Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 340, 350, 390, 590, 595
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.02.2019, 19:17
Polarlys Polarlys ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2008
Beiträge: 41
Namen von Wepunkten nach Import an 590

Hallo,


bei fertigen in Basecamp geplanten Routen macht es Sinn, die Wegpunkte und Zwischenziele umzubenennen. Das klappt ja ganz gut, die Routen können exportiert und wieder eingeladen werden, die Namen sind noch da. Wird die Route auf den 590 geschickt, egal über die SD-Karte oder über Basecamp, zeigt mein Zumo 590 die Originalnamen der Wegpunkte / Zwischenziele an.


Wo könnte hier der Fehler liegen?


Viele Grüße
Polarlys
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.02.2019, 20:03
Karthagos Karthagos ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 51
Hallo Polarlys,
das Darstellen eigener Wegpunktnamen ist recht umständlich. Ich hatte das mal gemacht und mir wie folgt dokumentiert:


Eigene Wegpunktnamen verwenden
Klicke ich einen Wegpunkt im Basecamp für die Routenerstellung, so muss in den Kontaktinformationen unter Straße auch eine Adresse auftauchen. Gibt es keine Adresse, kann ich einen Namen vergeben wie ich will, im Zumo taucht dann nur "L22" oder etwas in dieser Art auf.

s. Anhang 1

Möglich ist es aber manuell eine Adresse unter Kontaktinformationen einzugeben, dann funktioniert die Namensvergabe. Also einfach die Adresse im Feld Name in das Feld Straße kopieren und bei Name die gewünschte eigene Bezeichnung eingeben (s. Bild 2).

Allerdings müssen vorher aIIe Wegpunkte über das Wegpunktsymbol separat erstellt werden, du kannst die Wegpunkte der Routenfunktion nicht nutzen. Anschließend alle selbst erstellten Wegpunkte ggf. auf „kein Alarm“ stellen.


Die Benennung der Wegpunkte muß mehr beinhalten als nur eine Nummer (z.B. 01), weil diese anscheinend vom System meist als schon vorhanden erkannt wird, also irgendwie kurz und eindeutig, also z.B. 01 BBT1 (01 = Betonbiker Tour1) oder ähnlich Schon in den Routen vorhandene Wegpunkte müssen durch neue mit dem Flaggensymbol ersetzt werden; (etwas umständlich)
s. Anhang 3


Bearbeiten von Wegpunkteigenschaften (Auszug aus der BaseCamp-Hilfe)
Sie können die Eigenschaften eines Wegpunkts ändern, z. B. den Namen, die Koordinaten und das Symbol. Änderungen an den Wegpunkteigenschaften werden automatisch gespeichert. Doppelklicken Sie auf einen Wegpunkt und wählen Sie eine Option: (Bild 1)
· Wählen Sie Name, und geben Sie einen Namen ein, um den Wegpunktnamen zu bearbeiten.
· Wählen Sie Anzeige, um das Wegpunktsymbol zu bearbeiten und zu ändern, wie der Wegpunkt auf der Karte angezeigt wird.
· Wählen Sie Annäherung, und geben Sie eine Distanz ein, um dem Wegpunkt einen Radius für den Annäherungsalarm hinzuzufügen.
· Wählen Sie Straße, Stadt/Ort, etc. und geben Sie Kontaktinformationen ein, um die Karte und Kontaktinformationen für den Wegpunkt zu bearbeiten.

Hoffe, ich konnte etwas helfen
Angehängte Grafiken
  
__________________
Gruß Günther

__________________________________
Garmin Zumo 345LM Softwareversion 4.40
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.02.2019, 10:18
Benutzerbild von vk-express
vk-express vk-express ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 338
Du beschreibst wie man einen (echten) Wegpunkt umbenennt.
Der Fredersteller will aber einen normeln Routenpunkt umbenenn, was in BC einfach geht, der Name wird vom Zumo aber nicht übernommen, zumindest nicht von meinem 395er und nicht vom 590er des Frederstellers.


P.S. ich würd niemals Wegpunkte irgendwo in der Pampa erstellen nur um meine Route auf die Straße zu zwingen die ich fahren will, so wie es in deinem Beispiel den Anschein hat. Bauhaus 01 -04 wird wohl keine Baumarktroute sein sondern nur irgendwelche Straßen

P.S. Dein Erklärung zur Umbenennung von Wegpunkte kann ich nicht folgen.
Wegpunkt erstellt mit Fähnchen-Werkzeugtaste, Doppelklick drauf Name und Icon auswählen, fertig. Ist eigentlich ganz einfach
__________________
Grüßle Volker

Geändert von vk-express (11.02.2019 um 11:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.02.2019, 19:59
JLine JLine ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 29
Zitat:
Zitat von vk-express Beitrag anzeigen
P.S. ich würd niemals Wegpunkte irgendwo in der Pampa erstellen nur um meine Route auf die Straße zu zwingen die ich fahren will

Hallo Volker,


nun gebe ich auch in diesem Forum meinen Senf dazu.
Du schmeißt immer so Pauschalsätze hin, aber was spricht denn dagegen, es so wie Karthagos zu tun? Ich sehe keine Nachteile.
Und der Threadersteller könnte dann seine Punkte wie gewünscht umbenennen und würde diese Namen auch auf dem Zumo sehen.


Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2019, 22:26
Benutzerbild von vk-express
vk-express vk-express ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 338
Ok, es sprengt dann eben diesen Fred, vielleicht kann es ein Admin ja in einen separaten Fred verschieben wenn ich etwas länger aushole.
Ich würde nicht so verfahren da es umständlich ist, viel länger dauert und einfach unlogisch ist so zu planen.
Jetzt bitte nicht gleich pers. angegriffen fühlen, jeder kann und darf planen wie er will und viele machen es schon immer so dass alles mit - sorry schon wieder das Wort - „echten“ Wegpunken geplant wird.
Aber ich will kurz skizzieren wie imo einfacher und viel schneller mit BC geplant werden kann.
BC ist eine Datenbank in der nicht nur die aktuellen Routen für die nächste Ausfahrt, sondern einfach alle Routen die ich im Lauf der Jahre gefahren bin speichern lassen. Ebenso einfach kann ich aufgezeichnete Tracks aus dem Zumo einlesen und so jederzeit für neue Planungen zu Rate ziehen.
Aber eines der wertvollsten Hilfsmittel sind die selbst erstellten Wegpunkte oder POI oder wie man die auch nennen will.
Man kann in Basecamp eine grosse Zahl von solchen Wegpunkte abspeichern.
Zuhause, Hotels, Cämpingpläze, Aussichtspunkte, Bikertreffs und in meinem Fall Alpenpässe , Schluchten, besonders empfehlenswerte Strassen.
Dies Wegpunkte können in BC auch Kategorie zugewiesen werden wir PÄsse, Hotel, usw... damit lassen diese sich im Zumo ratsfatz finden.
Wenn ich eine neue Ausfahrt z.B Südfrankreich plane, dann erstelle ich in BC eine neue Liste z.B. 2019-Südfrankreich. In diese Liste ziehe ich dann alle Wegpunkte aus meiner immer größer werdenden Sammlung von Wegpunkten, wie Alpenpässe, Hotel usw.. aber eben nicht alle Wegpunkte meiner Sammlung sondern nur die aus dem betreffenden Gebiet die ich benötige.
Plan ich jetzt eine Tour von A nach B quer durch Südfrankreich muss ich nur mit der Funktion neue Route, Start und Zielhotel in das sich öffnende Fenster eingeben = Wegpunkte die ich in BC gespeichert hab, oder noch einfacher das Fenster schliessen und mit der Maus auf der Karte nur Starthotel anklicken, Alpenpass Nr 1, Col de Irgendwas..., zum Schluss mein Zielhotel anklicken und das Rohgerüst der Route ist fertig. Das dauert keine 5 Sekunden.
Alles was jetzt nicht passt an der Route, wird durch eingügen von Punkten mit „Punkt einfügen“ passend gemacht. Ich füge soviel Punkte zwischen den Wegpunkte hinzu bis die Route genau so ist wie ich sie haben will. Jede bescheuerte Abkürzung durch ein Wohngebiet, Weinbergtreppe, Supermarktparklplatz und was BC sonst noch tolles einfällt wird dadurch eliminiert. Hört sich aufwendig an ist aber mit etwas Übung in Sekundenschnelle erledigt.
Meine fertige Route besteht also in der Regel immer aus einigen Wegpunkte und mal mehr oder weniger viele Punkten dazwischen.
In seltenen, GANZ seltenen Fällen ergibt sich mit den Start & Ziel Wegpunkten und ein paar Alpenpässe schon eine brauchbare Route, in diesem Fall besteht meine Route tatsächlich auch nur aus Wegpunkten. In den allermeisten Fällen setzt ich aber zahlreiche Punkte dazwischen ein um meine Route auf die Strasse zu zwingen die ich fahren will. Und diese Punkte lassen sich mit der „Punkt einfügen“ Funktion in Sekundenschnelle, Klick, Klick einfügen.
Müsste ich hierfür erst unzählige Wegpunkte erzeugen würde das A einfach lässtig viel Zeit benötigen, B häte ich nach eine Tourplanung Südfrankreich bestimmt 100-200 absolut nichtssagende und überflüssige Wegpunkte in meinem System, was in kurzer Zeit komplett unübersichtlich würde.

So, jeder darf planen wie er will. Ich plane so wie oben beschrieben, bin damit sehr schnell und hab selbst nach Jahren ein übersichtliches System am PC und Motorrad.
Ich hab schon einigen BC Usern gezeigt wie schnell ich so 10-20 Routen mit allen Alternativen für ein 8 Tagestour zusammenklick und noch keiner hat sich beschwert oder fand es unpraktisch, im Gegenteil.
Ich hoffen ich konnte etwas helfen. Wenn nicht, dann eben nicht.
In diesem Sinne eine schöne Saison
__________________
Grüßle Volker

Geändert von vk-express (11.02.2019 um 22:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2019, 07:09
JLine JLine ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 29
Zitat:
Zitat von vk-express Beitrag anzeigen
Alles was jetzt nicht passt an der Route, wird durch einfügen von Punkten mit „Punkt einfügen“ passend gemacht. Ich füge soviel Punkte .....


Bis hierher gehen wir ja gleich vor, danach arbeitest du mit Punkten ("Gummibandfunktion") und ich mit echten Wegpunkten. Beides hat Vor- und Nachteile. Ich finde die Verwendung von echten Wegpunkten vor allem unterwegs praktischer.


Aber das ist alles schön und gut, hilft dem Threadersteller aber nicht weiter. Daher hatte ich eingeworfen, dass mit der Verwendung von echten Wegpunkten sein Problem gelöst wäre.


Vielleicht könnte er ja hier mal Feedback geben.


Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.02.2019, 07:29
Benutzerbild von vk-express
vk-express vk-express ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 338
Dem Fredersteller ist mit einem Wegpunkt sicher geholfen. Nur muss dazu nicht jeder Punkt ein Wegpunkt sein.
Ich bin neugierig, du schreibst, die Verwendung von Wegpunkten ist unterwegs praktischer.
Erklär mal was da praktischer ist, den Fred haben wir eh schon gesprengt :-)
Wie sieht sowas aus, wie hältst du die Wegpunkte auseinander?
Col de Bonnet, Hotel xy,... sowas kann ich unterwegs als Wegpunkt prima einsortieren und weiß was es sein soll. Wegpunkt Straße94 oder L1355-L18266 sagen mir unterwegs gar nichts... wie können solche Punkte praktischer sein?
Ich hab hier mal ein Beispiel ein typischne Route von mir angehängt.
Extra eine mit vielen Wegpunkten

Alles mit Icon ist ein Wegpunkt aus meiner Sammlung.
Die Punkte dazwischen wurden kurz mit "Einfügen" gesetzt damit die Route eben auf der Straße verläuft wo ich sie gern hätte.
Angehängte Grafiken
 
__________________
Grüßle Volker

Geändert von vk-express (12.02.2019 um 08:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.02.2019, 08:23
JLine JLine ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 29
Das ist unterschiedlich und hängt etwas von der Route und der Verwendung des "Hilfspunktes" ab.
In der Regel benenne ich alle um. Wenn ich z.B. eine bestimme Anfahrt zum Col de Bonnet haben möchte, benötige ich vielleicht zusätzlich zur Passhöhe "Col de Bonnet" noch die Punkte "Col de Bonnet 1" und Col de Bonnet 2".
Auch benenne ich oft Hilfspunkte nach den Orten in der Nähe mit einem Zusatz. Da der Name des nächsten Wegpunktes beim Zumo ja oben angezeigt wird, hat das den Vorteil, das ich unterwegs weiß, wo ich mich ungefähr befinde, ohne die Karte auspacken zu müssen. (Was ich aber interessehalber trotzdem oft mache.)
Manchmal lasse ich aber auch die Namen wie von Basecamp vorgeschlagen. Stört mich ja nicht, da ich die Favoriten nach der Tour ohnehin lösche.
Ich möchte nur nicht zwei Vorgangsweisen mischen, also einmal mit echten Wegpunkten und einmal ohne.
Der große Vorteil ist für mich die Planung unterwegs am Zumo. Da ich alle notwendigen Wegpunkte als Favorit gespeichert habe, kann ich die Tour relativ einfach umplanen und theoretisch sogar komplett neu machen, sollte ich eine Route versehentlich gelöscht haben.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.02.2019, 09:11
Benutzerbild von vk-express
vk-express vk-express ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 338
Und mit wird vorgeworfen alles unnötig umständlich zu machen.
Aber wenn du Dir die Mühe machst die vielen Wegpunkten zu erstellen darfst du das gerne machen.
Wie gesagt, ich finde es unpraktisch und unnötig. Mit würden gar nicht genug Namen einfallen um die Punkte zu benennen.
Mit meine „wenigen“ Wegpunkten lässt sich unterwegs auch prima planen... ;-)

Das Problem mit aus versehen gelöschter Route oder versehentlich geänderte Route gibt es seit dem Zumo 340 aufwärts nicht mehr.
Jede Route kann beliebig oft wieder importiert werden solange die GPX-Datei noch auf dem Zumo oder der SD-Karte des Zumo ist. Zumindest bei meinem 390er und 395er.
__________________
Grüßle Volker

Geändert von vk-express (12.02.2019 um 09:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.02.2019, 09:54
JLine JLine ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 29
Den größten Vorteil habe ich natürlich vergessen:
Da ich sowohl in BC als auch auf dem Zumo keine Vermeidungen eingestellt habe, habe ich auf beiden immer die gleiche Route und kann auch von abseits der Route einsteigen. Es ist ja dann jeder Wegpunkt als nächster Punkt wählbar und die restliche Route kann neu berechet werden.
Ich habe deshalb auch bewusst die Neuberechnung auf "Bestätigen" eingestellt, da ich manchmal absichtlich von der Route abweiche und ich mich dann mit "Bestätigen" wieder zur ursprünglichen Route zurückführen lassen kann.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12.02.2019, 10:02
Karthagos Karthagos ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.06.2009
Beiträge: 51
jetzt muß ich mich doch nochmal zu dem Thema, das inzwischen zur Glaubensfrage geworden ist, äußern. Vorab, ich habe dem TE nur eine Möglichkeit aufgezeigt, die Wegpunkte mit selbst definierten Namen auf dem Zumo angezeigt zu bekommen, so wie er es erfragt hat.

Ich nutze seit 2001 Garmin Motorradnavis (StreetPilot III/Garmin Quest/Street Pilot 2820/Zumo 660/BMW Navigator V) und jetzt (altersbedingt kein Motorrad mehr sondern Vespa) das Zumo 345LM in Verbindung mit MapSource und später BaseCamp. In dieser Zeit habe ich viele „erbitterte“ Forendiskussionen über die Software und die Geräte verfolgt und bin selbst auch das eine oder andere mal an der Garmin-Politik verzweifelt.

Tatsache ist, jeder nutzt das Erstellen von Routen in BaseCamp auf seine Art und Weise und bekommt das mit etwas Übung sicherlich auch recht flott hin. Habe selbst als Tourguide etliche Touren in mir unbekanntem Gebiet erstellt und gehe wie folgt vor:

In Basecamp Ausgangspunkt (Hotel?) als Wegpunkt festlegen und ab da mit dem Gummiband die gewünschte Route erstellen. Dabei hilft mir eine gute Papierkarte, die landschaftlich schöne Strecken mit einer grünen Linie darstellt. Hierbei erstelle ich so viele Wegpunkte wie nötig und so wenig wie möglich.
Mit der Rückgängig-Funktion kann man sehr schnell den Punkt neu setzen, wenn die Wegführung nicht passt. Dabei ist zu beachten, dass die Wegführung auch von den in den Optionen festgelegten Routenkriterien (Vermeidung von Straßentypen) abhängig ist. So komme ich bei einer Tourdistanz von z.B. 300 km auf 10-12 Wegpunkte, also überschaubar.
Anschließend wähle ich einen großen Darstellungsmaßstab (z.B. 100 m),öffne die Tour und aktiviere Wegpunkte zentrieren. Jetzt klicke ich auf die einzelnen Punkte und prüfe, ob sie exakt auf der gewünschten Straße liegen. Manchmal erwischt man beim Punktesetzen eine daneben liegende kleine Straße oder andere unerwünschte Wegpunkte, wie z.B. Restaurants, Hotels, etc.
Je nachdem verschiebe ich den Wegpunkt an die richtige Stelle (mit dem Punkt verschieben Modul) oder setze mit dem Einfügen-Modul einen neuen und lösche den falschen.

Damit wäre die Tour fertig erstellt und übernimmt die vom System vorgegebenen Wegpunktnamen auch in das Zumo. Um nun eigene Wegpunktnamen zu übertragen ist die Vorgehensweise gemäß meinem ersten Beitrag notwendig, was nochmals etwas Zeitaufwand bedeutet. Hat aber auch den Vorteil, dass ich in einer Übersichtskarte die Punkte einzeichnen kann und immer weiß, wo ich gerade bin, s. Anhang. Ist z.B. bei Umleitungen oder anderen Streckenänderungen sehr hilfreich.
Angehängte Grafiken
 
__________________
Gruß Günther

__________________________________
Garmin Zumo 345LM Softwareversion 4.40
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.02.2019, 10:17
Benutzerbild von vk-express
vk-express vk-express ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 338
Das mit den Wegpunkten für den Wiedereinstieg ist richtig und vereinfacht diesen.

Wenn's aber zuviel Punkte sind wird es imo absolut unübersichtlich, oder man macht sich den Aufwand und bennent alle Punkte sinnvoll um und merkt sich dann auch noch wo diese allen liegen sollen.
Ansonsten bringt es einem Unterwegs nichts wenn man nicht mehr weiß welcher Punkt denn nu wo liegt.


Bei meinen Planungen würden da viel zu viele Punkte anfallen um den Überlick zu behalten.


Wie man sieht, viel Wege führen nach Rom
__________________
Grüßle Volker

Geändert von vk-express (12.02.2019 um 10:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.02.2019, 11:42
JLine JLine ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 29
Zitat:
Zitat von vk-express Beitrag anzeigen
Wie man sieht, viel Wege führen nach Rom
So ist es.


Mir macht der Mehraufwand beim Planen nichts aus, da die Planung für mich zum Urlaub dazu gehört und für die großen Touren schon im Winter beginnt.
Da sitze ich wochenlang abends vor dem PC und tüftle an meinen Touren herum bis sie (für mich) optimal sind.


Ich wünsche euch schöne und vor allem unfallfreie Touren 2019
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.02.2019, 12:21
Benutzerbild von Viller
Viller Viller ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 133
Zitat:
Zitat von JLine Beitrag anzeigen
... Da der Name des nächsten Wegpunktes beim Zumo ja oben angezeigt wird, ...
Dazu habe ich bitte eine Frage.

Bei meinem Zumo wird oben immer die nächste Abbiegung oder Kreisverkehr angezeigt und nicht der nächste Wegpunkt, was ich besser finden würde.

Ich habe bei der Routenplanung auch nur wenige Wegpunkte wie z.B. für Frühstück, Mittagessen oder Kaffeepause.

Habe ich da etwas falsch verstanden oder ansonsten falsch eingestellt?

Gruß Viller
__________________
DlHzG Viller


Honda Varadero XL 1000 VA mit Zumo 595 und Scala Rider Q1
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.02.2019, 13:05
JLine JLine ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2013
Beiträge: 29
Hallo Viller,


das ist leider so.
Der Name des nächsten Wegpunktes und die Entfernung zu diesem wird erst angezeigt, wenn zwischen deinem momentanen Standort und dem Wegpunkt keine Abzweigung mehr liegt.
Mir genügt das. Man darf die Punkte halt nicht zu nahe an Kreuzungen legen, sonst kann man sie sehr schnell übersehen.
(Oder man übersieht die Abzweigung, wenn der Wegpunkt zu knapp vor der Kreuzung liegt.)
Im muss noch dazu sagen, dass ich mich nur optisch navigieren lasse, also auf Audioansagen verzichte. Ich möchte beim Motorradfahren meine Ruhe haben.


Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.02.2019, 07:45
Benutzerbild von Viller
Viller Viller ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 133
Hallo,

danke für deine Antwort.

Der Weg der mir zu den Informationen verhilft ist eben nicht sehr komfortabel.

Die Distanz zum nächsten Zwischenziel lasse ich mir rechts im Fenster der Reisedaten anzeigen und den Namen kann man recht umständlich bei "Route ändern" ersehen.
__________________
DlHzG Viller


Honda Varadero XL 1000 VA mit Zumo 595 und Scala Rider Q1
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
routenimport wegpunktnamen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
falsche Routenpunkt-Namen nach Übertragung zum GPSMAP 60Csx Hans-Jürgen H GPSMap 60xx und 76xx Serie 12 07.01.2009 00:27
CN2008NT-POI's : Kein "Finde nach Namen" Menu ! tiwag GPSMap 60xx und 76xx Serie 8 09.06.2008 08:13
POI Problem --> kein Suchen nach Namen möglich heim16 GPSMap 60xx und 76xx Serie 5 13.04.2007 23:59
POIs nach Namen finden, Ungereimtheiten? goldrand Firmware GPSMap 60xx 5 27.01.2007 18:44
karteneinstellung - suchen nach namen chrichrik GPSMap 60xx und 76xx Serie 4 20.03.2005 21:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS