Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 660, 220
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 06.10.2009, 13:48
helimike helimike ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
Original Zumo 660 und CAN-Busabschaltung

Mal eine richtig technische Anfrage!

Habe ich auch im BMW-Forum gefragt (http://www.bmw-k-forum.de)


Anstelle des BMW Navigator habe ich mir den Zumo 660 zugelegt. Diesen habe ich über den CAN-Busadapter an die K1300GT angeschlossen. Danach gab es Schwierigkeiten mit der Stromversorgung. Der Akku war bereits nach wenigen Tagen so leer, dass ein Starten nicht mehr möglich war. Das ist reproduzierbar! Obwohl nach Aussage von BMW der CAN-Bus nach einigen Minuten abschalten soll, funktioniert das nicht. Die gemessene Stromaufnahme des Adapter beträgt weniger als 1 mA. Nach Abschalten der Zündung kann ich Stunden später das Garmingerät einrasten und es startet dann sofort. Ziehe ich allerdings die kleine Sicherung schaltet der CAN-Bus nach einigen Minuten ab und auch ein aufgesetztes Garmingerät aktiviert den CAN-Bus nach wieder eingesetzter Sicherung nicht.
Mit einem digitalen Spannungsmessgerät habe ich den Spannungsverlauf beobachtet. Ist der Garminadapter aktiv, so geht die Spannung innerhalb weniger Tage auf 12,1 V zurück. Ziehe ich dann die Sicherung von Garminadapter so erholt sich der Akku merklich. Da der Adapter unter 1 mA verbraucht, vermute ich, dass sich das Steuergerät nicht auf die üblichen 3 mA verbrauchende Sparflamme zurück schaltet, sondern in Teilbereichen weiterhin aktiv bleibt.
Hinweis: Scheinbar verträgt das originale BMW Ladegerät diesen Zustand nicht und kriegt beim Laden "dicke Backen".

Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht?
Hat jemand einen Lösungsvorschlag?

Gruß
Michael
K1300GT 08/2009
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.10.2009, 13:53
Urs der Bär Urs der Bär ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2004
Ort: südlich des Bodensees
Beiträge: 42
Hallo Michael,
War bei mir genau gleich. Einzige Lösung: Zümo an das Standlicht anschliessen und du hast für alle Zeiten Ruhe.
Die GT 1300 mit Zümo sind zwei SUPER Spielzeuge
Gruss Urs
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.10.2009, 19:11
Benutzerbild von Wolfgang_26XX
Wolfgang_26XX Wolfgang_26XX ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: westliches NRW
Beiträge: 389
Kurze Zwischenfrage

1mA sind also 0,001 Ampere. In 24 Stunden sind 0,024Ah Selbst in 10 Tagen wären das 0,24Ah. Meine Alarmanlage am Bike braucht da geringfügig mehr, das Bike kann ich aber nach 10 Tagen ohne Nachladen starten. Dein Akku wird mit Sicherheit 20Ah haben und sollte locker 20 Tage halten sogar mit Alarmanlage.

Hab ich da etwas falsch verstanden?

Aber die Lösung von Urs scheint einfach zu sein. Vieleicht leiht mir ja mal einer sein großes SPIELZEUG
__________________
Gruss Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.10.2009, 19:51
Benutzerbild von SP2610Verwöhnter
SP2610Verwöhnter SP2610Verwöhnter ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: D - NRW
Beiträge: 895
Zitat:
Zitat von Wolfgang_26XX Beitrag anzeigen
1mA sind also 0,001 Ampere. In 24 Stunden sind 0,024Ah Selbst in 10 Tagen wären das 0,24Ah. Meine Alarmanlage am Bike braucht da geringfügig mehr, das Bike kann ich aber nach 10 Tagen ohne Nachladen starten. Dein Akku wird mit Sicherheit 20Ah haben und sollte locker 20 Tage halten sogar mit Alarmanlage.

Hab ich da etwas falsch verstanden?

Aber die Lösung von Urs scheint einfach zu sein. Vieleicht leiht mir ja mal einer sein großes SPIELZEUG

Hallo Wolfgang,

mit deiner Rechnung hast du zwar recht, jedoch 1 mA zieht nur der Motorradhalter im Standby-Betrieb (ohne Zumo 1 mA, mit Zumo > 100 mA). Damit kommt wohl das CAN-Bus Steuergerät nicht klar und schaltet sich nicht aus. Zu dem 1nem mA kommt dann noch der Strom (Höhe ?) des CAN-Bus Steuergerätes.
Wenn das CAN-Bus Steuergerät dann zusätzlich permanent einen angenommenen Strom > 100 mA (?) zieht, dann hat man auch bei einer Akkukapazität von 20 Ah nach circa einer Woche ein Startproblem.



@ Michael,

kannst du bitte mit deinem Messgerät auch mal den Strom des CAN-Bus Steuergerätes messen und das Ergebnis hier veröffentlichen?
__________________
Beste Grüße vom
StreetPilot 2610 Verwöhnten
StreetPilot 2610 ~ FW4.80 ~ CNEUv8----Zûmo 660 ( Nr.1 ϯ , Nr.2 ) ~ FW5.10 ~ CNEUNT2019.20
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.10.2009, 20:26
Benutzerbild von Wolfgang_26XX
Wolfgang_26XX Wolfgang_26XX ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: westliches NRW
Beiträge: 389
Meinen Dank an den Verwöhnten. Hatte ich nicht mitbekommen, jetzt bekommt es auch ein rundes Bild.
Can-Bus ist doch die Sache mit den H- und L-Signal, Adressenvergabe, Pegel und so. Ich muß mich da mal wieder einlesen. Terminieren muß man da nicht?
Ich denke mal man sollte das mal mit einem Oszi auslesen. Was geht weg, was kommt an. Adressvergabe und die leidige Frage nach der Abschirmung entfällt sicher.

Frage an den Verwöhnten lieg ich da auch noch falsch???
__________________
Gruss Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.10.2009, 20:28
WorldEater WorldEater ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Hanau
Beiträge: 24
Ich hab den Halter des Zumo660 seit Ende Juni bei meiner 1200GS direkt an die Batterie angeschlossen... bis jetzt noch keine Probleme festgestellt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.10.2009, 21:18
MacFan MacFan ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: südöstlich von München
Beiträge: 129
Ich persönlich halte es für ausgesprochen kritisch so ein Teil mit mehr oder weniger offenliegenden Kontakten ständig, also auch bei abgestelltem Bike, an Batterie-Plus zu haben. Weniger wegen dem Stromverbrauch, da braucht die Uhr garantiert ein Vielfaches davon. Aber die Gefahr eines Kurzschlusses ist latent vorhanden und falls es dadurch im schlimmsten Falle eines Falles zum Abfackeln des Bikes kommt, wird dir die Versicherung was husten.

MacFan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.10.2009, 21:23
Benutzerbild von SuzieQ
SuzieQ SuzieQ ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: am Rande Ostfrieslands
Beiträge: 614
Zitat:
Zitat von MacFan Beitrag anzeigen
Ich persönlich halte es für ausgesprochen kritisch so ein Teil mit mehr oder weniger offenliegenden Kontakten ständig, also auch bei abgestelltem Bike, an Batterie-Plus zu haben. Weniger wegen dem Stromverbrauch, da braucht die Uhr garantiert ein Vielfaches davon. Aber die Gefahr eines Kurzschlusses ist latent vorhanden und falls es dadurch im schlimmsten Falle eines Falles zum Abfackeln des Bikes kommt, wird dir die Versicherung was husten.

MacFan
Na ja,

die Gefahr des Kurzschlusses ist doch sehr gering. Ken Mensch wird den Halter ohne Sicherung dazwischen direkt an die Batterie klemmen.

Meiner ist auch seit 5 Monaten an Dauerplus geklemmt --> keine Probleme. Hatte sogar schon 3 Wochen Standzeit wegen Krankheit dabei.

Gruß
SuzieQ
__________________
BMW R1200 GS TripleBlack
mit Zumo 660
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.10.2009, 22:01
Benutzerbild von SP2610Verwöhnter
SP2610Verwöhnter SP2610Verwöhnter ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: D - NRW
Beiträge: 895
Zitat:
Zitat von Wolfgang_26XX Beitrag anzeigen
Frage an den Verwöhnten lieg ich da auch noch falsch???
@ Wolfgang,

zum CAN-Bus System und der genauen Verdrahtung im aktuellen Fall kann ich nicht viel sagen, mein Motorrad hat noch 30 kg mehr Kabelbäume verbaut.
Falls du auf meine Bitte zum Messen der Stromaufnahme des Steuergerätes anspielen willst, wo ist das Problem? Notfalls klemmt der Kollege die Plus- oder Masseleitung vom Akku ab und schaltet sein Messgerät dazwischen. Schon kann er messen, wie hoch sein Ruhestrom am Moped ist.



Zitat:
Zitat von MacFan Beitrag anzeigen
Aber die Gefahr eines Kurzschlusses ist latent vorhanden und falls es dadurch im schlimmsten Falle eines Falles zum Abfackeln des Bikes kommt, wird dir die Versicherung was husten.
@ MacFan,

keine Sorge, das Moped fackelt nicht ab, da der Motorradhalter ohne Zumo keine Spannung an den Kontaktstiften hat.
Das wurde auch in einem anderen Thema angesprochen und ich habe einiges ausgemessen.
Siehe auch hier http://www.naviboard.de/vb/showpost....4&postcount=17.
__________________
Beste Grüße vom
StreetPilot 2610 Verwöhnten
StreetPilot 2610 ~ FW4.80 ~ CNEUv8----Zûmo 660 ( Nr.1 ϯ , Nr.2 ) ~ FW5.10 ~ CNEUNT2019.20
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.10.2009, 12:58
Benutzerbild von Wolfgang_26XX
Wolfgang_26XX Wolfgang_26XX ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: westliches NRW
Beiträge: 389
@SP2610verwöhnter
Nein, ich meine genau wie du auch, dass das Messen am Akku ist eine sinnvolle und aufschlußreiche Sache ist. Falls zuviel aufgenommen wird kann man nach und nach alles ablegen, bis man den Stromdieb hat.
Mit dem Oszi kommt man den Bits auf der Spur. Muß man sich aber gut einlesen. Eben wegen Adresse, StopBit usw. usw.

Zu der Frage der offenen Kontakten im Can-Bus. Soviel ich weiß merkt das Steuergerät einen Kurzschluß und kann den entsprechenden Pfad abschalten. Dieses sollte man am Display auslesen können. Aber, natürlich nur wenn die offenen Kontakte vom Can-Bus versorgt werden.
Wenn man direkt am Akku anschließt, sollte man immer sehr nahe an den Akkuanschlüssen absichern. 1,5mm² würde ich bevorzugen. Einzeln verlegt kann das ne Menge ab. Trotzdem würde ich nie mehr als 10 Ampere nehmen und so klein wie möglich absichern. Bei einem Zumo denke ich mal 1 Ampere.
Vieleicht kommt man an dem Bike an die Tachobeleuchtung. Das wäre auch eine Option. Inwieweit der Can-Bus das merkt, sollte man testen.

Meine Africa Twin hat auch noch jede Mange Kupfer intus. AT wie Africa Twin oder auch Alte Technik
__________________
Gruss Wolfgang

Geändert von Wolfgang_26XX (07.10.2009 um 13:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.10.2009, 13:39
helimike helimike ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
Zitat:
Zitat von SP2610Verwöhnter Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang,

mit deiner Rechnung hast du zwar recht, jedoch 1 mA zieht nur der Motorradhalter im Standby-Betrieb (ohne Zumo 1 mA, mit Zumo > 100 mA). Damit kommt wohl das CAN-Bus Steuergerät nicht klar und schaltet sich nicht aus. Zu dem 1nem mA kommt dann noch der Strom (Höhe ?) des CAN-Bus Steuergerätes.
Wenn das CAN-Bus Steuergerät dann zusätzlich permanent einen angenommenen Strom > 100 mA (?) zieht, dann hat man auch bei einer Akkukapazität von 20 Ah nach circa einer Woche ein Startproblem.



@ Michael,

kannst du bitte mit deinem Messgerät auch mal den Strom des CanBus Steuergerätes messen und das Ergebnis hier veröffentlichen?

Natürlich habe ich auch an die Messung des Ruhestroms gedacht, aber das ist nicht so einfach.
Damit der CanBus wieder aktiv wird, muss die Zündung eingeschaltet werden. Um eine sichere Ausgangsposition für die Messung zu haben muss auch das Garmingerät im Halter sein. Im Moment des Einschaltens bedeutet das einen Strom von mehr als 4 A, teilweise über 6 A, Spitzenimpuls nicht messbar. Mein Messgerät hat zwei Bereiche: bis 10 A beziehungsweise bis 4 A. Der kleinere Bereich würde höchstwahrscheinlich Schaden nehmen, der größere ebenso und nicht genau anzeigen. Deshalb habe ich die Messung mit einem Zangenamperemeter durchgeführt. Leider ist das auch nicht so genau. Es zeigte sich allerdings ein Ruhestrom von 60 mA bis zu knapp 100 mA. Gehen wir von 60 mA aus, so liefert der Akku (14 Ah) nach 9,7 Tagen keinen Strom mehr. Das ist aber eine Milchmädchenrechnung, weil der Zündvorgang hohen Strom benötigt und deswegen der Akku auch nur zu einem gewissen Bruchteil entladen sein darf.
Es scheint also, dass ein Strom von weniger als 1 mA das CANbussystem nicht abschalten lässt. Meines Erachtens ist das ein Softwarefehler von BMW. Ich frage mich, welche Schaltung BMW bei der eigenen Version des Zumo 660 zum Einsatz gebracht hat, denn es muss ja eine Erkennungsschaltung für das Einsetzen des Gerätes geben. Alternativ wäre eine Rückmeldung eines K 1300 GT Besitzers mit Original BMW Navigation sehr interessant und hilfreich. Vielleicht liest ja auch ein wirklich mit?


Gruß an alle und danke für die bisher interessanten Rückmeldungen!

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.10.2009, 15:36
Benutzerbild von Wolfgang_26XX
Wolfgang_26XX Wolfgang_26XX ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: westliches NRW
Beiträge: 389
Hallo geplagter helimike
Ich hoffe du hast daran gedacht, das du Gleichstom hast. Ein Zangenampermeter für Gleichstrom ist eher selten. Ich geh mal davon aus du hattest eins. Jetzt wo du es sagst, stimmt musst du erst mal aktivieren.
Wenn du ein Ampermeter für <1 Ampere nimmst und vom Akku + zum + Kabel anschließt, (Rheihe) den Pluspol zum Aktivieren am Akku lässt,(das Massgerät wird Kurzgeschlossen, geschützt) danach den Pluspol abziehst hast du den gewünschten Stromkreis zum messen. Vieleicht hast du was zum Strombegrenzen. Lampe oder so. Nur so zur Sicherheit.

Ist auch mit Sicherheit ein Softwaremangel. Nun die Frage: Wie erklär ich es meiner Werkstatt. Da kommst du sicher nicht weit.
Wie wird denn der Stromkeis in dem der Navi hängt aktiviert, bzw deaktiviert.
Also, nach meinem Wissensstand: Im Bussystem schickt Einer ein Telegramm ans Steuergerät "Navi braucht Strom" Telegramm geht an Navi " ey Navi kriegst Strom" Navi geht an und schickt Telegramm zurück "Okay hab jetzt Strom" Ich weiß mein Wissen ist sehr begrenzt und vieleicht auch überholt. Ich würde mich trotzdem über ein Feedback freuen.
__________________
Gruss Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.10.2009, 16:26
helimike helimike ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
Hallo Wolfgang_26XX,

Mit dem Zangenamperemeter hast du recht. Ich habe einen Freund angezapft, der messtechnisch gut ausgestattet ist. Eine "funkenfreie" Variante der Messung - wie von dir vorgeschlagen - werde ich nach meinem Urlaub mal ausprobieren. Das gibt sicher genauere Ergebnisse.

Mit der Erklärung für den tue ich mich auch schwer, denn für die gibt es meistens keine Wahrheiten, außer sie kommen von BMW!

Der CAN-Bus hat eine eigene Logik. Die Stromaufnahme wird überwacht und bei zu hohen Strömen wird abgeschaltet ( man braucht keine Sicherungen mehr), gleiches soll aber auch nach Ausschalten der Zündung passieren. Das Navi selbst - auch die Halterung - hat keine CAN-Bus-Kommunikation und ist also nicht primär an dem Problem beteiligt. Ausschlaggebend ist das CAN-Bus-Steuermodul, das sich durch die geringe Stromaufnahme des Halters irreführen läßt.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.10.2009, 16:37
Benutzerbild von gladdi
gladdi gladdi ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: NRW
Beiträge: 271
Hallo RT und BMW - Fahrer
wie viele bereits wissen, kann man die Stromversorgung über den Cartoolstecker, (den es bei BMW gibt) zum Navi herstellen.

Gestern war ich zur Inst in der Werkstatt, dort wurde mir gesagt, das der Zumo 660 (Halterung) die Batterie leer ziehen würde und es müsste ein Widderstand im die Leitung eingebaut werden.
Die hatten die INFO von BMW.

Diese nur zur Info an Euch...
__________________
http://www.cruiser-choppertours.de
mit Tourendownload
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.10.2009, 16:42
helimike helimike ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 16
Hi Gladdi,

gute Info! Hast du auch einen Wert für den Widerstand? Meinten die etwa eine Diode, die ggf. gleiche Funktion erfüllen kann bei weniger "verheizter" Energie?

Gruß
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.10.2009, 17:33
Benutzerbild von Wolfgang_26XX
Wolfgang_26XX Wolfgang_26XX ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: westliches NRW
Beiträge: 389
Hallo Geplagter
Ob das mit dem Widerstand klappt ...


Dieser Absatz musste wieder raus wegen ZU UMSTÄNDLICH



Eine Diode lässt den Strom nur in eine Richtung durch. Eher Z-Diode, aber bei ca 100m Ampere ...
Zu der Bus-Geschichte passt das aber nicht. Macht doch mehr Spaß den Fehler zu finden als zu umgehen.
__________________
Gruss Wolfgang

Geändert von Wolfgang_26XX (07.10.2009 um 18:28 Uhr) Grund: editiert wegen ZU UMSTÄNDLICH
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.10.2009, 18:56
Benutzerbild von SP2610Verwöhnter
SP2610Verwöhnter SP2610Verwöhnter ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: D - NRW
Beiträge: 895
Auch hallo Geplagter,

die Lösung mit dem Widerstand kann ich mir auch nicht vorstellen.

Schalte ich einen Widerstand in Reihe zum Motoradhalter und möchte dadurch den Strom von 1 mA verringern, damit das CAN-Bus Steuergerät den Strom nicht mehr erkennt, dann wird der Zumo auch nicht mehr versorgt/geladen.

Schalte ich den Widerstand parallel zum Motorradhalter, dann erhöht sich der Strom und ist > 1 mA.

Da du beim CAN-Bus System auch nicht mal eben irgendwo, z.B. an der Standlichtlampe, zusätzlich circa 750 mA für das Zumo (inklusive Akku laden) abzweigen kannst, wirst du dir wohl eine eigene Lösung einfallen lassen müssen.

Mache es z.B. wie Wolfgang_26XX vorschlägt mit einem eigenem Modul. Oder eventuell reicht es dir auch, wenn du die Versorgungsleitung bis zum Motorrad Akku legst und dort direkt anklemmst, dabei den mitgelieferten Sicherungshalter mit der 2A Mini-Flachsicherung nicht entfernen.
Alternativ kannst du dir auch einen zusätzlichen Schalter dazwischen schalten.
__________________
Beste Grüße vom
StreetPilot 2610 Verwöhnten
StreetPilot 2610 ~ FW4.80 ~ CNEUv8----Zûmo 660 ( Nr.1 ϯ , Nr.2 ) ~ FW5.10 ~ CNEUNT2019.20
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.10.2009, 19:13
Benutzerbild von SuzieQ
SuzieQ SuzieQ ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: am Rande Ostfrieslands
Beiträge: 614
Moin,

die meisten BMW haben doch große Koffer. Dort eine Rasenmäherbatterie rein, das Navi über einen Schalter anschliessen und gut isses.

Bei längeren Urlaubstouren einfach ein Ladegerät mitnehmen und nachts die Batterie laden.

Gruß
SuzieQ

PS: Bitte nicht schlagen, ist nicht ganz ernst gemeint
__________________
BMW R1200 GS TripleBlack
mit Zumo 660
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.10.2009, 19:27
Benutzerbild von Wolfgang_26XX
Wolfgang_26XX Wolfgang_26XX ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: westliches NRW
Beiträge: 389
Der Geplagte wird nun nochmehr geplagt
Laut SuzieQ hat BMW hat 2 Koffer. Rechts Akku für Navi. links Notstromagregat.
War auch nicht ernst gemeint. ich möchte auch nicht geschlagen werden.

So, neue Idee. Strom UND Spannung messen, im AUSGESCHALTETEN ZUSTAND.
Immer Modulausgang, einmal mit und einmal ohne Halterung. Digital-Meßgerät sollte mA beherschen.
Schriftlich einreichen als Mangelzustand nach BMW.
Das Messergebniss hätte ich auch gerne gesehen. Ich bin mir sicher Modul passt nicht zum Navi.
Schlechte Can-Bus-Lösung: Zwischen Navi und Halterung Schalter Relais oder sonstige Notlösungen.
__________________
Gruss Wolfgang

Geändert von Wolfgang_26XX (07.10.2009 um 19:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.10.2009, 08:58
alpiker alpiker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.04.2009
Beiträge: 103
Zitat:
Zitat von SP2610Verwöhnter Beitrag anzeigen
Da du beim CAN-Bus System auch nicht mal eben irgendwo, z.B. an der Standlichtlampe, zusätzlich circa 750 mA für das Zumo (inklusive Akku laden) abzweigen kannst,
Da muß ich widersprechen!
An meiner R1200ST (mit CAN-Bus!) habe ich auf Anraten meiner BMW-Werkstatt das Zumo an die Standlichtzuleitung angeklemmt, an der ich vorher schon die Steuerspannung für den Autoswitch meiner Zusatzlampen abgegriffen hatte:
Keine CAN-Bus-Probleme und Zumo schaltet mit der Zündung ein und (nach Rückfrage) auch aus!
__________________
Schöne Grüße vom alpiker!

BMW R1200ST mit Zümo 660
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
type file / original CN abraxas64 Edge Serie 2 20.09.2009 20:27
Original Dateien! MaxThomas Oregon - Dakota - Colorado Serie 5 26.04.2009 18:38
Zumo 500 original basemap, *.unl, *.sum??? tobio89 zûmo 400 , 500 , 550 4 16.07.2008 20:43
Welche POI´s original vorhanden? Sportgoofy zûmo 400 , 500 , 550 4 30.08.2007 11:25
Original Verpackung GPSMap 60C Rune196 GPSMap 60xx und 76xx Serie 0 27.02.2006 10:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS