Zurück   NaviBoard GPS Forum > GPS - Nutzung an Fahrzeugen aller Art und Freizeit > Outdoor, Wandern, Radwandern und Bergsport
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.09.2008, 21:20
alexwick alexwick ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.09.2008
Beiträge: 1
Wo steckt ihr den GPS Empfänger hin?

Hallo....
nutze aktuell ein tomtom navigation mit meinem N73 Nokia... leider geht der GPS nur noch für auto, da der Akku kaputt un somit läuft dass ding nur noch an netz...
Fahre bald nach Paris und würde mich dort auch gerne etwas besser zurecht finden.
Frage mich nun, was man da dann mit der GPS Maus macht? in den Sack stecken um den Hals hänegn oder wie geht das???

Kann mir jemand Tips geben für "unterwegs in einer Großstadt zu Fuß mit Navi"....
wäre nett danke.... #

Gruß
Alex
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2008, 21:42
Benutzerbild von berghuette
berghuette berghuette ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.01.2007
Beiträge: 327
Hallo Alex
Ich hab mein 60er immer irgendwo in der Tasche (Beintasche, Jackentasche). Auf keinen Fall trage ich es am Gürtel...(Ich häng mir die Kamera ja auch nicht um den Hals)
Der Empang war bisher für mich völlig ausreichend.

Gruß Rainer
__________________
2005: Vista C
2007: GPSMAP 60csx 3.90/3.00 mit Topo D/ V2 und CN v8, Topo Swiss, Austria Topo... ; TTQV 4; Touch HD mit PW5

Winterpokal
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.09.2008, 21:44
Benutzerbild von bigbiker
bigbiker bigbiker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.01.2006
Beiträge: 1.635
Hallo,

ich habe meinen Tracklogger/GPS-Maus beim Moppedfahren in der Jackentasche. Funktioniert einwandfrei.

Gruß Jürgen
__________________
wer später bremst, fährt länger schnell
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.09.2008, 11:32
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo zusammen,

ich trage meinen GPS-Empfänger auf der Schulter. beim QStarz BT-Q1200 ultra Solar ist dazu die passende Tasche dabei. Für andere Empfänger verwende ich eine Logger-Tasche von Navilock: http://www.navilock.de/produkte/grup...er_BT-GPS.html Die passt auch an den Schulterriemen meines Rucksacks. Den Qstarz 1300 Nano http://variotek.de/?p=98 kannst entsprechend seine Konstruktion als Schlüsselanhänger verwenden oder im Geldfach des Basecaps unterbringen.


Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.09.2008, 18:34
Benutzerbild von harlekin12
harlekin12 harlekin12 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2007
Beiträge: 90
Hallo,

ich nutze mein 60CSx fürs Geocachen und Bergwandern. Bei beiden Aktivitäten habe ich immer einen Rucksack dabei der an beiden Seiten Gitternetztaschen hat. Darin reist mein Navi mit und bisher hat es noch keinerlei Empfangsprobleme gegeben.

Gruss, Roland
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.09.2008, 14:01
fotoschlumpf
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo,
ich habe zwar erst vor ein paar Tagen mit GPS-Nutzung (Geocaching) angefangen, aber eine für mich ganz gute Lösung gefunden.

Ich trage den 60CSx mit dem Gürtelclip aus dem Lieferumfang an Schlaufen/Ösen der Rucksack-Schultergurte. Als zusätzliche Sicherung habe ich einen kleinen Karabinerhaken an der Handschlaufe, der am Brustgurt eingehängt wird...
Empfang ist super, und das ganze ist ohne weiteres gut zu handlen.
Bin gespannt ob ich dabei bleibe wenn die 'Einsatzgebiete' mal rauher werden...
servus, Achim

Geändert von fotoschlumpf (29.09.2008 um 14:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.09.2008, 20:37
Benutzerbild von kingoftf
kingoftf kingoftf ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.08.2007
Beiträge: 437
Ich habe eine Gurtschlaufe, Tasche kann man das nicht direkt nennen, von Maxpedition, sehr robust, mit dicken Klettbändern, durchgefädelt durch die Rucksacktragegurte, hält das sehr gut und man kann mit einem Griff das 60csx lösen:

http://www.maxpedition.com/store/pc/...ct=179#details

Gibts auch beim Globetrotter:

http://www.globetrotter.de/de/shop/d...583ada994faa33

Dort aber 2/3 teurer

__________________
Sonnige Grüsse aus Teneriffa

Michael
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.10.2008, 12:00
bergdohle bergdohle ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1.104
Hab gestern bei Karstadt-Sport ein Tatonka Mobile Case Micro für 9,- Euro gefunden.
Es ist eine normale, gepolserte Tasche ohne Sichtfenser und mit Klettverschluß für Handy, Navi oder Digicam. Der Vorteil ist, sie läßt sich nicht nur am Gürtel, sondern auch am Rucksackriemen befestigen.
Für meinen XDA Orbit PDA die Ideale Größe. Das Etrex geht nur sehr zäh rein, dafür besser eine Nummer größer nehmen.



Gruß Bergdohle
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.10.2008, 15:59
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
Genau so eine Handy-Tasche, allerdings irgendein Noname-Produkt aus dem Supermarkt für ein paar Euro, verwende ich schon lange. Sie lässt sich ganz hoch am Rucksackgurt, fast schon oben auf der Schulter, befestigen. Den Fangriemen des VistaHCx lege ich um den Hals und den Vista selbst stecke ich mit der Unterseite zuerst in die Tasche, mit der Antenne nach oben. Ist zwar nicht die empfangssgünstige Flachlage, funktioniert aber super. Der Vista lässt sich bedarfsweise leicht herausziehen, da er locker sitzt.

Die Tatonka-Tasche ist allerdings "schöner" und mein Daypack ist auch ein Tatonka Vento. Wenn mir die Tasche also mal über den Weg läuft ...

paul-josef
__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -

Geändert von paul-josef (03.10.2008 um 16:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.10.2008, 21:02
Benutzerbild von mr.boombasti
mr.boombasti mr.boombasti ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2003
Beiträge: 354
Der 60CSx hängt an dem standardmäßigen Gürtelclip am links oder rechts oben am Rucksackgurt. Einwandfreier Empfang und perfekter Zugriff.
In unwegsameren Gelände (also wenn die 'Flugwege' länger werden), sichere ich ihn mit einer Reepschnur zusätzlich.

Zum Einstecken in die Beintasche ist der 60CSx dann doch a bissl zu dick und in den Rucksackseitentaschen kommt man nicht schnell genug ran - also meine Meinung .
__________________
GPS: Garmin Oregon 650t, Sony Xperia Z1 Compact, iPhone 4S
SW: Basecamp, div. Vektor-/Rasterkarten

Geändert von mr.boombasti (06.10.2008 um 21:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.10.2008, 14:34
heifoto heifoto ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: NRW
Beiträge: 44
Mein 60er hängt seit gut 3 Jahren mit dem Gürtelclip am Rucksackträger und ist durch das Lanyard an einem Karabiner gesichert.
Egal ob Geocaching, Landschafts- oder Urbexfotografie, das geht durch Gestrüpp/Abhänge, in Bunker oder Alte Forts/Festungen oder Industrieanlagen, mein 60er ist mir noch nie runtergefallen, hängengeblieben ist es des öfteren schon.....aber wie gesagt bisher hing es immer noch im Clip wenn ich zum Auto zurückkam und es zum n.H. routen brauchte.

Weiter oben schrieb einer er "hänge sich auch nicht die Kamera um den Hals" .....viel Spass beim rausfummeln derweil ist das Motiv weg

Achja das einzige was einen Riss abbekommen hat ,war der Batt. Deckel ansonsten sieht das gute Stück noch tip top aus und wird hoffentlich noch so manchen Track fürs Geotagging aufzeichnen.

Gruß Frank
__________________
Garmin 60 CX, CN 9,Touratech Halterung/60er, Loox 560, Pathaway, TTQV4,
R & M Delite Black
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.10.2008, 22:53
wildgoose wildgoose ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2005
Ort: Wien - Ho Chi Minh City
Beiträge: 1.111
Hi,

ist bei mir abhängig davon, was sonst an Ausrüstung noch mit ist. Mein 60er hängt:
- an der Molle-Weste eingehängt im Brustbereich
- in einer Gürteltasche schräg hinten (wenn er bei der Tour nicht so oft verwendet wird)
- oder wenn ich mit einer "Umhängetasche" unterwegs bin, in einem dafür vorgesehenen Schacht (ein Bild davon gibts auf meiner Homepage). Diese Taschenkonfiguration dient dann gleich auch als Arbeitsoberfläche.

lg, Paul
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.10.2008, 07:45
sukram sukram ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2008
Ort: Belgien
Beiträge: 159
In der Brusttasche, oder wenn ich oft schauen will um den Hals( Tasche von Cullman), beim spielen in der Hand
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.10.2008, 22:08
VistaHCX VistaHCX ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 14
Mein Vista HCx befestige ich am Rucksackträger auf der linken Schulter, so daß das Gerät waagerecht ausgerichtet ist. Garmin bietet hierzu eine sehr gute Rucksackhalterung an.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
wohin navi, zu fuß

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Empfänger 660 dalu2k Nüvi Serie 4 03.02.2007 05:57
TMC-Empfänger rapp051985 StreetPilot 1 09.09.2006 17:15
TMC-Empfänger gps-one GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 0 11.12.2005 14:36
Trackaufzeichnung steckt vevi61 GPSMap 60xx und 76xx Serie 7 28.09.2005 07:35
GPS Empfänger Akku Stefan008 GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 1 26.11.2004 17:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS