Zurück   NaviBoard GPS Forum > CompeGPS / TwoNav > TwoNav-Geräte
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.2018, 20:33
blackworker blackworker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2018
Beiträge: 3
Frage Anforderungen Aventura

Servus miteinand!

Ich beschäftige mich seit Wochen mit der Auswahl eines neuen Navigationsgeräts für Motorrad/Fahrrad. Leider gibt es bei den "großen" Herstellern wie TomTom oder Garmin negative Punkte, bei denen ich keine Kompromisse machen kann/will.

Mit großer Freude habe ich vor kurzem die Modelle von TwoNav entdeckt, speziell das neue Aventura. Da ich das Geräte/Firma nicht kenne, und mit der Software noch nichts zu tun hatte, dachte ich mir, ich frage mal die TwoNav-Profis.

Vielleicht findet jemand kurz Zeit, und kann meine Vorstellungen zu dem Gerät bestätigen oder mich eines besseren belehren.

Wunsch/Vorstellungen:
1. Display sollte auch in der Sonne gut ablesbar sein (hier würde Garmin punkten, mit der spiegelnde Oberfläche hinter dem Display)

2. Das Gerät soll mich über Straßen routen können. Dabei soll:
2.1 ich entscheiden können welche Art von Wegen vermieden werden sollen (bestimmte Strecke/Autobahn/Mautpflicht/Fähren)
2.2 ich mehrere Zwischenziele verwenden können, die nacheinander angesteuert werden
2.3 ein bestimmtes/nächstes Zwischenziel überspringen/löschen können
2.4 gut sichtbar der nächste Abbiegehinweis angezeigt werden, optimalerweise auch der übernächste.
2.5 ein Fahrspurassistenten mir bei einer unübersichtlichen Kreuzung/Autobahnkreuz helfen
2.6 ich unterwegs nach Tankstellen suchen können welche auf meiner Route liegen.

3. Das Gerät soll mich Abseits der Straße führen können (per GPX-Track). Dabei soll:
3.1 ich informiert werden, wenn ich den aktuellen Track verlassen habe
3.2 mindestens die Himmelsrichtung angezeigt werden, damit ich wieder zum Track zurückfinde
3.3 es möglich sein, den Track auch "rückwärts" abfahren zu können.
3.4 das Gerät "schnell" meine aktuelle Position auf der Karte aktualisieren und meine Bewegungsrichtung erfassen. Mit schnell meine ich, schneller als 2 Sekunden bis ich weiss, dass ich wieder die falsche Abzweigung genommen hab.
3.5 mehrere Tracks gleichzeitig angezeigt werden können (als Alternativrouten/Abkürzungen)

4. Robustheit (allgemein, Staub + Regenschauer)
4.1 Lademöglichkeit: Bei meinen bisherigen Navis war es meist so, das die Kontakte bei Ladestecker/Buche vom Navi sich zu Staub verwandelt haben. Das kommt durch die teils starken Vibrationen von meinen 1Zylinder-Motorrad. Ich verspreche mir von dem Aventura, das ich es tagsüber auf dem Motorrad nicht ans Stromnetz anschließen muss, d.h. ich belaste an dabei die Stecker nicht, und habe somit das Problem nicht mehr.
Welche Möglichkeit habe ich den Akku wieder aufzuladen? Geht das nur im Gerät? Kann ich nicht extern mit irgendwas den (Zweit)-Akku parallel aufladen?

5. OS-Kompatibilität:
Ich habe seit 10 Jahren Windows abgeschafft. Kann ich die Maps/Tracks/Routen auch mit Linux halbwegs komfortabel auf das Gerät übertragen? Für welche Funktionen brauche ich ein Windows?

6. Sonstiges:
6.1 Sind POIs auf der Karte vorhanden?
6.2 Kann ich selber welche dazu laden?
6.3 Welche Karten eigenen sich am besten zum Routen?
6.4 Kann das Gerät ohne Zwischenziel eine Strecke von über 1500km routen? (Pyrenäen -> Deutschland)

Punkte 2 werden von TomTom gut gelöst, Punkte 3 von Garmin. Leider schließen sich die beiden gegenseitig aus.

Ich hoffe mit dem Aventura die eierlegende Wollmilchsau gefunden zu haben. Dann juckt mich auch der Preis nicht.

Wie gesagt, ich weiss das sind viele Fragen, und mir wachsen bei der Recherche nach passenden Geräten schon graue Haare. Aber ich will und kann es nicht glauben, das bisher kein einziger Hersteller die oben genannten Wünsche nicht umgesetzt hat.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen Wenn man sich trifft geb ich dann gern ein Bier aus

Beste Grüße aus der fränkischen Schweiz,
Thomas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.03.2018, 08:53
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.984
Zitat:
Zitat von blackworker Beitrag anzeigen
5. OS-Kompatibilität:
Ich habe seit 10 Jahren Windows abgeschafft. Kann ich die Maps/Tracks/Routen auch mit Linux halbwegs komfortabel auf das Gerät übertragen? Für welche Funktionen brauche ich ein Windows?
Beim Rest können sicherlich die richtigen TwoNav Fans was sagen. Zum Thema Linux kann ich was beisteuern. Die Software von CompeGPS CompeLand läuft natürlich nicht nativ unter Linux, sondern nur mit den üblichen Querelen namens Wine oder VM.

Allerdings unterstützt QMapShack die TwoNav Geräte zu einem gewissen Teil. Generell gestaltet sich der Austausch von Routen immer ein wenig schwierig, weil was auf dem PC mit irgendeiner Routing Engine berechnet wird, ist noch lange nicht das, was die Geräte daraus machen. Wer also Routen bis ins letzte Detail planen und übertragen will, ist immer auf die Herstellersoftware angewiesen.

Tracks und Roadbooks sind aber kein Problem. Hier wird der Austausch von QMapShack aktiv unterstützt. Sprich das Gerät wird beim Anstecken erkannt und die Daten werden angezeigt. Roadbooks, die aus mehreren Dateien bestehen, werde von QMapShack in einem Unterordner verwaltet und auch als solches wieder entfernt. Also alles recht sauber implementiert.

Karten im RMAP Format, solange sie nicht verschlüsselt sind, können in einem bestimmten Umfang angezeigt werden. Da ist bisher einfach noch nicht viel Mühe eingeflossen, weil es einfach praktischer ist Karten in einem freien Format wie GeoTiff zu verwenden und diese für das jeweilige Gerät in ein proprietäres Format umzuwandeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.03.2018, 09:23
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 561
Die neuen Geräte haben Linux als Betriebssystem, soweit ich weiß.
Funktioniert QMapShack auch damit?
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro (Android 7) und LG G6, (Android 8)
Garmin fenix 3 HR (4.90) mit Garmin HRM-Tri Premium HF
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.03.2018, 09:29
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.984
Ja sicher. Das Betriebssystem auf dem Gerät ist doch egal. Solange es sich als USB Massenspeicher meldet und irgendwie als TwoNav Gerät zu identifizieren ist, braucht der PC nicht zu wissen, was auf dem Gerät werkelt.

Allerdings überträgt Compe auf den neueren Geräten nicht mehr einen Vendor String im USB Protokoll. Deswegen dürften die neueren Geräte im Moment nicht erkannt werden. Das ist aber im Repo schon gefixed und wird beim nächsten Release dabei sein. Die Identifikation geht jetzt über den "Volume Name", der irgendwas mit TwoNav beinhalten muss.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.03.2018, 18:58
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 934
Meines Wissens nach ist das Strassenrouting bei Twonav eher rudimentär ausgeprägt. Ich habe da ähnliche Anforderungen wie Du und habe meine Versuche dahingehend zwischenzeitlich eingestellt. Da die Soft auf dem neuen Ave die gleiche ist - nur mit einer neuen Oberfläche, würde ich da kaum Besserung erwarten.

Falls Du ein Android Handy hast, lade Dir doch mal die kostenlose Version aus dem Playstore zum Rumprobieren. Dann kriegst Du zumindest mal ein Gefühl für TwoNav.

Desweiteren glaube ich kaum, dass Du all Deine Anforderungen mit nur einem Gerät eines dedizierten GPS-Herstellers abgedeckt kriegst. Von der Schiene habe ich mich mittlerweile eh verabschiedet.
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Osmand+ & Kurviger Pro * Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Twonav Aventura, Lowrance Endura

Geändert von Thomas D. (27.03.2018 um 19:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.03.2018, 20:08
Benutzerbild von Loudini
Loudini Loudini ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: A-6754
Beiträge: 1.575
Hallo,
die Pkw Routingfunktion beim Aventura2 ist imo noch etwas zu sehr "abgespeckt"! Zwar kann man die verschiedenen Ausschlüsse (Fähren, Maut, schnellste Route, etc.) einstellen, aber Alarme lassen sich nicht ausschalten. (Blitzer, Geschw. Warnungen, z.b.)
Ich würde Compe auf dieses Manko hinweisen, damit dahingehend etwas ändert, bzw. so wie in der TN v.3.x.x wieder eingepflegt wird.

Gruß
LUDGER
__________________
Unterwegs mit BELAeasy MACAU
und TwoNav v4.3 (Aventura 2) - Neues hierzu auf: TwoNav-GPS.de TwoNav-GPS.com
sowie GM 17, QuoVadis 7 PU v7.3.0.44, CompeGPS Land v8.5 (Full), QVM-I/A/W all Versions
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.03.2018, 19:40
blackworker blackworker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2018
Beiträge: 3
Lächeln

Zitat:
Zitat von Thomas D. Beitrag anzeigen
Meines Wissens nach ist das Strassenrouting bei Twonav eher rudimentär ausgeprägt. Ich habe da ähnliche Anforderungen wie Du und habe meine Versuche dahingehend zwischenzeitlich eingestellt. Da die Soft auf dem neuen Ave die gleiche ist - nur mit einer neuen Oberfläche, würde ich da kaum Besserung erwarten.

Falls Du ein Android Handy hast, lade Dir doch mal die kostenlose Version aus dem Playstore zum Rumprobieren. Dann kriegst Du zumindest mal ein Gefühl für TwoNav.
Vielen Dank mit dem Tipp mit der App. Dann werde ich das heute mal ausprobieren. Da du ähnliche Anforderungen hast, wie sieht denn deine derzeitige Lösung aus?

Zitat:
Zitat von Loudini Beitrag anzeigen
Hallo,
die Pkw Routingfunktion beim Aventura2 ist imo noch etwas zu sehr "abgespeckt"! Zwar kann man die verschiedenen Ausschlüsse (Fähren, Maut, schnellste Route, etc.) einstellen, aber Alarme lassen sich nicht ausschalten. (Blitzer, Geschw. Warnungen, z.b.)
Ich würde Compe auf dieses Manko hinweisen, damit dahingehend etwas ändert, bzw. so wie in der TN v.3.x.x wieder eingepflegt wird.

Gruß
LUDGER
Danke für dein Feedback zwecks routing. Kannst du etwas zu den Punkten 2.2 2.3 und 2.6 sagen?

@kiozen, du bist mir schon beim Querlesen als Linuxer aufgefallen
Schön, also zur Not wird das Gerät als Massenspeicher erkannt und ich muss nur wissen wo ich selber welche Datei hinkopieren muss.
Gut, das wäre jetzt kein Ausschlusskriterium für mich.

Ich hatte vor 8 Jahren Navigeräte mit der Igo-Primo Software mit einem modifizierten Skin. Diese hat all meine Kriterien für die Straße bestens erfüllt. Das war vor 8 Jahren!!!

Mir treibt es echt das Wasser in den Augen, das es nach 8 Jahren immernoch kein Leistungsstarkes Navi gibt, welches On/Offroad-Eigenschaften miteinander verbindet, das ich für Geld kaufen kann. Ich komme aus der Entwicklung und weiß wie leistungsstark aktuelle Chips pro Watt sind.

Die letzten zwei Jahre hatte ich mir ein Outdoor-Smartphone geholt mit Osmand. Mit der Software könnte ich mich notfalls noch eventuell anfreunden, aber:
- volle Helligkeit (brauch ich bei Sonne), mit GPS und aktiven Osmand verbraucht mehr Energie als das KFZ-Netzteil bereitstellen kann. D.h. der Akku wurde immer leerer im Betrieb.
- kapazitive Touch ist einfach Mist bei Regen. Damals kannte ich noch die Touch-Lock-Apps nicht.

Zeit ist kostbar, Urlaubszeit noch mehr - Und ich wollte einfach nicht mehr meine Zeit damit verschwenden mich mit der Navigation/(geräten) rumzuärgern. Daher mein Entschluss, ich will ein Gerät, welches die meisten meiner Anforderungen erfüllt. Egal was es kostet.

Vielleicht hat der ein oder andere noch einen Tipp für mich. Oder kann aus eigener Erfahrung was zu meinen Punkten im Eingangspost sagen.
Vielen Dank im Voraus!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.03.2018, 20:02
Benutzerbild von Pinin
Pinin Pinin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2010
Ort: Melibokus
Beiträge: 836
Schon mal den Garmin Monterra angeschaut (Android lässt sich auch rooten)?
Denke der erfüllt all deine Anforderungen da unterschiedliche Apps verwendet werden können, Locus, Twonav, etc.. und hat zudem das beste Display auf dem Markt.
__________________
eTrex touch 35 + iPhone/Ape@map * BaseCamp, QMapShack, Global Mapper * History: Edge 1000, Oregon 650 & 750, Twonav Sportiva+, Edge 705
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.03.2018, 20:03
Benutzerbild von Loudini
Loudini Loudini ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: A-6754
Beiträge: 1.575
Hallo blackworker,
zu den gewünschten Punkten:

2.2 ich mehrere Zwischenziele verwenden können, die nacheinander angesteuert werden
Ja, das ist definitiv möglich. Die musst du dir alles Wegpunkt in die Route einfügen.

2.3 ein bestimmtes/nächstes Zwischenziel überspringen/löschen können
Das geht auch und zwar über die konfigurierbare Werkzeugleiste am oberen Kartenrand.

2.6 ich unterwegs nach Tankstellen suchen können welche auf meiner Route liegen.
Ja, dir werden diese POI angezeigt, bzw. Du kannst auch im Umkreis suchen.

Gruß
LUDGER
__________________
Unterwegs mit BELAeasy MACAU
und TwoNav v4.3 (Aventura 2) - Neues hierzu auf: TwoNav-GPS.de TwoNav-GPS.com
sowie GM 17, QuoVadis 7 PU v7.3.0.44, CompeGPS Land v8.5 (Full), QVM-I/A/W all Versions
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.03.2018, 20:09
Thomas D. Thomas D. ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: Bonn / Rhein
Beiträge: 934
Zitat:
Zitat von blackworker Beitrag anzeigen
Da du ähnliche Anforderungen hast, wie sieht denn deine derzeitige Lösung aus?
Das steht in meiner Signatur
Für Deine Touren abseits von Strassen wäre meine Empfehlung für Dich Locus Maps. Gibt es auch eine kostenlose Version von im Playstore.
Ich kann Dir auch gerne eine Hardware-Empfehlung geben, das wäre dann aber in diesem Thread offtopic.
__________________
Grüsse,
Tom

Tschüss Garmin - aktuell: Kyocera Duraforce Pro & Sony Xperia Z3TC 8" mit Osmand+ & Kurviger Pro * Vorgänger: GPS12, GPSMAP 76S, GPSMAP 60CSx, GPSMAP 78S, Zumo 390, Twonav Aventura, Lowrance Endura
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 29.03.2018, 06:12
Benutzerbild von nordlicht
nordlicht nordlicht ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2006
Beiträge: 2.247
Zitat:
Zitat von blackworker Beitrag anzeigen
Ich hatte vor 8 Jahren Navigeräte mit der Igo-Primo Software mit einem modifizierten Skin. Diese hat all meine Kriterien für die Straße bestens erfüllt. Das war vor 8 Jahren!!!
Aus genau dem von dir genannten Grund fahre ich damit weiterhin rum (Primo 2.4 mit Motorcycle Skin). Man kann bei Primo auch einen OffRoad-Modus freischalten, dafür benutze ich aber seit Jahren OziCE und Rasterkarten.

Zitat:
Zitat von blackworker Beitrag anzeigen
Mir treibt es echt das Wasser in den Augen, das es nach 8 Jahren immernoch kein Leistungsstarkes Navi gibt, welches On/Offroad-Eigenschaften miteinander verbindet, das ich für Geld kaufen kann.
....
Daher mein Entschluss, ich will ein Gerät, welches die meisten meiner Anforderungen erfüllt. Egal was es kostet.
Wenn es etwas größer und schwerer sein darf: Ein Panasonic FZ-G1 mit QuoVadis drauf, dafür müßtest du dich allerdings wieder mit Windows befassen. Ich kenne zwei Leute, die mit dieser Kombi fahren, weil sie sich auch nicht mehr über gestückelte Lösungen ärgern wollten.

Wenn es doch kleiner sein soll, scheint mir ein Monterra oder ein helles Outdoor-Smartphone mit den entsprechenden Apps eine brauchbare Lösung zu sein. Das Stromversorgungsproblem ist lösbar.
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.04.2018, 19:59
blackworker blackworker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2018
Beiträge: 3
Vielen Dank fürs Feedback, aber das Panasonic-Teil ist mir dann doch zu groß.

Ich glaube das beste wird für mich sein, ein xRider von Wayteq (da soll der Bildschirm heller sein, als bei den vergleichbaren China-Bomber mit Windows CE), und dann eben wieder Igo Primo 2.4 wie du schon sagst.

Eine Frage hätte ich da noch: Wenn ich die Zündung ausgemacht habe, wollte das Navi (IgoPrimo) immer nach 10 Sekunden in Standby. War ich nicht schnell genug die Meldung wegzuklicken war es dann auch im Standby, und danach ist es meist immer abgestürzt. Musste dann jedesmal einen Reset mit Akku raus/rein machen.
Hast du das Problem auch und irgendwie lösen können?

Für Offroad nehm ich dann ein Smartphone mit Locus oder Osmand + LockScreen.

Was genau ist der Offroad-Modus bei Primo? Das es dir die Tracks auf der Karte farblich anzeigt?
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Karten sind für meine Anforderungen die besten? moppel Digitale Kartenwerke 4 17.05.2011 06:57
Welches Navi entspricht meinen Anforderungen? Wanderlust GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 22 10.04.2011 18:43
Gerät zum Wandern mit folgenden Anforderungen gesucht realzonk Outdoor, Wandern, Radwandern und Bergsport 7 21.03.2010 08:31
Ersatz für Garmin 2720 - nur, welches? Die Anforderungen sind hartes Brot ;-)) Blümchenpflücker Motorrad 4 25.09.2008 11:49
Anforderungen an ein Notebook Waldoblau Plauderecke 11 21.09.2007 11:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS