Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > Archiv ältere Garmin Modelle > GPSMAP 176 und GPS 72
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.07.2009, 11:38
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
Beitrag [GPS 72] Noch brauchbar?

Hi,
ich habe mein GPS 72 wieder aktiviert, weil mein T 1500 beim Service ist.

Für die gestrige Fahrradtour hatte ich mir über die Magellan-Topo in VantagePoint eine Route erstellt, diese als GPS in MapSource geöffnet und die Route ohne weitere Berechnung auf das GPS 72 geschoben, ich besitze keine Garmin-Topo.
Das GPS 72 ist zwar nicht kartenfähig, ich kann aber aus der R&R die POI's übertragen, so dass anhand der Städte usw. eine gute Orientierung möglich ist.
Wenn ich in MapSource die R&R aufrufe, wird zwar das kleine Kachelraster der R&R angezeigt, die angezeigte Karte selbst ist aber meine aktuellste CN mit den neuen POI's.
Beim Übertragen der POI's wird aber auf die alte Datei der R&R zugegriffen, das ist doof.
Das Luftlinienrouting läuft auf dem GPS 72 excellent; vor jedem Abbieger kommt ein akustisches Signal, der Abbiegebefehl wird visuell eingeblendet, und je nach Entfernung zum nächsten Punkt wird automatisch die Kartenseite gezoomt.
Wird die vorgegeben Strecke verlassen, wird automatisch der nächste erreichbare vorn liegende Routenpunkt angesteuert.
Auch kann manuell über die Navigationsseite ein beliebiger Routenpunkt mit GoTo angesteuert werden, beim Erreichen des Punktes wird dann die Route automatisch fortgesetzt.

Beim Genauigkeitstest an einem TP lag das GPS 72 nur 1 m daneben, Geocaches können von GC direkt geladen werden, und das Graustufen-Display ist so 'was von ablesbar, dass es eine wahre Freude ist.

Das GPS 72 hat nur einen Fehler: GK-Koordinaten werden falsch umgerechnet.

Das GPS 72 kann mit GE und GPies direkt verbunden werden, der Geogrid-Viewer findet das Gerät aber nicht. Bei Overlay's aus der TOP50 benutze ich dann Garfile, oder ich benutze das GPX-Format und dann MapSource.

Das Gerät wiegt trotz der beachtlichen Größe nur 230 g, kann dafür aber tatsächlich schwimmen.

Mein Fazit: Das Garmin GPS 72 ist auch heute noch ein sehr gutes und absolut praktisches und brauchbares GPS-Gerät, allerdings muss dann schon eine R&R und eine CN vorhanden sein.
Und auf stramm sitzende Akku's achten, bei Erschütterungen fällt sonst der Strom aus.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HTC Touch Diamond - brauchbar für Navigation? xnonym GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 37 03.02.2009 09:35
Streetpilot C550 aus USA für Europa brauchbar machen Mr. Ed StreetPilot 16 04.05.2007 01:12
Gármin GPS 60 zum Joggen brauchbar ? hawkeye7 GPSMap 60xx und 76xx Serie 3 27.03.2007 12:18
Topo Deutschland nicht brauchbar? BikeGPS Digitale Kartenwerke 31 12.04.2006 15:30
Wegpunkte vom SP III brauchbar? Pteng StreetPilot 2 01.03.2006 21:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS