Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 340, 350, 390, 590, 595
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 05.03.2019, 10:12
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.120
hmhm... und morgen ist Weltuntergang.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.03.2019, 11:31
Benutzerbild von trailsurfer
trailsurfer trailsurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2009
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.843
............
__________________
www.clickpedal.de / Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650, Oregon700. Aktuell: GPSMAP66S SW: BaseCamp aktuelle Version, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. Nach ZUMO340 für die GS nun Kyocera Duraforce Pro mit LocusMap, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.03.2019, 11:35
Benutzerbild von Pinin
Pinin Pinin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2010
Ort: Melibokus
Beiträge: 848
Zitat:
Zitat von RainerSurfer Beitrag anzeigen
Passiert ist - Nix. Nur ein Fenix(?) haben was abbekommen.
Galileo per Firmware Update:

- Edge 520 Plus software version 3.05 Beta
- Edge 820 software version 10.24 Beta
- Edge Explore 820 software version 10.24 Beta
- Edge 1030 software version 6.43 Beta
- Garmin Forerunner 935: Firmware 9.60 mit Galileo (Requires GPS version 2.20)
- Garmin Fenix Chronos: Firmware 12.53 mit Galileo (Requires GPS version 2.20)
- Garmin Fenix 5, 5S, 5X: Firmware 9.53 mit Galileo (Requires GPS version 2.20)
__________________
eTrex touch 35, Forerunner 735XT, iPhone/Ape@map * BaseCamp, QMapShack, Global Mapper * History: Edge 1000, Oregon 650/750, Twonav Sportiva+
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05.03.2019, 13:51
Al Capone Al Capone ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
hmhm... und morgen ist Weltuntergang.
Nein Das geht gar nicht

Verschieben auf unbestimmte Zeit

Danke, ganz lieb
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.03.2019, 14:56
Benutzerbild von nordlicht
nordlicht nordlicht ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 2.369
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
hmhm... und morgen ist Weltuntergang.
Nee, der ist schon durch:

https://p5.focus.de/img/fotos/origs3...5/programm.jpg
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05.03.2019, 15:31
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.120
Ok, wenn das so ist, dann ist die Abschaltung von Navstar natürlich das nächst größere Problem und wir sollten uns sofort auf die Anschaffung eines Galileo-tauglichen Gerätes konzentrieren. Mein Gott ich hasse es wenn ich mit der Todo-Liste hinterher bin....
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.03.2019, 21:41
Wastl Wastl ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2003
Beiträge: 151
Zitat:
Zitat von ADroste Beitrag anzeigen
Fahrt mal in Frankfurt/Main in einigen Bereichen der Innenstadt zwischen den Bankentürmen hindurch und dann wißt Ihr, dass es gut wäre, soviel Satelliten zu empfangen, wie möglich.
Und wenn der ganze Himmel voller Geigen - Pardon - Satelliten hängt, wird sich an der spezifischen Empfangssituation nichts ändern. Der Ausschnitt zum Himmel ändert sich nicht, die Reflexionen der Gebäude ändern sich nicht.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09.03.2019, 09:47
Al Capone Al Capone ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 46
Wenn der ganze Himmel voller Sat's hängt ändert sich an der Empfangssituation die Wahrscheinlichkeit genug Sat's zur Positionsbestimmung zu empfangen.
Hier ist Quantität von Vorteil

Wenn Qualität auch noch gewünscht ist kann ich "Dual Frequency" empfehlen.
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:
https://galileognss.eu/wp-content/up...ency-usage.jpg

Quelle:
https://galileognss.eu/esa-galileo-a...ion/#more-3419

Für mich bedeutet das "weglassen" der Reflexionen (ich kann es technisch nicht erklären) eine bessere Positionsbestimmung.
Wenn man sich jetzt nicht auf teure Chipset's versteift und mit einem aus dem "Consumer" Bereich auch zufrieden ist kann man diese Technologien auch schon nutzen - muss man aber nicht
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.03.2019, 15:57
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.120
Ne, Masse ist nicht gleich Klasse. Die unterschiedlichen Satelliten können nicht so einfach zu einer Positionsbestimmung zusammengefasst werden. Man kann in jedem System die Position bestimmen und dann versuchen aus den Ergebnissen das Beste zu machen.

Im Falle der Häuserschlucht müsste man beurteilen welches System gerade die bessere Konstellation hat. Wie toll das (nicht) funktioniert kann man ja jetzt schon mit Navstar/GLONASS sehen.

Das Empfangen von mehreren Bändern ist eine tatsächliche technische Verbesserung, die etwas bringt. Nur muss dazu der Chipsatz fähig sein. Galileo alleine reicht nicht.

Die Aussage, dass Galileo besser sein wird als Navstar kommt übrigens daher, dass der Plan war, Galileo viel früher im Orbit zu haben und somit auch das E5 Band nützen zu können. Dadurch dass es sich verzögert hat, hat auch Navstar inzwischen viele seiner Satelliten ausgetauscht und damit das L5 Band an den Start gebracht. Der Vorteil ist somit für den Verbraucher weitgehend dahin. Die Frage ist nur noch wann es Geräte, die das L5/E5 Band auswerten können, gibt. Wer eine bessere Genauigkeit will muss darauf warten. Und da ist dann bestimmt auch Galileo dabei
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.03.2019, 19:00
Al Capone Al Capone ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
..... Die unterschiedlichen Satellitn können nicht so einfach zu einer Positionsbestimmung zusammengefasst werden. Man kann in jedem System die Position bestimmen und dann versuchen aus den Ergebnissen das Beste zu machen.

Im Falle der Häuserschlucht müsste man beurteilen welches System gerade die bessere Konstellation hat. Wie toll das (nicht) funktioniert kann man ja jetzt schon mit Navstar/GLONASS sehen.

............
Da liegt wohl das Problem unser sehr unterschiedlichen Meinungen begraben.

Ich bin bisher davon ausgegangen das wir alle wissen das vier Systeme unter GNSS zusammenarbeiten - ich hoffe das ich damit Recht habe.

Auf die schnelle habe ich noch folgendes gefunden:
http://www.esa.int/ger/ESA_in_your_c...nd_Kooperation

ein Zitat daraus:
Zitat:
...
Europa hat großen Wert darauf gelegt, dass Galileo nicht gegen sondern mit GPS arbeiten wird. Es basiert auf derselben Grundtechnologie wie GPS, ist kompatibel und bietet zusammen mit GPS eine wesentlich höhere Genauigkeit sowie erhöhte Ausfallsicherheit.

Der Nutzer wird also künftig in der Lage sein, mit noch zu entwickelnden Empfängern aus den Signalen aller empfangbaren Galileo-, GPS- und GLONASS-Satelliten in jeder beliebigen Kombination seine Position zu bestimmen ("Interoperabilität").
..
Der Artikel ist etwas älter, die "noch zu entwickelnden Empfänger" sind am Markt und die Chinesen (BeiDou) spielen als viertes globales System auch noch mit.

Da gibt es noch jede Menge zu lesen darüber, zBsp: (englisch und heftig technisch)
https://galileognss.eu/wp-content/up...eport-2018.pdf

In meinem Beitrag #16 habe ich beschrieben welche Systeme und Frequenzen ich empfangen kann und mit welcher APP ich das auch überprüfe. Dort werden auch einzelne empfangene Satelliten als "zur Positionsbestimmung verwendet" gekennzeichnet und ergeben an Stellen mit schwachen Empfang für mich ein sinnvolles Gesamtbild.

Besser kann ich es momentan nicht beschreiben und belegen - sollte ich Unrecht haben lerne ich gerne weiter!

PS: vielleicht liegt das nicht zufriedenstellende Ergebnis bei Garmin Geräten daran das eben nicht alle Systeme zusammen ausgewertet werden können?

PPS: in meinem obigen Zitat steht das GPS und Galileo die selbe Grundtechnologie haben und anhand der Frequenzen sieht man das auch. Deshalb bleibe ich der Meinung das Garmin mit einem Firmware Update aus einem GPS ein "GPS mit Galileo" machen könnte.

Geändert von Al Capone (09.03.2019 um 20:04 Uhr) Grund: 2xPS: hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 10.03.2019, 18:13
Benutzerbild von Volker_I
Volker_I Volker_I ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.09.2008
Beiträge: 3.981
Es gibt ja auch den schönen Spruch: zufiele Köche verderben den Brei.

Kommt drauf an, wie Garmin das umsetzt. Momentan geht bei Garmin ja nur

GPS oder
GPS+Glonass oder
GPS+ Galileo

Und genauer wird’s bei Garmin wohl erst werden, wenn Sie einen neuen Gps Chip verwenden, der nicht nur die L1 Signale verwursten kann.
__________________
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 15.05.2019, 21:49
Uschebti Uschebti ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2015
Beiträge: 4
Und wie ist es mit Magellangeräten ....

Ich mag garnicht fragen, aber bietet Magellan überhaupt noch etwas Modernes in Sachen Gallileo an?
Ich habe ein 710, ein 510, ein Pro10, ein GC und einen 310 der aber nicht mehr angehen will.

Danach kam ja nichts mehr
Unsere Garmins 60csx, Dakota10/Approach G3 und Vista HCX sind ja auch nicht mehr soooo aktuell.
Aber wie es scheint, bleibt Garmin wenigstens am Markt.
Wißt Ihr mehr?
Schöne Grüße.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 16.05.2019, 06:25
RainerSurfer RainerSurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2003
Beiträge: 3.702
Zitat:
Zitat von Uschebti Beitrag anzeigen
Aber wie es scheint, bleibt Garmin wenigstens am Markt.
Das ist schon fast untertrieben. Je nach Nachfrage. Sie aktualisieren auch quer durch alle Produktreihen. Auch von deinen gibt schon von allen den x.ten Nachfolger. GPSMap 60->62->64->66. Vista->30->30x bzw mit Dakota eTrex 35 Touch.
__________________

Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 18.05.2019, 10:32
Uschebti Uschebti ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2015
Beiträge: 4
Gallileo und Outdoor GPS

Hallo Rainer!
Da unsere "Alten" ja noch bestens funktionieren, werden erst "Neue" gekauft, wenn sie keine Kinderkrankheiten mehr mitgeliefert bekommen. Steht ja einiges schon zum 66.. im Netz dazu.
Und unsere Magellan werden wohl leider eines Tages zum Kinderspielzeug werden ...


Und der 60csx hat ja immer noch bessere Empfangseigenschaften als das 64ger Modell unseres Hobbyfreundes.
Das uralte Vista Hcx ist da auch noch mit drann und ist genauer, als manches Neugerät..

Aber ich forste mal das Forum durch, ob ich noch was in Sachen Gallileo finde.


Wo finde ich denn Beiträge zum Garmin Golfergerät Approach G3?


Ein schönes Wochenende.

Geändert von Uschebti (18.05.2019 um 10:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 24.05.2019, 11:55
pelicase pelicase ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 535
Galileo per Firmware Update:

- Edge 520 Plus software version 3.05 Beta
- Edge 820 software version 10.24 Beta
- Edge Explore 820 software version 10.24 Beta
- Edge 1030 software version 6.43 Beta
- Garmin Forerunner 935: Firmware 9.60 mit Galileo (Requires GPS version 2.20)
- Garmin Fenix Chronos: Firmware 12.53 mit Galileo (Requires GPS version 2.20)
- Garmin Fenix 5, 5S, 5X: Firmware 9.53 mit Galileo (Requires GPS version 2.20)



Hab ichs überlesen?


Das ETREX 30X unterstützt derzeit nicht Galileo


Oder kann mich wer einen besseren belehren und schreiben - hier der Link, lesen musst Du schon selber


Danke

Geändert von pelicase (24.05.2019 um 11:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 31.05.2019, 12:19
Al Capone Al Capone ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Und hat das auch eine Genauigkeit im Submeterbereich? Weil "wir haben das verbaut" und "das funktioniert auch" sind immer 2 paar Schuhe.
...endlich kann ich diese Frage beantworten, hat etwas gedauert - sorry.
Die Chinesen hatten länger gebraucht für ihre Studie:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31083567 (= Quelle meiner Zitate)

Ja, es wurden Abweichungen im Submeterbereich gemessen - also nehmen wir das 2e Paar von den Schuhen.

Leider mit einem Hacken - nur im Stillstand:
Zitat:
The results showed that in the static mode, the RMS position errors of the dual-frequency smartphone PPP solutions in the E, N, and U directions were 21.8 cm, 4.1 cm, and 11.0 cm
In Bewegung gilt folgendes:
Zitat:
In the kinematic mode, the positioning track of the smartphone dual-frequency data had severe fluctuations, the positioning tracks derived from the smartphone and the geodetic receiver showed approximately difference of 3-5 m.
Damit kann ich gut leben.


Schockiert hat mich allerdings ein Track wenn "dual frequency" ausgewertet wird:
https://res.mdpi.com/sensors/sensors...02189-g007.png

Da bleibt nur die Hoffnung, das keine meiner APP jemals "dual frequency" auswertet, oder es abschalten lässt.
Oder liegt es doch im Bereich von Android? Dafür fehlt mir der Durchblick.


Edit: ich habe ganz vergessen meinen Kompromiss zu den Schuhen zu schreiben:
Also nehmen wir den rechten vom ersten Paar und den linken vom 2en Paar. Dann sind wir der Realität sehr nahe

Geändert von Al Capone (31.05.2019 um 12:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Becker Ready 70 LMU etbaerchen GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 1 13.11.2017 17:30
Garmin Navi mit Galileo xxlradler Plauderecke 6 21.09.2014 12:56
Garmin 62st - Galileo-fähig? buzz_lightzyear GPSMap 62/64/66xx und 78xx Serie 4 10.07.2012 12:29
Ricoh bringt GPS-ready Kamera heraus blackpanther Plauderecke 0 05.02.2007 22:53
Wie kratzempfindlich sind die Geräte ? Energiemacher eTrex und Geko Serie 2 13.06.2006 11:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS