Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > Magellan Mapsend > Direct Route
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.06.2007, 23:17
th_sh th_sh ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 60
Ich verstehe es einfach nicht... (Routen planen mit Mapsend)

Hallo,

ich habe den PC eben wutentbrannt ausgeschaltet - Scheiss Windowssoftware. Muß mal gesagt werden.

Problem: Ich möchte eine Route am Bildschirm planen (wegen km-Länge). D.h. ich habe eine vorgegebene Zahl (hier 30km) von Start bis Ziel, aber der Weg dorthin ist nicht die kürzeste Strecke sondern führt über Waldwege, Wiesen und sonstige Wege, die auch in Mapsend 2.0 nicht drin sind. Zu diesem Zweck habe ich schon vor längerer Zeit alle möglichen Alternativen abgefahren (Fahrrad) und das Trackprotokoll in Mapsend geladen. Da tummeln sich also ca. 8 Routen (Tracks), die sich fleißig überschneiden.

Dann habe ich versucht eine neue Route oder einen Track (was für mich dasselbe ist) per Maus festzulegen (Wegpunkte 1-70 sind markiert). Leider geht das nicht, denn wenn ich "Route erstellen" anklicke passiert alles mögliche - oder auch nicht, denn es kommt keine Route heraus. Ich bin derzeit auch so stinkig, das ich jetzt auch nicht mehr nachsehen kann (schreibe am Hauptrechner - nartürlich ein Apple Macintos PowerPC - garantiert kein Windows oder ähnliche Schrottsoftware).

Meine Frage für morgen: Wie kann ich/man/frau eine Route (oder Track) am Bildschirm planen, ca. 70-100 Wegpunkte, mit km-Angabe der Länge jederzeit ablesbar, wobei einzelne Teilstrecken nachträglich änderbar sein müssen. Die Strecke führt über Wege die nicht in Mapsend enthalten sind, aber per Track am Bildschirm sichtbar sind.

Das ganze muß dann in den Magellan GPS übertragen werden. Ob es dann Route, Track oder xyz heist ist mir egal, ich muß die Strecke nachfahren können.

Die Anleitung bzw. Hilfefunktion von Mapsend ist keine Hilfe, sondern nur verirrend.

Mfg
Th.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.06.2007, 12:08
Benutzerbild von Kerstin
Kerstin Kerstin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.06.2005
Beiträge: 513
Hallo th_sh,

du kannst deine Tracks wie folgend bearbeiten.

Track in MapSend DirectRoute über Menü „Strecken“ Laden.
Im Menü „Strecken“ Steuerungstafel auswählen.
Nun siehst du die einzelnen Trackpunkte auf der rechten Seite und kannst diese bearbeiten.
Einzelne Punkte löschen oder verschieben (Editieren) und so deine Tour neu gestallten.
Anschließend speichern und auf das GPS laden.

Eine Wegpunktroute kannst du wie folgend erstellen.
Menü „Wegpunkte - Route erstellen“
Am Mauszeiger kannst du dann die Gesammtstrecke und die Strecke von letzten Punkt bis zur aktuellen Mausposition ablesen.
Nach dem Speichern der Datei kannst du damit Luftlinienrouting machen, dir wird dabei immer die Richtung zum nächsten Punkt auf dem GPS angezeigt.

Den Rest musst du dir selbst aneignen.
Den Unterschied zwischen Routen, Tracks, Wegpunktrouten, Wegpunkten usw. solltest du schon verstehen sonst kann dir kein Programm helfen.
Der größte Fehler sitzt immer vor dem Bildschirm.

Gruss Kerstin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.06.2007, 15:58
jola jola ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2005
Beiträge: 382
Muß die Planung mit MapSend erfolgen?

Ich plane immr mit den verschiedensten, im Buchhandel erhältlichen, Karten-CDs.
Kompass, Landesvermessungsämter, A-Map...

Diese Karten öffne ich in der Software Fugawi, klicke das "track"-Symbol an und der Cursor verwandelt sich in einen Stift. Jetzt gestalte ich meine Tour. Oben im Bildschirmeck addiert das Programm die Wegpunktezahl sowie die Km. Einzelne Punkte kann ich nach belieben wieder entfernen...

Wenn alles paßt klickt man auf "ok", gibt dem Ding einen Namen und fortan findet sich das Ding im Verzeichnis "Tracks" in der Menuleiste von Fugawi.

Wenn ich das ganze als Route haben will, exportiere ich den Track aus Fugawi in irgendeinen Ordner, den ich zuvor erstellt habe (Radtouren).
Jetzt starte ich "waypointer" (ist in der einfachen Version kostenlos), öffne meinen track, erzeuge mit waypointer Wegpunkte, dann eine Route und fertig.

Aufs GPS (bei mir ein eXplorist 600) kommt die tour entweder als track oder - in letzter Zeit ausschließlich - als Route zum nachfahren.

Ich hatte noch nie Probleme mit dem Rechner oder der Software, aber zwischen den Ohren....da haperts mitunter gewaltig

Gruß Jola
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.06.2007, 11:32
th_sh th_sh ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 60
Zitat:
Zitat von jola Beitrag anzeigen
Muß die Planung mit MapSend erfolgen?
Was anderes habe ich nicht.

Zitat:
Zitat von jola Beitrag anzeigen

Ich plane immr mit den verschiedensten, im Buchhandel erhältlichen, Karten-CDs.
Kostet wieder Geld, das ich mir mit der Benutzung von Mapsend ersparen wollte.

Zitat:
Zitat von jola Beitrag anzeigen

Diese Karten öffne ich in der Software Fugawi,
Danke für die Beschreibung, aber das hört sich nach Windows an. Und noch ein Win-Programm muß nicht sein. Wenn es sowas für den Apple PowerPC geben würde, dann gerne. Mir reicht es schon, das für Mapsend die Grützkiste laufen muß.

Th.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2007, 12:50
filiale filiale ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 522
ich bin auch kein windows freund und arbeite viel mit linux, aber dein problem hat absolut gar nix mit windows zu tun !!! das ist lediglich dein unverständnis gegenüber der mapsend software (sorry, aber so ist das).

wenn die mapsend software unter apple laufen würde, wären die funktionen identisch, nur die oberfläche würde vielleicht etwas anders ausschauen, aber auch das löst nicht dein problem wenn du grundsätzlich nicht den unterschied zwischen track und wegpunkt kennst.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2007, 16:35
Benutzerbild von uwelix
uwelix uwelix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 2.150
Zitat:
Zitat von th_sh Beitrag anzeigen
Scheiss Windowssoftware.
Tja, das ist halt das Problem, wenn man mit Apple groß geworden ist - man ist gewöhnt, das alles problemlos funktioniert wie erwartet - und wenn mal was nicht funktioniert, wirft man hilflos die Arme in die Luft, und ruft den Service an...

Ist man hingegen mit MS-DOS und Windows groß geworden, erwartet man erst mal gar nichts - man tüftelt so lange rum, bis es funktioniert, da man schon vorher weiß, daß es irgendwie funktionieren muß, aber sicher nicht problemlos...

Uwe
__________________
in use: Oregon 550t, Foretrex 301, StreetPilot C310/CN 2012.40, Nüvi 5000/CN2014.10, Topo Deutschland (V2, und bleib dabei ;-) )
history: Garmin GPS72, Garmin Legend, Garmin Legend C, Garmin Venture Cx, Garmin GPSMAP 76Cx, Oregon 300, nüvifone M10
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
OpenStreetMap / Verstehe ich nicht / Nutzung Big_Daddy Digitale Kartenwerke 11 17.09.2008 07:03
verstehe ich nicht!! Navman StreetPilot 4 24.03.2007 11:56
Tracks/Routen ich verstehe es nicht ganz? kandalf eXplorist 6 20.09.2006 12:00
Autorouting, ich blick es einfach nicht??? Ajmalin Software Allgemein 5 18.09.2006 19:45
Verstehe Adresssuche in MapSource nicht adwoe PC-Programme GARMIN 3 08.05.2005 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS