BirdsEye Abo

  • Hallo


    Das XT soll ja ein BirdsEye Abo beinhalten.
    Ich erhalte jedoch immer folgende Meldung am XT: "Keine verbindung mit birdseye-bild servern möglich. Kein aktives Abonnement gefunden"


    Auch in BaseCamp wird kein aktives Abo gefunden. XT wurde aber ganz regulär über Basecamp registriert


    Hat da jemand eine Lösung für mich ?

  • Die Registrierung sollte über GarminExpress erfolgen.


    Die Fehlermeldung erhalte ich auch. Über BaseCamp mit angeschlossenem ZumoXT konnte ich mir eine Kachel nach BaseCamp laden. Auf dem Zumo benötige ich Birdseye nicht.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Kann ich bestätigen ist hier das gleiche - das viel gelobte Feature alles direkt am Gerät mit Wlan zu machen scheitert mit der Fehlermeldung "Keine verbindung mit birdseye-bild servern möglich. Kein aktives Abonnement gefunden"


    Mit Basecamp hatte ich ein Birdseye bild aber laden können, das dauerte EWIG ! und obwohl der Haken an war "an das gerät übertragen" ist dort nix angekommen.


    Keine Ahnung was da schief geht bei den Birdseye Sachen.

    Garmin GPS 60 * Garmin GPS 64s * Navgear MX350 (Navigon) * Navgear MX350 (iGO) * Zumo 210 (verkauft) * Zumo 390 * Zumo 345 * Zumo XT

  • Gestern Abend hatte ich mein Zumo XT an den Rechner angeschlossen und GarminExpress gestartet. Daraufhin wurde ein Update für Birdseye gefunden und erfolgreich installiert. Gebracht hat’s aber nichts.:( Die Fehlermeldung kommt immer noch beim Versuch, die Daten herunterzuladen.X(

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Auf der anderen Seite braucht das bei Garmin nicht überraschen, wenn Features nicht funktionieren, wie beworben. War vor 15 Jahren so und hat sich bis heute nicht geändert.


    Was nur hilft, wenn konsequent die Leute Tickets bei Garmin eröffnen. Irgendwann wird das sicher gefixt werden.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)

  • Im Prinzip brauche ich Birdseye ja nicht wirklich. Mir geht das aber auf den Sack wenn mit Features geworben wird, die dann nicht funktionieren !

    Zudem ist die Qualität der für unsere Regionen zu erhaltenen Bilder nur mies. Wüsste nicht, wie man die in der Navigation unterstützend, sinnvoll einsetzen könnte.

    Wenn man dann wirklich ne Tanke von oben sehen muss, reicht unterwegs auch GoogleEarth auf dem Mobile. Die Bilder sind um einiges besser.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Wir sind vor ein paar Jahren mal in den Pyrenäen irgendwie immer der Straße gefolgt, bis wir nicht mehr wußten ist es besser zu drehen oder kommen wir wirklich da raus wo das Navi sagt. Empfang fürs Handy war miserabel. Da hätte ich Birds Eye schon gut gefunden, weil ich dies vorher von zuhause schon geladen hätte, parallel zu den Routen die man vorher auch geplant hat.

  • Die US-Bilder sind brauchbar. In den Pyrenäen wird es schwierig aus den Birdseye-Fotos verlässliche Infos, gerade solche für den Wegverlauf, resp. für die Beschaffenheit zu bekommen. Ich kenne das von MTB-Touren in den Pyrenäen.

    www.clickpedal.de Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version auf WIN10, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die BMW-GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android

  • Ich konnte es auch für BaseCamp herunterladen. Das Zumo muß via USB Kabel mit dem PC verbunden sein.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Das Zumo muß via USB Kabel mit dem PC verbunden sein.

    Schon klar.

    Wenn man dann die richtigen Karten auswählt (BirdsEye Satellite Imagery Subscription V2), dann klappts.

    Ich hatte anfangs immer das Material gewählt, das ein "Germany" im Namen hat, da kommt dann immer "sie verfügen über ein Guthaben von 0qkm.


    Meine Meinung:

    • wie hier schonmal beschrieben ist die Auflösung im Vergleich zu z.B. Google Maps lausig. Sogar die Bilder der Bundeshauptstadt, auf denen man in Google Maps fast schon das Geld erkennen kann, das auf der Straße liegt, sind in der BirdsEye-Version bescheiden
    • maximal downloadbare Bereiche ~30qkm, also ca. 5,5x5,5km. Man müsste also für eine durchschnittliche Routenabdeckung jede Menge an Kacheln definieren und runterladen. Es ginge auch per Freihandumriss eine Definition von 0,5x60km, wer sich die Arbeit machen will
    • mir persönlich ist das beim reinen Navigieren zuviel des Guten, die Vogelperspektive ist ja nicht das, was ich aus Fahrersicht sehe, also keinerlei Orientierungshilfe während der Fahrt
    • Pluspunkt: das scrollen, zoomen und drehen der Karte im Fahrbetrieb läuft absolut geschmeidig, da hätte ich mit Ruckeln gerechnet
    • für mich (zumindest momentan) kein Gebrauchswert erkennbar
    • Geldwert (Abo)? m.Mn.N nicht

    Mein persönliches Fazit: Absolute Spielerei

  • Ich habe mir auch jeweils eine Kachel aufs Navi und eine für BC herunterladen. Nutzbringend ist das nicht.

    Gruß
    Reinhard#32
    278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft)/ Montana 650 t / Nüvi 3790T /Zūmo 590 / Zümo XT/ Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

    • maximal downloadbare Bereiche ~30qkm, also ca. 5,5x5,5km. Man müsste also für eine durchschnittliche Routenabdeckung jede Menge an Kacheln definieren und runterladen. Es ginge auch per Freihandumriss eine Definition von 0,5x60km, wer sich die Arbeit machen will

    Regen wir von maximale Bildauflösung? Sonst muss das entweder ein Bug sein oder künstliche Verknappung von Garmin. Denn ich habe, wenn auch nur in Stufe "Normal" mit meinem 276Cx erheblich größere Flächen geladen. Als Beispiel der komplette Harz. Man kann auch übrigens, statt quadratisch mit einem Stift ausschneiden entlang der Route.

    Garmin GPSMap 276Cx (FW 4.8 JNX+Unicode, HW V8, PCB V7)