Zurück   NaviBoard GPS Forum > Karten und Software > Fugawi und TTQV
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 24.01.2012, 09:50
pips pips ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.12.2010
Beiträge: 10
Fugawi 4.5 Trackübertragung auf Etrex 10

Hallo,
Möchte in Fugawi 4.5 Tracks an das Garmin Etrex 10 aus der gewohnten Track-Maske übertragen.
Die Übertragung funktioniert jedoch nur unter "vom GPS empfangen" also vom Gerät nach Fugawi.
Möchte ich jedoch z.B. einen erstellten Track ans o.g. Gerät schicken wird dieser nicht übertragen, obwohl die Meldung der erfolgten Übertragung erscheint.
Warum klappt das nicht, bei meinem Garmin Etrex H ist das hingegen kein Problem.
Gruß
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2012, 10:09
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.997
Dein Gerät unterstützt nur noch einen rudimentären Teil des alten proprietären USB Protokolls. Um einen Track auf das Gerät zu übertragen, muss der Track als GPX Datei in den Ordner GPX abgelegt werden. Da das Gerät im Massenspeichermodus wie ein Laufwerk zu erreichen ist, sollte das kein Problem sein.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.01.2012, 15:43
pips pips ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.12.2010
Beiträge: 10
Würdest du mir das nochmal im einzelnen erklären?
Wenn ich das richtig verstehe, überträgt Fugawi 4.5 keine Daten an ein USB-Gerät wie es der neue Etrex 10 ist.
Nun frage ich mich, warum der Button "ans GPS senden" überhaupt vorhanden ist.
Serielle Anschlüsse sind an neueren PC's ja schon lange ausgestorben.
Gehe ich also richtig mit der Annahme, dass ich einen erstellten Track zunächst unter der Export-Funktion konvertieren und bei angeschlossenem Etrex in den GPX-Ordner des Geräts ablege.
Sehr umständlich wie ich meine, ist das von Fugawi wirklich nur so vorgesehen??
Gruß
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.01.2012, 16:52
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.997
Zitat:
Zitat von pips Beitrag anzeigen
Würdest du mir das nochmal im einzelnen erklären?
Wenn ich das richtig verstehe, überträgt Fugawi 4.5 keine Daten an ein USB-Gerät wie es der neue Etrex 10 ist.
Nun frage ich mich, warum der Button "ans GPS senden" überhaupt vorhanden ist.
Serielle Anschlüsse sind an neueren PC's ja schon lange ausgestorben.
Gehe ich also richtig mit der Annahme, dass ich einen erstellten Track zunächst unter der Export-Funktion konvertieren und bei angeschlossenem Etrex in den GPX-Ordner des Geräts ablege.
Sehr umständlich wie ich meine, ist das von Fugawi wirklich nur so vorgesehen??
Gruß
Von seriellen Anschlüssen hat doch keiner was gesagt, oder? Der Knopf ist da, weil es ja immer noch genug Geräte gibt, die das alte USB Protokoll sprechen. Die sind mit der Einführung der neuen Geräte nicht alle verschwunden. Außerdem sollte man die aktuelle Position und den aktuellen Track immer noch mit dem alten Protokoll vom Gerät abholen können.

Und was so umständlich ist, einen Track einfach als GPX im Verzeichnis auf deinem Gerät abzuspeichern entzieht sich meiner Kenntnis. Du kannst jetzt ganze Touren mit Wegpunkten und Tracks als GPX auf deinem PC halten und diese einfach mit dem Dateimanager auf das Gerät ziehen, oder eben wieder auf dem Gerät löschen. Das ist, verglichen wie es früher war, echt praktisch. Und funktioniert mit jedem Betriebssystem ganz ohne zusätzliche Software.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.06.2012, 15:26
Benutzerbild von oe5psl
oe5psl oe5psl ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Marchtrenk, Ob.Österreich
Beiträge: 30
Fugawi 4.5 Trackübertragung auf Etrex 10

Hallo guten Tag,
leider hat mein schier unverwüstliches Garmin GPS III plus jetzt doch den Geist aufgegeben, deshalb hat mich dieser Thread über das eTrex 10 stark interessiert.
Die Routenübertragung zum eTrex 10 dürfte scheinbar noch einfacher über USB funktionieren, als mit dem III plus, denn wegen der fehlenden RS232 Schnittstelle an neueren Laptops war ein USB-seriell-Konverter notwendig geworden.
Jedenfalls habe ich bereits vorab versucht, auf einen Speicherstick einige meiner gespeicherten Routen und Tracks als GPX-Dateien zu exportieren.
Bin allerdings dabei drauf gekommen, dass z.B. eine aus mehreren Teilrouten bestehende Route (4 Teilrouten zu je 30 Routenpunkten) nach dem gemeinsamen Export den Namen der ersten Teilroute (Fischlh1.gpx) angenommen hat, öffnet man diese Datei mittels Editor, sieht man, dass sich auch die weiteren Teilrouten (Fischlh2, Fischlh3 und Fischlh4) darin verstecken.
Jetzt bin ich allerdings etwas verunsichert, da bei meinem alten Gerät pro Route lediglich 30 Routenpunkte akzeptiert wurden.

Bei meiner Recherche im Internet habe ich in Bezug auf das eTrex 10 zwar heraus gefunden, dass es 1000 Wegpunkte, 50 Routen, 100 speicherbare Tracks + 10000 aktive Trackpunkte speichern kann, wieviele Routenpunkte aber auf diesem Gerät pro Route möglich sind, habe ich möglicherweise übersehen, auf alle Fälle stehe ich da momentan komplett daneben.

Weiters bin ich darauf gestoßen, dass die Trackdatei aus dieser Route der ich den Namen Fischlh1.trk gegeben habe, beim Exportieren auf das eTrex10 (will vielleicht nächstes mal nicht nach Route, sondern nach Track wandern) die Routendatei überschreiben würde.
Beides, egal ob Route oder Track, würden Fischlh1.GPX heißen. Was jedoch was ist erkennt man nur wenn man die Datei mit dem Editor am Laptop untersucht.
Ist aber kein Beinbruch, damit kann ich leben.
Wenn ich aber die Bitte äußern dürfte, vielleicht könnte jemand Licht in's Dunkel bringen, und mir die Anzahl der Routenpunkte pro Route nennen, weiters, sind die 1000 Wegpunkte vielleicht nur jene Punkte, die ich vor Ort an markanten Stellen setzen kann, und nach wievielen Trackpunkten ist der Speicher voll ?
Bislang hatte ich es so praktiziert, wenn ich für längere Zeit unterwegs war und kein Zugriff auf den Laptop möglich war, dann habe ich die aktive Logaufzeichnung im Menü "Track Logs" des III plus extrahiert, dadurch wurde deren Anzahl drastisch verringert, und ich konnte unter Umständen einen weiteren Tag lang aufzeichnen. Dies funktionierte so lange, bis das letzte Quäntchen Speicher verbraucht war.
Das eTrex 10 dürfte meinem Garmin GPS III plus in seiner Funktion am nähesten kommen, ein GPS mit Map brauche ich nicht, dafür verwende ich meinen Loox N 560, mit dem ich mittels Fugawi und Google Earth kalibrierte Maps voll das Auslangen finde.
mfG
oe5psl
__________________
Garmin GPS III plus, Loox N560 mit 16GB SDHC, Samsung Galaxy S5 mini (mit apemap und TomTom) TomTom Go 500
nur noch aus Nostalgie: iPAQ 3950 mit CF-Jacket und CF-BT-Adapter, Globalsat BT-338 Receiver,
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oregon 300 - Basiskarte u. Trackübertragung bergbua111 Oregon - Dakota - Colorado Serie 7 01.06.2010 12:38
Trackübertragung vom PC auf GPS wird abgebrochen biker07 GPS V 3 13.05.2009 14:10
Trackübertragung von PC auf Colorado Troubadix Oregon - Dakota - Colorado Serie 10 17.07.2008 20:46
Trackübertragung auf 276 Hippo GPSMap 276 und 278 12 14.04.2006 16:06
Leidiges Thema Trackübertragung spasti0815 Quest und Quest 2 20 26.09.2005 12:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS