Zurück   NaviBoard GPS Forum > GPS - Nutzung an Fahrzeugen aller Art und Freizeit > Outdoor, Wandern, Radwandern und Bergsport
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.06.2014, 17:52
magtouries magtouries ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.2014
Beiträge: 3
Wer kann mir das mal bitte erklären ?

Ich habe folgende Frage. Wir sind vor ein paar Tagen eine kleinere Tour gegangen. Auf dem Smartphone zeige die app komoot 3,13 km an, die app oruxmaps zeigte 2,79 km an und das Garmin Dakota 20 zeigte eine Strecke von 3,02 km an. Also eine Differenz bis zu 340 Meter für eine relativ kurze Strecke.
Danach haben wir alle drei Strecken zu runtastic und gpsies hochgeladen.
Und es wurden folgende Zahlen draus: Aus den 3,13 km von komoot wurden jeweils 2,83 km, aus den 2,79 km von oruxmaps wurden jeweils 2,86 km und die Kilometer vom Dakota 20 blieben jeweils bei 3,02 km.
Nur noch eine Differenz von bis zu 190 Metern.
Warum veränderten sich die beiden Smartphone Werte und der Dakota 20 Wert nicht beim aufspielen zu Gpsies und runtastic ?
Und kann man davon ausgehen das der Dakota Wert von 3,02 km genauer ist als der von komoot und oruxmaps obwohl diese näher beieinanderliegen nach dem hochladen (2,83 km und 2,86 km) ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2014, 18:57
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Hier http://www.kowoma.de/gps/ ist alles zu GPS erklärt.
Die Differenzen in der Entfernung sind auf Grund der Technik des GPS vollkommen normal.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.06.2014, 19:29
magtouries magtouries ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.2014
Beiträge: 3
Was ich daraus erlesen kann ist das Unterschiedliche Messungen vom Dakota und Smartphone zustande kommen, weil das Smartphone doch öfters mal Platz in der Gesäßtasche fand, während das Dakota 20 immer in der Hand gehalten wurde oder um den Hals baumelte.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.06.2014, 20:00
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Ok fehlt noch der http://de.m.wikipedia.org/wiki/Kalman-Filter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2014, 22:34
macnetz macnetz ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.01.2004
Ort: Memmingen
Beiträge: 9.963
GPS-Geräte messen nichts - und schon gar keine Entfernungen oder Höhenmeter.

Sie berechnen aus den Satellitensignalen 2 Vektoren - einen 3dimensionalen Orts- und einen Richtungs/Geschwindigkeitsvektor.

Die Auswertung dieser Positionsberechnung macht dann eine mehr oder weniger geeignete Software mit Filtern.

Daher ist das Ergebnis je nach verwendeter Auswertungssoftware ein anderes.

Grüsse
Anton
__________________
macnetz@home Lat-Long: 47° 59' 22" , 10° 9' 16" || 47.9897 , 10.1545
KMZ2GoogleMaps
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2014, 20:58
magtouries magtouries ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.2014
Beiträge: 3
Also muss der Benutzer mit kleinen Differenzen zur wirklich gemachten Strecke leben ?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.06.2014, 00:29
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Mit kleinen Fehlern?
Je nach Filtern schwankt das Ergebnis, manchmal auch stärker. Aber auch mit hochwertigen Geräten (3000,--€) ist es noch nicht fehlerfrei.
Erst mit etlichen Messungen mit hochwertigen Geräten und Fehlerkorrektur mit viel KnowHow wird es genau.
Muß man so akzeptieren, kann man nicht ändern.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.06.2014, 14:07
FJRoland FJRoland ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.10.2009
Beiträge: 161
Der zivile C/A-Code ist nur durch externe Korrektur-Signale verbesserbar, wie z.b. SBAS-Systeme wie EGNOS oder früher über Differential-GPS-Korrektur. Ansonsten ist der Fehler durch das Signal vorgegeben und kann nicht "heruntergerechnet" werden.

Der verschlüsselte, militärische P/Y-Code ist wesentlich genauer, aber zivil nicht nutzbar.

Grundsätzlich gilt: Es gibt keine Messung ohne Fehler.

Gruß Roland

Geändert von FJRoland (18.06.2014 um 14:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.06.2014, 20:01
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Zitat:
Zitat von FJRoland Beitrag anzeigen
Grundsätzlich gilt: Es gibt keine Messung ohne Fehler.

Gruß Roland
Das ist für den Aussenstehenden am schwersten zu verstehen, aber bei GPS 100% richtig. GPS ist ein System das sich dem korrekten Wert nähert, ohne ihn jemals korrekt berechnen zu können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seltsames Phänomen - bitte nicht für "verrückt" erklären! Highlandbiker GPSMap 62/64/66xx und 78xx Serie 12 13.11.2013 07:55
Kann mir mal bitte jemand die Kartentypen erklären? jenhls Digitale Kartenwerke 9 27.07.2008 20:45
MApSource - bitte nochmal erklären user68 GPSMap 276 und 278 3 23.02.2007 09:15
Kann mir jemand vor Ort Garmin Geräte erklären? JensM Plauderecke 12 21.12.2005 10:05
Wer kann bitte, bitte Adressen für mich überprüfen awolff PC-Programme GARMIN 10 28.02.2005 20:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS