Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 02.11.2017, 08:06
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Das wird jetzt wieder niemand gerne lesen wollen, aber ich will mal daran erinnern, dass die beiden Maskottchen im Wappen für ein ganzes Heer von Leute stehen, die sich hingesetzt haben, um proprietäre Mechanismen und Protokolle herauszufinden, damit sie ihre Hardware frei von der Gängelei der Hersteller benutzen konnten. Aber irgendwie scheint das heute nicht mehr hip zu sein. Da führt man lieber ellenlange, fruchtlose Diskussionen mit der Jubelgarde im Garmin Forum.

Ja, ja ich weiß, niemand ist Programmierer, keiner kann sich helfen. Macht es doch bitte jemand anderes. Genauso kann ich in meiner Küche stehen und sagen ich bin kein Koch. Kann ich natürlich machen, muss ich halt täglich ins Restaurant gehen und mich dort über den schlechten Service und die mittelmäßige Qualität ärgern. Die meisten fangen dann doch an, wenigstens etwas Kochen zu lernen.

Zur Technik: Ich vermute stark, dass die Daten mit dem FIT Format/Protokoll übertragen werden. Das lässt sich mit einem BlueTooth Sniffer herausfinden. Wenn dem so ist, dann ist das meiste eh bekannt. Und dann kann man in der nächsten Runde anfangen sich zu überlegen, was man darum bauen kann. Überlasst doch nicht immer alles amerikanischen Firmen, die ein komplett anderes Verständnis vom Datenschutz haben.

Also wer meint unbedingt so eine Datenverbindung haben zu müssen, aber nicht mit der Software zufrieden ist, der muss sich wohl mal hinsetzten und sich mit dem Ding intensiver beschäftigen. So wie das die Leute früher mit dem proprietären USB Protokoll von Garmin gemacht haben.


Edit: Hier geht es natürlich nicht um eine Uhr sondern um die BT Verbindung zum Oregon. Text angepasst.

Geändert von kiozen (02.11.2017 um 09:15 Uhr)
Mit Zitat antworten