Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > Archiv ältere Garmin Modelle > GPSMAP 176 und GPS 72
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2008, 21:31
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
Daumen hoch [GPS 72] EGNOS-Empfang ......

..... funktioniert in meinen Breiten nach dem Update auch tadellos.

Ich hätte allerdings nicht gedacht, dass auch beim Differenzial-Empfang der HDOP-Wert so schwankt; allerdings war am Nachmittag eine sehr schlechte Satellitenkonstellation, fast alle empfangbaren Satelliten befanden sich auf der West-Ost-Achse. So pulste der Ungenauigkeitskreis doch recht stark und die Postion bewegte sich in Nord-Süd-Richtung um gut 5 m.

Am späten Nachmittag war die Accuracy dann bei 2,3 m und über eine Stunde stabil. Die so ermittelte Positon war im Vergleich der Vorjahresaufzeichnung ohne Egnos um 1,19 m Richtung Norden und lag somit dichter an meinem "Referenzpunkt".

Subjektiv könnte Egnos eine Verbesserung bringen, ich kann aber nicht ausschließen, das im vorigen Jahr auch eine schlechte Satellitenkostellantion vorherrschte, obwohl ich ca. 2.500 Messungen durchlaufen ließ und eine Accuracy von (manchmal) 1,9 m hatte.

Der Phase-Trac-Empfänger ist aber hochempfindlich, die Hand bei der Bedienung kurz vor der Antenne, und schon ist der Differenzialempfang für kurze Zeit weg.

Ich finde es gut, dass Garmin mein "altes" GPS 72 durch das Update aufgewertet hat.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2008, 03:20
JLacky JLacky ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2002
Ort: Ortenberg, Hessen, Deutschland
Beiträge: 5.164
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Ich finde es gut, dass Garmin mein "altes" GPS 72 durch das Update aufgewertet hat.
Das macht auch Sinn.

Meiner Meinung nach bringt EGNOS bei den modernen hochempfindlichen Empfängern sowieso keine Positionsverbesserung. Eine mögliche Positionsverbesserung wird da immer durch die höhere Positionsdrift 'aufgefressen', die SirF und MTK-Chips mitsichbringen.

Aus dem Grund werde ich meien alten 60CS, der auch noch einen PhaseTrack-Empfänger hat nie verkaufen, auch wenn ich jetzt mit einem COLORADO unterwegs bin. Als Referenzgerät sind die Geräte unbezahlbar.

mfg
JLacky
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2008, 09:38
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
.... die Positionsdrift ist sehr stark von den DOP-Werten abhängig.

Meine iBT-737 mit MTK-Chip driftet bei HDOP 0,8 in einem Radius von 25 cm, getestet mit U-Center auf dem PPC, Deviationsmap.
Die grundsätzliche Positionsgenauigkeit ist aber etwas schlechter, ich nehme an, dass das mit an der Auswertung der reflektierten Signale liegt.
Ich werde jetzt meine iBT 'mal auf Egnos testen.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[T 1500] EGNOS-Empfang Voyager Triton 20 11.04.2011 10:40
Kein Egnos-Empfang labella-baron iQue Serie 13 29.08.2006 19:59
EGNOS Bruker Plauderecke 9 25.07.2004 15:21
Einmal kein Empfang - immer kein Empfang heimkehrer Plauderecke 1 22.05.2004 09:27
EGNOS Empfang auch mit WAAS-Gerät? armab GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 5 19.12.2002 17:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS