Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > sonstige GPS-Geräte
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.04.2019, 19:12
michael.ge michael.ge ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2010
Beiträge: 148
Kenwood DNX451RVS

Hallo Leute, eventuell kann mir ja hier jemand helfen.
Ich habe vor 2 Monaten das o.g. genante Gerät in mein WOMO eingebaut.
Soweit alles gut.

Ich habe absichtlich ein Kenwood genommen weil diese die Garmin Navisoftware nutzen und ich seit dem seligen 276C Garmin Nutzer bin.
Soweit ist auch alles i.o. Was mich allerdings zur Versweifelung bringt ist folgendes:
Ich plane meine Routen in BaseCamp, kopiere diese auf die Geräte SD Karte in den GPX Ordner wie bei allen andren Geräten der letzten 20 Jahre auch, allerdings erkennt mein neues Gerät diese nicht bzw. werden beim einschalten nicht geladen. Auch über den USB Anschluss werden weder Routen erkannt noch geladen. In der Bedienungsanleitung steht dazu auch nichts. Garmin Support sagt...dazu können wir nichts sagen ist Kenwood und ratet was Kenwood sagt... ist Garmin.
Mache ich einen Denkfehler oder wo ist der Haken.
Hat jemand eine Idee.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.05.2019, 08:09
morgen1 morgen1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Beiträge: 2.937
Bei Garmin müssen die sd Card's mit FAT 32 formatiert sein. Frisch gekaufte sd Card's sind ab einer gewissen Größe meist exfat formatiert.... Falls du neu formatieren willst ist, dringend die Freeware SDFORMATTER von Panasonic zu enpfehlen...
__________________
http://www.img2ms.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.05.2019, 10:09
bagosi bagosi ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.07.2009
Beiträge: 141
Das DNX451RVS wird im Internetz als Navitainer beworben. Insbesondere soll das Gerät eine umfangreiche Datenbank von Sonderzielen bieten:

Code:
warnt die Software ... vor markanten Stellen und eventuellen Gefahren wie engen Kurven, überhängenden Bäumen, Seitenwind, Aufsetzen, starkem Gefälle oder großer Steigung. 

Erweitert wurde zudem die Sonderziel-Datenbank. Neben Lkw-relevanten POI vom Rastplatz bis zur Lkw-Waschanlage ist zur Freude aller Camper die Campingplatz-Datenbank des ACSI bereits installiert.

...lässt sich die POI-Datenbank durch eigene Einträge individuell erweitern
michael.ge, könntest du vielleicht etwas dazu sagen, wie das technisch umgesetzt ist? Befinden sich auf dem Gerät vorinstallierte GPI-Dateien? Wo werden die vom Benutzer erstellten Sonderziele gespeichert?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.05.2019, 17:24
michael.ge michael.ge ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2010
Beiträge: 148
Hallo die SD Karte ist FAT32 formatiert.
Ja das Gerär hat GPI Dateien z.b. Campingplätze.
Das mit den Benutzer POIs funktioniert wie bei jedem anderen Garmin Gerät auch, Geräte SD Karte in den PC und mit POI Loader die POIs aufspielen, oder auf einem USB Stick das Verzeichniss Garmin/Poi erstellen und die GPI Datei darein kopieren.


Nur halt die eigenen Routen bekomme ich nicht auf das Gerät
Gruß
Michael

Geändert von michael.ge (01.05.2019 um 17:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2019, 15:24
morgen1 morgen1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Beiträge: 2.937
Bist Du sicher, dass das Kenwood überhaupt dieses Feaure hat ?. Ich hatte vor jahren mal ein altes Nüvi eines Bekannten, das sich genauso verhielt. Die Firmware hatte einen Routenspeicher nicht vorgesehen...
__________________
http://www.img2ms.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.05.2019, 17:10
michael.ge michael.ge ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2010
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von morgen1 Beitrag anzeigen
Bist Du sicher, dass das Kenwood überhaupt dieses Feaure hat ?. Ich hatte vor jahren mal ein altes Nüvi eines Bekannten, das sich genauso verhielt. Die Firmware hatte einen Routenspeicher nicht vorgesehen...

Nee, deshalb frage ich ja. Hat schon mal jemand so ein Gerät über USB mit dem Laptop verbunden? Ich brauche dazu ein Kabel mit A Stecker und A Stecker da ja an den Gerätekabeln eine USB Buchse ist und am LT auch, das Kabel habe ich zwar, aber ich trau mich nicht das dazwischen zu stecken. Kann dabei das Navi oder LT zerschossen werden? Ich versuch morgen mal die Routen als Tracks zu importieren, weil man am Gerät die eigenen (gefahrenen) Tracks auch auf usb exportieren kann, vielleicht geht es ja umgekehrt auch.



Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.05.2019, 17:24
morgen1 morgen1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Beiträge: 2.937
Zitat:
Zitat von michael.ge Beitrag anzeigen
Kann dabei das Navi oder LT zerschossen werden?
meines Erachtens nach nicht..
__________________
http://www.img2ms.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.05.2019, 19:12
michael.ge michael.ge ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2010
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von morgen1 Beitrag anzeigen
meines Erachtens nach nicht..
Hm, schonmal getestet?
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
eigene routenimport, kenwood dnx451rvs

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kenwood DNX521VBT -Garmin - Keine Kartendaten verfügbar Franky1981 Archiv ältere Garmin Modelle 0 09.09.2018 12:26
Kenwood-Navigationsrechner KNA-G620T europcom GeoCaching 0 10.07.2014 08:52
Doppel DIN Navi Kenwood DNX 8220 BT. DVD spieler, Europakarte 2014 inkl. Iphone Adapt M-A-X Biete 0 06.03.2014 19:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS