bist du von den geplanten Routen abgewichen, dass das Zumo dich über die Umwege und die Orte führte oder war deine Planung/Kontrolle schlecht?

Gruß
Heinz
__________________

Garmin Zumo 550: SW 5.00, Audio 2.30 (Steffi), GPS FW 3.00, BT FW 3.40 an Midland-BT Rider FM und SE K810i
CN Europa NT neueste Version - MapSource 6.16.3 - MTP 2008/2009
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.07.2009, 15:11
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Ich habe meine Route wie geplant auf drei aufgeteilt und bin ihr korrekt nachgefahren. Habe sie aber vorher nicht im Detail nachvollzogen, sondern so genommen wie sie errechnet wurde und mich überraschen lassen.

Besonders nervig war das auf der Strecke Passo di Tonale-Comer See, wo ich von der Bundeststrasse dauernd Umwege durch Orte gelotst wurde und auf der Strecke Lindau-München. Wo ich immer die B12 für ein paar KM verlassen musste.

Ich bin mir der Einstellung gefahren: Autobahnen vermeiden, schnellste Route.

Achso: Was mir noch gefallen hat. Aus den POI direkt ein Hotel anzuwählen und anrufen können. So habe ich am Comer See und in Konstanz gleich ein passendes Hotel gefunden.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.

Geändert von Willi1 (11.07.2009 um 15:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.07.2009, 15:17
Benutzerbild von Claude
Claude Claude ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: CH - Birfsfelden
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
Zum einen die Übersicht im Maßstab, wie ich sie will. Da sehe ich die Orte, die Strassen wo ich fahre und komme ich an eine Abzweigung, dann schaltet das auf Detail oder Spurassi.

......
Wenn der Automodus soviel besser ist.....
warum schaltest du das Gerät nicht um? ist ja moglich in der Motorradhalterung..
__________________

GPSMAP 278 /512MB / Fw.3.40
& Nüvi 3790T m. Ecoroute HD
Screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.07.2009, 15:19
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Da hast du jetzt was falsch gelesen. Ich spreche nicht vom Auto Modus des Zümo, sondern von meinem anderen fest eingebauten Navi im Auto, das um Klassen übersichtlicher und angenehmer ist und das ich vergleiche.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.07.2009, 15:20
Benutzerbild von Claude
Claude Claude ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: CH - Birfsfelden
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
Ich habe meine Route wie geplant auf drei aufgeteilt und bin ihr korrekt nachgefahren.

Besonders nervig war das auf der Strecke Passo di Tonale-Comer See, wo ich von der Bundeststrasse dauernd Umwege durch Orte gelotst wurde und auf der Strecke Lindau-München. Wo ich immer die B12 für ein paar KM verlassen musste.

....
irgendwie wiedersprechen sich die beiden Aussagen

selber geplant, korrekt abgefahren, Umwege durch Orte.

Ich versteh das nicht
__________________

GPSMAP 278 /512MB / Fw.3.40
& Nüvi 3790T m. Ecoroute HD
Screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.07.2009, 15:23
Benutzerbild von Claude
Claude Claude ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: CH - Birfsfelden
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
Da hast du jetzt was falsch gelesen. Ich spreche nicht vom Auto Modus des Zümo, sondern von meinem anderen fest eingebauten Navi im Auto, das um Klassen übersichtlicher und angenehmer ist und das ich vergleiche.
Ich versuche nur zu lesen was da Geschrieben steht
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
.......

Ich bin gestern eine Teilstrecke mit dem Auto gefahren, wie angenehm ist da das Navi im Vergleich.
.............
und ich versuche zu verstehn. Aber das was da nicht steht versteh i halt net.
__________________

GPSMAP 278 /512MB / Fw.3.40
& Nüvi 3790T m. Ecoroute HD
Screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.07.2009, 15:31
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Na ja, so schwierig zu verstehen war das ja auch nicht. Werde mich zukünftig besser ausdrücken, damit du das auch verstehst.

Zu Strecke: Ich habe ein paar Wp vorgegeben und dann errechnen lassen. Die bin ich dann gefahren. Habe aber im Detail nicht vorher runtergezoomt auf den letzten Meter. Sicher hätte ich dann sehen können, dass ich von der Haupstrasse runter muss und das manuelle korrigieren. Aber wer erwartet sowas ?

Im übrigen berichte ich hier meine Erfahrungen und meine Meinung, mehr nicht, und das als ganz gewöhnlicher einfacher User eines Navis, das von sich (oder von dem andere) behaupte es wäre ein Spitzengerät.

Für mich ist es das in dieser FW Phase nicht.

Das mag jeder sehen wie er will, aber ich sehe es halt so.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.07.2009, 15:31
Benutzerbild von Claude
Claude Claude ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: CH - Birfsfelden
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
Ich habe meine Route wie geplant auf drei aufgeteilt und bin ihr korrekt nachgefahren. Habe sie aber vorher nicht im Detail nachvollzogen, sondern so genommen wie sie errechnet wurde und mich überraschen lassen.

Besonders nervig war das auf der Strecke Passo di Tonale-Comer See, wo ich von der Bundeststrasse dauernd Umwege durch Orte gelotst wurde und auf der Strecke Lindau-München. Wo ich immer die B12 für ein paar KM verlassen musste.

Ich bin mir der Einstellung gefahren: Autobahnen vermeiden, schnellste Route.
.........
1.) deine Einstellungen am Zumo sind nicht relevant. weil das Zumo die Route nicht nach berechnet hat.

d.h.
1.) MS oder ein anders PRG. hat die Route berechnet. aber nicht so wie du das gerne hättest.
2.) du hast vor Abfahrt nicht kontrolliert. d.h. für mich dein Fehler.
__________________

GPSMAP 278 /512MB / Fw.3.40
& Nüvi 3790T m. Ecoroute HD
Screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.07.2009, 15:34
Benutzerbild von Claude
Claude Claude ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2004
Ort: CH - Birfsfelden
Beiträge: 967
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
1.) Na ja, so schwierig zu verstehen war das ja auch nicht. Werde mich zukünftig besser ausdrücken, damit du das auch verstehst.
.......

2.) Für mich ist es das in dieser FW Phase nicht.

Das mag jeder sehen wie er will, aber ich sehe es halt so.
1.) Danke für deine Nachsicht

2.) i geb dir Recht
__________________

GPSMAP 278 /512MB / Fw.3.40
& Nüvi 3790T m. Ecoroute HD
Screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.07.2009, 15:36
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Doch, ich habe beides getan. Ich habe die Route über MS errechnet und übertragen und ich habe aus den übertragenen WP auf dem Zümo nochmal eine Route errechnet. Habe da keinen Unterschied gesehen.

Die Route Konstanz München bin ich nur nach der Zümo Route gefahren. D.h. in Konstanz habe ich nur den WP zuhause angesteuert.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.07.2009, 16:27
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
... ist eine Ansage ein wesentlicher Beitrag zur Sicherheit.
Ich glaube, Du hast Tourenfahrer missverstanden. Er sagt nicht, Du sollst die Sprachausgabe völlig abschalten (wie immer das auch ginge), sondern auf eine nicht-TTS-Ansage wechseln. Damit wird eben nicht auch noch der Strassenname abgesagt, die Ansage ist wesentlich kürzer. Wenn das, wie Du sagst, der "Haupt-Nerv-Faktor" ist, bist Du doch schon ein gutes Stück weiter.

Die Ansagen an nahezu jeder Spitzkehre werden allerdings bleiben, wenn sie auch kürzer ausfallen. Wenn Du Dir die Karte an so einem Punkt genau ansiehst, wirst Du so gut wie immer tatsächlich zumindest irgendeinen "Eselspfad" finden, der in der Kurve geradeaus weitergeht. Ich glaube allerdings nicht, dass das bei andern Herstellern, die das gleiche Kartenmaterial verwenden, anders sein wird.

Ansonsten kann ich wirklich nur empfehlen, wenn Du merkwürdige "Schlenker" abseits der Hauptstrecke vermeiden willst, die Route zwar in MS berechnen zu lassen, als groben Vorschlag sozusagen, sie dann aber bei hohem Zoom mit dem Hand-Werkzeug abzufliegen und Derartiges durch weitere graue Wegpunkte zu eliminieren. Eine gute Motorradstrecke entsteht nicht auf Knopfdruck, sondern bleibt Handarbeit.

paul-josef
__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gps+Software für 500Km Wanderung ? xq3i GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 7 30.01.2007 19:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS