Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > GPSMap 276 und 278 > Firmware GPSMap 276 C und 278
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 27.06.2006, 07:45
Benutzerbild von Magpie
Magpie Magpie ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 183
Zitat:
Zitat von quattrochris@26.06.2006 - 21:46
Einloggen erst nach zwei Minuten sind für mich schon lange!
Wenn ich das mit älteren Navis in unseren Geschäftswagen vergleiche die nach dem Einschalten (nach Tagen Standzeit) fast sofort Empfang haben und den Fahrer korrekt routen können dann finde ich mein Garmin schon ganz schön träge...
Du weisst aber schon, dass der Vergleich nicht wirklich korrekt ist, oder?

Denn das Navi im Wagen verlässt sich bei weitem nicht nur auf das GPS-Signal. Da werden die gefahrenen Strecken und Richtungswechsel über weitere Sensoren mit berücksichtigt. Zudem kann das Navi mit recht hoher Sicherheit davon ausgehen, dass der Standort beim Einschalten ziemlich genau dem zum Zeitpunkt des letzten Ausschaltens entspricht. Kein Wunder also, dass es deutlich schneller zu routen anfangen kann.

Greets, Magpie
__________________
zümo 590 (v2.70), GPSMap 278 (v3.50), 276C (v4.80 - "dank" Garantieaustausch) und 76 (v3.90), vormals 12Map
BC (aktuellst), MS 6.16.3 (just for the show) + 6.15.11 (weil's nicht so buggy ist) + 6.8.0 (für PCX5)
CS/CN Euro (aktuellst); RuRv6, MGv6; Topo D (transparent), FR, AT und GR; Worldmap
Einsatz am Mopped (Blade), in der Dose und am Mounty mit RAM-Mount
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 27.06.2006, 08:05
Benutzerbild von metlet2
metlet2 metlet2 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Graz Umgebung
Beiträge: 839
Auch bei mir funktioniert die 3.7 besser

Bei 4.2 kommt Teilweise Unsinn beim Routing heraus mal Routet er Richtig mal Falsch je nach Strecke

Dabei habe ich mehrmals ein Hardwarereset gemacht bin auch auf FW 2.60 zuruckgegangen (mit Problemen wie schon berichtet) mehrmals 4.20 Aufgespielt die Karten Mehrmals neu geladen aber Vergebens

Aber was solls mit FW 3.70 funktionierts ja

Nur ich kann nicht glauben das es an der Hardware liegt das er bei manchen Falsch Routet eher schon am Betriebssystem damit meine ich sowas wie Windows oder Linux . Was für ein Betriebssystem hat der 276C eigendlich?Vieleicht ein eigenes von Garmin ?

Tom Tom hat Linux und dort werden von den Usern Programmteile dazugeschrieben oder geändert

Von Garmin habe ich das noch nicht gehört das ein Programmierfreak die FW. geändert hätte

Vieleicht wurde das Betriebssystem geändert (so wie damals von Windows ME auf Windows XP )

Oder liegt es daran manche nur solche Strassen erwischt haben wo er Richtig Routet ich habe ja zuerst auch geglaubt mit FW 4.20 Funktionierts

Gruss Franz
__________________
TomTom Urban Rider /Garmin Oregon 600 /Garmin Csx 60 FW.4.00/BMW F800GS/
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 27.06.2006, 10:06
Benutzerbild von emanuel
emanuel emanuel ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.08.2002
Ort: Kemnat-Ostfildern-Esslingen-Stuttgart
Beiträge: 1.240
Ich denke, es wird sehr oft vergessen, dass die Berechnung einer Route im Wesentlichen von zwei Faktoren abhängig ist:
1) Software
2) Kartendaten
Es ist sehr wohl möglich, mit fehlerhafter SW und Daten ein gutes Ergebnis zu bekommen, das nach der Bereinigung der SW plötzlich falsch ausfällt. So kann 3.7 bessere Ergebnisse liefern als eine bessere 4.2 Version. Jeder, der mal programmiert hat, kennt solche Rückschläge.
Außerdem ist ein Ergebnis von vielen anderen Einstellungen abhängig. So kann eine Änderung der Trackfarbe eine Route anders laufen lassen. Das ist sicherlich falsch und fehlerhaft, kommt aber in der Programmierung einfach vor. Leider hat das Gerät keine Exportfunktion aller Einstellungen. Erst mit so etwas (+ Import) wäre es wirklich möglich, verschiedene Unstimmigkeiten und Unklarheiten, so wie sie hier im Forum beschrieben werden, nachzustellen und klären.
Nimmt das deshalb nicht tragisch, wenn irgendwelche Fälle nicht nachzustellen sind.
__________________
Emanuel
----------
GPS276, nüvi2460, Volvo- und iPhone-Navigon Navigation, Dawntech, Minihomer,
CN2017.x, CR10R TopoCzech, SK-Roads AdriaRoute, Fugawi, Gartrip, nRoute
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 27.06.2006, 10:27
TDMLer
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von metlet2@27.06.2006 - 09:05
Nur ich kann nicht glauben das es an der Hardware liegt das er bei manchen Falsch Routet eher schon am Betriebssystem damit meine ich sowas wie Windows oder Linux . Was für ein Betriebssystem hat der 276C eigendlich?Vieleicht ein eigenes von Garmin ?
Gruss Franz
Hallo Franz,

die Firmware ist das Betriebssystem des Garmin...

Gruß
Harald
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 27.06.2006, 20:24
Benutzerbild von Kalle_bmw
Kalle_bmw Kalle_bmw ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.05.2005
Beiträge: 107
@ Carlo

schau dir doch die Screenshots an unter
http://www.naviboard.de/index.php?showtopic=16192#

Hier kann nicht mehr von "Bedienfehlern" gesprochen werden. Hier ist doch eindeutig die SW problembehaftet!!!

mfg Kalle
auf dem Weg zurück zur 3.7....
__________________

276C; FW 5.3; MapSource 6.13.7; NT2008
BMW R1150R mit Ram Mount u. abschließbarer TT-Halterung u.
Selbst entwickelte auto. Blinkerrückstellung für BMW mit Autoswitch: Hier klick
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 28.06.2006, 07:45
Benutzerbild von quattrochris
quattrochris quattrochris ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2004
Ort: bei Berlin
Beiträge: 877
Moin!

@Micha:
mamma mia - na logo habe ich Depp mich mit den firmwaren vertan
Mit firmware 4.0 hatte ich die angesprochenen Probleme
4.1 lief identisch wie 4.2
Unterschied ist auch nur gering und für uns in Europa nicht relevant


sorry for that...



Zitat:
Zitat von Magpie@27.06.2006 - 08:45
Du weisst aber schon, dass der Vergleich nicht wirklich korrekt ist, oder?

Denn das Navi im Wagen verlässt sich bei weitem nicht nur auf das GPS-Signal. Da werden die gefahrenen Strecken und Richtungswechsel über weitere Sensoren mit berücksichtigt. Zudem kann das Navi mit recht hoher Sicherheit davon ausgehen, dass der Standort beim Einschalten ziemlich genau dem zum Zeitpunkt des letzten Ausschaltens entspricht. Kein Wunder also, dass es deutlich schneller zu routen anfangen kann.

Greets, Magpie

Na also wenn ich mit entsprechendem Fahrzeug starte und mir die Navi dort schon routen kann also Abbiegehinweise korrekt meldet auch neuberechnet wenn ich falsch abbiege dann wird das Gerät wohl eindeutig Empfang haben oder?
Das geht schließlich nur mit Empfang ansonsten könnte das gerät hellsehen wo ich grad hinfahre oder mich aufhalte.

Wie gesagt - für mich nicht wirklich ein Problem da ich vor dem eigentlichen Start das Navi auf dem bike einschalte und ich mir dann eben erst die restlichen Klamotten anziehe und dann hat mein Schätzle ja Empfang nur eben der direkte Vergleich hinsichtlich "Kaltstart" fällt für das 276C schwach aus.


Ciao Chris
PS: der jetzt fast drei Wochen Urlaub hat und sich auf's 276incl4.2 freut!
__________________
276CX, FW4.6 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
Garmin 276C, gebrauchtes Tauschgerät 1/2010, fw 5.6
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 28.06.2006, 10:43
Benutzerbild von Carlo
Carlo Carlo ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 544
Hi Kalle,

Zitat:
Zitat von Kalle_bmw@27.06.2006 - 21:24
@ Carlo
schau dir doch die Screenshots an unter
ich meinte Screenshots von den Einstellungen am Gerät, wenn man nicht alles abtippen will.

Da hier alle *eigentlich* identische Geräte und Software haben, ist eine "falsche" Einstellung natürlich möglich. Natürlich ist das Kartenmaterial auch nicht 100 % fehlerfrei, deshalb kann es in der einen Gegend Probleme geben, in der anderen nicht.

Mich würde interessieren, ob es wirklich Hardware-Unterschiede bei Geräten verschiedenen Alters gibt, wie hier irgendwo schon mal angedeutet?!

Ciao Carlo
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 29.06.2006, 08:56
Benutzerbild von Magpie
Magpie Magpie ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 183
Zitat:
Zitat von quattrochris@28.06.2006 - 08:45
Na also wenn ich mit entsprechendem Fahrzeug starte und mir die Navi dort schon routen kann also Abbiegehinweise korrekt meldet auch neuberechnet wenn ich falsch abbiege dann wird das Gerät wohl eindeutig Empfang haben oder?
Nein, nicht unbedingt.

Zitat:
Das geht schließlich nur mit Empfang ansonsten könnte das gerät hellsehen wo ich grad hinfahre oder mich aufhalte.
Nein, das geht auch ohne Empfang. Und hellsehen muss da keiner was.

Wie ich schon schrub: Das Gerät geht beim Einschalten einfach davon aus, dass es sich immer noch genau da befindet, wo Du es abends ausgemacht hast. Und da es sich bei Auto-Navis um Festeinbauten handelt, ist das auch nicht so abwegig. Zudem bekokmmen Auto-Navis zusätzlich die Streckeninfo vom Tacho und die Richtungsinfo von entweder eigenen Sensoren oder ggf. der Lenkung. Damit man auch im Tunnel die Abzweigung oder auch im tief verschneiten im Wald noch zu seinem Tannenbaum findet.

Das 276C geht übrigens auch davon aus, dass es sich immer noch am Ort des letzten Ausschaltens befindet. Siehe Satellitensuche: Die rechnet von der zuletzt festgestellten Position aus. Nur dass es mit dem Routing erst beginnt, wenn es einen Fix hat. So lange muss das Auto-Navi nicht warten, weil es eben auch anderweitig erfährt, ob und wie sehr sich seine Position verändert.

Von daher ist dieser Vergleich hier ...
Zitat:
der direkte Vergleich hinsichtlich "Kaltstart" fällt für das 276C schwach aus.
... nach wie vor ziemlich schief.

Greets, Magpie
__________________
zümo 590 (v2.70), GPSMap 278 (v3.50), 276C (v4.80 - "dank" Garantieaustausch) und 76 (v3.90), vormals 12Map
BC (aktuellst), MS 6.16.3 (just for the show) + 6.15.11 (weil's nicht so buggy ist) + 6.8.0 (für PCX5)
CS/CN Euro (aktuellst); RuRv6, MGv6; Topo D (transparent), FR, AT und GR; Worldmap
Einsatz am Mopped (Blade), in der Dose und am Mounty mit RAM-Mount
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 29.06.2006, 09:07
Benutzerbild von Magpie
Magpie Magpie ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 183
Zitat:
Zitat von Carlo@28.06.2006 - 11:43
Mich würde interessieren, ob es wirklich Hardware-Unterschiede bei Geräten verschiedenen Alters gibt, wie hier irgendwo schon mal angedeutet?!
Ja, gibt es. Ein Beispiel: Die erste Baureihe der 276C hatte ein anderes Display (mit nach einiger Zeit nachlassendem Kontrast). Erkennen lässt sie sich an dem "Blinddeckel" auf der Rückseite, wo das 376C wohl eine Audiobuchse hat. Diese ersten 276C haben den nicht.

Darüber hinaus hat's auch schon einige 276C gegeben, die totgeflasht wurden. Angeblich weil die neuere Firmware nicht mehr zu der alten Hardware gepasst hat. Wiederbelebung war nur durch Garmin möglich (wobei die vermutlich nur getauscht haben). Weitere Info siehe sci.geo.satellite-nav, alt.satellite.gps und alt.satellite.gps.garmin.

Greets, Dirk
__________________
zümo 590 (v2.70), GPSMap 278 (v3.50), 276C (v4.80 - "dank" Garantieaustausch) und 76 (v3.90), vormals 12Map
BC (aktuellst), MS 6.16.3 (just for the show) + 6.15.11 (weil's nicht so buggy ist) + 6.8.0 (für PCX5)
CS/CN Euro (aktuellst); RuRv6, MGv6; Topo D (transparent), FR, AT und GR; Worldmap
Einsatz am Mopped (Blade), in der Dose und am Mounty mit RAM-Mount
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 03.07.2006, 21:10
Benutzerbild von Henner
Henner Henner ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2005
Ort: Hessen Marburg
Beiträge: 35
Hallo zusammen,
am WE hatte ich eine ca. 100 km Stecke über Autorouting ,
auffallend war , das ich unter eigene Präferrenzen Einstellungen vorgenommen hatte
zb Major 2 Rasten richtung vermeide
und mittlere 2 Rasten in Richtung bevorzuge
das Ergebniss war, das ich trotz der Wahl
<schnellste Route>kürzere Zeit

die Bundesstraßen kaum drinhatte
erst auf dem rückweg nahm ich alle schalter in Mittelstellung und dann kam
die Navi route wie erwartet

So schön die darstellung etc.

Ich bin Zurück auf 3,70

vieleicht kann ich auch nur die 3,70er Besser bedienen

Gruß
__________________
Henner Dakota 20
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 05.07.2006, 10:49
Benutzerbild von quattrochris
quattrochris quattrochris ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2004
Ort: bei Berlin
Beiträge: 877
Zitat:
Zitat von Magpie@29.06.2006 - 09:56
Nein, nicht unbedingt.

Nein, das geht auch ohne Empfang. Und hellsehen muss da keiner was.

Wie ich schon schrub: Das Gerät geht beim Einschalten einfach davon aus, dass es sich immer noch genau da befindet, wo Du es abends ausgemacht hast. Und da es sich bei Auto-Navis um Festeinbauten handelt, ist das auch nicht so abwegig. Zudem bekokmmen Auto-Navis zusätzlich die Streckeninfo vom Tacho und die Richtungsinfo von entweder eigenen Sensoren oder ggf. der Lenkung. Damit man auch im Tunnel die Abzweigung oder auch im tief verschneiten im Wald noch zu seinem Tannenbaum findet.

Das 276C geht übrigens auch davon aus, dass es sich immer noch am Ort des letzten Ausschaltens befindet. Siehe Satellitensuche: Die rechnet von der zuletzt festgestellten Position aus. Nur dass es mit dem Routing erst beginnt, wenn es einen Fix hat. So lange muss das Auto-Navi nicht warten, weil es eben auch anderweitig erfährt, ob und wie sehr sich seine Position verändert.

Von daher ist dieser Vergleich hier ...
... nach wie vor ziemlich schief.

Greets, Magpie

Hi!

Na logo speichert sich das 276C den letzten Ort mit Empfang und rechnet wie alle anderen Navis auch ohne aktuellen Empfang von dort aus.

Nur wenn ich mich in egal welchen Firmenwagen setze und losfahre haben die schnell Empfang. Schließlich kommt prompt eine Neuberechnung bzw. geänderter Abbiegehinweis da ich schon 100m weiter vom Startpunkt immer anders fahre als die Navis zuerst berechnen - das hatte ich mit "nicht hellsehen können" gemeint - außerdem kann man im Display die aktuell empfangenen Sats ablesen.
Das 276C ist im Kaltstart da bedeutend schlechter.


Zur firmware 4.2:
war letzte Woche immerhin 2500km unterwegs.
Hätte dabei das 276C an einem Tag am liebsten unter den nächsten LKW geschmissen ...

Der nicht funktionierende "Schnellstraßen" - bug kann in manchen Gegenden wirklich extrem nerven...

Man muss sich die Mühe machen anzuhalten und Zwischenziele einfügen sonst klappt das absolut nicht so wie man will. Problemzone war unterhalb Mainz Richting Düsseldorf wo das 276C sofort und ständig auf die Autobahnen wollte - ich konnte einstellen was ich wollte (ca. 3h während der fahrt ALLES versucht...!)
Dies nur wenn man nur den Zielpunkt eingibt.
Auch liegt es nicht an einer zu langen Route sondern wie ich meine auch an der Gegend also eben ob Autobahnen in der Nähe sind.
Auf der schw. Alb etwa rechnet er logo anders auch werden dann Schnellstraßen vermieden also wenn in eigenen Präferenzen Hauptstraßen eher auf vermeiden gestellt werden kommt man auch auf kleinere Sträßchen.

Ich düse morgen schon wieder los - weiß jetzt auch nicht ob ich auf 3.7 zurück gehe denn nun gibt es keinen spontanen Routen-Planungs-Stress sprich ich könnte zur Not anhalten und gemütlich eine Route planen.

Ich hoffe trotzdem daß Garmin das einmal verbessert!


Ciao Chris
__________________
276CX, FW4.6 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
Garmin 276C, gebrauchtes Tauschgerät 1/2010, fw 5.6
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 10.07.2006, 13:08
Benutzerbild von Ursus
Ursus Ursus ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 428
Zitat:
Zitat von TDMLer@27.06.2006 - 00:43
Übrigens mal zur Erinnerung:

* Fixed SBAS compatibility issues with the Japanese MSAS system.

Das ist laut Garmin die einzige Verbesserung zur 4.1...
kaum zu glauben das damit auch solche Routing oder Empfangsprobleme einhergehen...

Gruß
Harald,
der ca. 2.500 Km mit der 4.2 erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die meisten Postings mit Fehlern in der FW 4.2 zusammenhängen und nicht mit der FW 4.1 obwohl (siehe oben) nur für Japan etwas geändert wurde. D.h. ein downgrade auf 4.1 sollte eigentlich genügen oder ?

Ich habe die FW 4.1 und bisher keine Probleme.

Gruß
Ursus
__________________
GPSMAP 276C mit 512+128 MB, FW 5.60 CN NT Eur Lifetime, + MG USA
Nüvi 1390T mit CN NT Eur Lifetime
Oregon 300, FW 4.17 mit CN Eur NT V11, Topo DACH
Vorher SP c510 CN Eur NT V9; SPIII/CN4+5 und SPI/MG Eur
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 12.07.2006, 14:13
svenwerner svenwerner ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 59
Lächeln

Mußte meinen 276c auch auf 3.7 downgraden. Die Adressensuche hat auch mit "Anzahl" häufig die Straße nicht gefunden. Gibts denn dieses gravierende Problem nur bei bestimmten Geräten? Bei mir funktioniert das jedenfalls nur mit der alten 3.7 Version.

Gruß Sven
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 13.07.2006, 07:49
Benutzerbild von Sette
Sette Sette ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 1.274
Zitat:
Zitat von Magpie@29.06.2006 - 09:07
Die erste Baureihe der 276C hatte ein anderes Display (mit nach einiger Zeit nachlassendem Kontrast). Erkennen lässt sie sich an dem "Blinddeckel" auf der Rückseite, wo das 376C wohl eine Audiobuchse hat. Diese ersten 276C haben den nicht.
Hi,
meines dürfte ein "altes" sein, obwohl ich keine Probleme mit dem Kontrast bemerkt habe. Ich habe allerdings auch keinen direkten Vergleich, da mir kein neues Gerät zum Danebenlegen zur Verfügung steht.
Wie schaut dieser "Blinddeckel" denn aus? Kann da jemand ein Foto posten?

Gruß
__________________
Schon lange Garmin, derzeit Zumo 590LM auf
Honda FireBlade CBR1000RR
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 27.08.2006, 12:32
R 1150 GS Treiber R 1150 GS Treiber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2006
Beiträge: 10
Hi,

nicht nur die Routenberechnung funktioniert nicht immer einwandfrei sondern auch die stimmlichen Anweisungen erfolgen viel zu spät.

Hier kommen Umwege bei einer Routenberechnung (Ziel 20km) von über 25 km dazu.

Solange diese wichtigen Punkte nicht korrekt funktionieren werde auch ich wieder auf 3.70 zurück gehen.

Grüße
Tom
__________________
---------------------------------

Garmin 276C *4.2 *512MB *CN8 *MS6.11.3 *Touratech
R1150GS mit TT Halterung
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 27.08.2006, 12:43
Benutzerbild von Andi#87
Andi#87 Andi#87 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.10.2003
Ort: nähe Wuppertal
Beiträge: 456
Zitat:
Zitat von R 1150 GS Treiber@27.08.2006 - 13:32
Solange diese wichtigen Punkte nicht korrekt funktionieren werde auch ich wieder auf 3.70 zurück gehen.
Das hab ich schon seit 6 Wochen hinter mir...also die 4.2 is wirklich Dreck, im Vergleich zur 3.7.....
__________________
Gruß Andi#87
------------------------------------------------------
"Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 27.08.2006, 16:35
Benutzerbild von Burmi
Burmi Burmi ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Kerken
Beiträge: 44
Hallo zusammen,

habe auch 4.2 auf meinem 276 C und möchte gerne 3.7 wieder drauf machen. Habe die Suche bemüht aber leider nix gefunden wie das so funktioniert. Kann mir jemand mal kurz erklären welche Möglichkeiten bestehen die Firmware zurück zu setzen um wieder auf 3.7 zu kommen. Möglichst mit Erhalt der alten Einstellungen.

Danke
__________________
Garmin 276C, BMW R 1200 GS Adv.

GS Fahrer essen keinen Honig, GS Fahrer kauen Bienen........
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 27.08.2006, 16:43
Benutzerbild von Andi#87
Andi#87 Andi#87 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.10.2003
Ort: nähe Wuppertal
Beiträge: 456
Beitrag

Naja,

erstmal wäre mein Tip, einfach die 3.7 zu installieren. Dabei gehen dir aber auf jeden Fall (und dabei ist es egal was du tust) alle Einstellungen verlohren.

Ich hab nen "Fullreset" gemacht (also auf 2.6 (oder so) downgegradet, mit dem Ergebniss, das der 276 keine USB Treiber mehr erkannt hat. Ich hab mir dann ein Nullmodemkabel gebastelt um die 3.7 aufzuspielen. Ob die Aktion allerdings wirklich nötig war?

Also: Einstellungen merken (Screenshots mit Garminsoftware), dann 3.7 drauf und gut i
__________________
Gruß Andi#87
------------------------------------------------------
"Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 27.08.2006, 18:02
Benutzerbild von metlet2
metlet2 metlet2 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Graz Umgebung
Beiträge: 839
Zitat:
Zitat von Andi#87@27.08.2006 - 17:43
Naja,

erstmal wäre mein Tip, einfach die 3.7 zu installieren. Dabei gehen dir aber auf jeden Fall (und dabei ist es egal was du tust) alle Einstellungen verlohren.

Ich hab nen "Fullreset" gemacht (also auf 2.6 (oder so) downgegradet, mit dem Ergebniss, das der 276 keine USB Treiber mehr erkannt hat. Ich hab mir dann ein Nullmodemkabel gebastelt um die 3.7 aufzuspielen. Ob die Aktion allerdings wirklich nötig war?

Also: Einstellungen merken (Screenshots mit Garminsoftware), dann 3.7 drauf und gut i
Genau das gleiche ist mir Passiert Schweissgebadet nach 15 versuchen den USB treiber mehrmals instaliert auch im Gerätemanager aktualisiert ist es dann gegangen Warum weiss ich nicht

Die FW 2.60 mache ich nie wieder drauf noch dazu wo ich hier im Forum gelesen habe das das gar nicht notwentig ist denn beim Aufspielen neuer (alter) FW wird zuvor die alte FW komplett gelöscht

Gruss Franz
__________________
TomTom Urban Rider /Garmin Oregon 600 /Garmin Csx 60 FW.4.00/BMW F800GS/
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 27.08.2006, 20:03
Benutzerbild von quattrochris
quattrochris quattrochris ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2004
Ort: bei Berlin
Beiträge: 877
Zitat:
Die FW 2.60 mache ich nie wieder drauf noch dazu wo ich hier im Forum gelesen habe das das gar nicht notwentig ist denn beim Aufspielen neuer (alter) FW wird zuvor die alte FW komplett gelöscht
Hi!

Grund für ein kurzfristiges Aufspielen ist ganz einfach der damit verbundene totale reset.

Dies hilft oft wenn das Gerät mit normalerweise gut funktionierender firmware trotzdem immer öfter Probleme bereitet.
Mir auch so ergangen - das Gerät lockte sich teilweise absolut nicht mehr ein oder stürzte ab, direkter Vergleich mit zweitem 276C damals vorhanden welches mit selbiger firmware null Probleme hatte.

Keine Ahnung warum dies beim 276C so ist aber mir hats schon 3x geholfen allerdings benutze ich nun zum downgrade firmware 3.2 und hatte letzte Woche damit zum Glück keine Probleme....


Ciao Chris
__________________
276CX, FW4.6 CN 2020.10, MotoRoute, Velomap, Reitwanderkarte
Garmin 276C, gebrauchtes Tauschgerät 1/2010, fw 5.6
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GPSMAP 76C(S)x Software Version 3.10, 19.12.2006 Bunav Firmware GPSMap 76xx 0 18.01.2007 21:20
GPSMAP 76 Software Version 4.00, 29.11,2006 Bunav Firmware GPSMap 76xx 0 30.11.2006 19:36
GPSMAP 76C(S)x Software Version 3.00, 19.7.2006 Bunav Firmware GPSMap 76xx 0 19.08.2006 08:27
GPSMAP 76S, Software version 4.00, 7.6.2006 Bunav Firmware GPSMap 76xx 0 12.06.2006 19:15
GPSMAP 76C(S) SW Version 4.10, 20.4.2006 Bunav Firmware GPSMap 76xx 0 20.04.2006 18:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS