Zurück   NaviBoard GPS Forum > GPS - Nutzung an Fahrzeugen aller Art und Freizeit > Outdoor, Wandern, Radwandern und Bergsport
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.12.2008, 16:27
CADA CADA ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 35
Frage Gibt es ein GPS fürs Wandern und fürs Auto?

Mein Vater wünscht sich ein GPS mit dem er zum Wandern gehen kann und das er auch im Auto nutzen kann. Ich hab hier im Forum schon einige Beiträge druchgelesen, aber Ihr schreibt immer nur über Outdoorgeräte oder über Autogeräte. Gibt es auch ein Gerät was beiden Ansprüchen gerecht wird??
Könnt IHr mir hier bitte mal weiter helfen??
Vielen Dank im Voraus

Heidi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.12.2008, 16:55
stevebiker stevebiker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2007
Beiträge: 2.021
Hallo Heidi,

Willkommen im Forum!

Du fragst:
Zitat:
Gibt es auch ein Gerät was beiden Ansprüchen gerecht wird??
Da kommt es auf die Ansprüche an. Ein Gerät was alles optimal kann gibt es nicht, aber es wenn man die Prioritäten stzt dann kann man beide Ansprüche abdecken. Also, wo liegt die Priorität, bei Outdoor oder Auto?
Ich z.B. verwende mein Outdoorgerät, ein Garmin 60Csx, sowohl beim Segeln auf dem Meer, beim Wandern, Radfahren, sowohl MtB als auch Rennrad wie auch im Auto. Aber, fürs Auto gibt es natürlich Geräte die viel besser geeignet sind, mit Fahrspurassisten, Sprachausgabe 3D Darstellung usw. Aber, wenn ich denke, vor ein paar Jahren bin ich ohne Navi auch überall hingekommen, dann ist mein Outdoorgerät für mich auch im Auto mehr als ausreichend.
Also, du musst erst die Priorität abklären und dann entscheiden!

LG, Stefan
__________________
Gps 60Csx Cn2008, Topo Austria, BlueChartatlantik Adria,
GpsMap278, CN Europe NT 2011.3,Lowrance Sierra,
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.12.2008, 17:34
CADA CADA ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 35
Hallo STefan,
na ich denke mal, dass es zum Wandern halt nicht zu groß sein darf und meine Leutchen möglichst sicher wieder nach hause bringen kann Bedient man die Outdoorgeräte denn ebenso wie die Straßengeräte?? Dh, ich gebe ihm ein Ziel ein und er zeigt mir dann die mögichen Wege oder dienen die Outdoorgeräte nur zur Lagefeststellung und ich kann anhand der eingelegten Karte dann feststellen wo ich bin?
Die AKkulaufzeit sollte cs 6-8 STunden halten und beim Autofahren sollte es eben auch kleine Straßen gut finden. Meine Eltern sind jahrelang gut mit Karten unterwegs gewesen und so brauchen Sie sicher keine 3D Auflösung, eine Sprachausgabe wäre aber schon wichtig( fürs Auto).
LG Heidi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.12.2008, 17:46
Benutzerbild von Hein-Blöd
Hein-Blöd Hein-Blöd ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.11.2003
Ort: Sauerland
Beiträge: 2.544
@ Heidi,
Wenn du mit einem Handnavi (Outdoor) geführtes Strassenrouting haben möchtest, musst du eine Routingfähige Strassenkarte kaufen. Für die Kosten dieser Karte (ca 160€) bekommst du auch schon fast ein anständiges Navi fürs Auto.
Und GPS-gestützte Navigation zum wandern funktioniert anders als ein Auto-Navi. Ziel eingeben und los ist nicht. Hier müsstet du dich erst einmal weiter informieren.

Grüße, Hein
__________________
MeridianColor, Streetpilot c510 Delux, 60csx, Nüvi 765, 62st, Nüvi 3590
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.12.2008, 17:53
stevebiker stevebiker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.06.2007
Beiträge: 2.021
Zitat:
na ich denke mal, dass es zum Wandern halt nicht zu groß sein darf und meine Leutchen möglichst sicher wieder nach hause bringen kann
Die Outdoorgeräte sind nicht zu groß, wobei groß und groß Auslegungssache ist. Wenn Du mit Nachhausebringen eine geführte Navigation wie auf der Straße meinst, sowas ist (zum Glück) nicht möglich. Die (meisten) Topo Karten sind nicht autoroutingfähig.

Zitat:
Die AKkulaufzeit sollte cs 6-8 STunden halten und beim Autofahren sollte es eben auch kleine Straßen gut finden.
Akkulaufzeit wird Deine angaben weit übertreffen! 20Std und mehr. Kleine Straßen finden, da kommt es auf die installierten Karten an. Aber wir sind schon ziemlich ins Detail gegangen, ich denke Du solltest Dich mal z.B. hier:
http://www.garmin.com
/garmin/cms/site/de/outdoor/

mal über die Outdoorgeräte informieren.
Ach ja, ein Outdoorgerät mit Sprachausgabe kenne ich nicht.

Wenn noch Fragen, was ich annehme, offen bleiben, wieder melden.

Gruß,
Stefan
__________________
Gps 60Csx Cn2008, Topo Austria, BlueChartatlantik Adria,
GpsMap278, CN Europe NT 2011.3,Lowrance Sierra,
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.12.2008, 18:27
Benutzerbild von andreas.wernicke
andreas.wernicke andreas.wernicke ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2002
Beiträge: 3.262
Zitat:
Zitat von CADA Beitrag anzeigen
Gibt es auch ein Gerät was beiden Ansprüchen gerecht wird?
Ja, die Frage ist nur, in welcher Richtung der Kompromiß akzetabel ist, d. h., was der Schwerpunkt und was die Nebennutzung ist:

Ein Autogerät ist möglicherweise unhandlich, oder die Batterielaufzeit ist oft mäßig. Aktuelle Modelle haben oft keine typischen Outdoor-Funktionen.

Einige Outdoor-Handgeräte haben alle Funktionen zum Autorouting und dabei eben noch einen großen Funktionsumfang und einen lange Batterielaufzeit. Es gibt aber kaum Modelle mit Sprachausgabe und Dein Vater sollte sich vergewissern, daß ihm die Anzeige im Auto nicht zu klein ist.


viele Grüße

Andreas
__________________
Garmin on bike user since 2001

Geändert von andreas.wernicke (08.12.2008 um 18:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.12.2008, 11:59
Henrygun Henrygun ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Münsterland
Beiträge: 322
Alle Geräte ausser Oregon und Colorado sind im Auto vom Display her einfach zu klein.
Das Clorado scheidet m.E. nach wegen fehlendem Touchscreen aus.
Keines der Geräte hat eine Sprachausgabe, was ein Manko ist.
Funktionieren tun sie aber alle einwandfrei.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.12.2008, 12:17
MatGrebe MatGrebe ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2004
Beiträge: 246
Blinzeln

Zitat:
Zitat von Henrygun Beitrag anzeigen
Das Clorado scheidet.
Soll das eine Wertung sein ?
Mathias
__________________
76c mit CS V7 Topo Deutschland V1, c510 mit CN 2008NT, 76csx, nüvi 3598
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.12.2008, 13:08
Benutzerbild von Winfried
Winfried Winfried ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2002
Ort: Otti-Botti
Beiträge: 2.870
Hallo,

wenn es ein Autonavi mit ein bisschen Outdoor sein soll, dann würde ich mir mal das NÜVI 550 anschauen. Mein Tipp
__________________
Grüße ............. ............ Winfried
NÜVI 550
-screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe-
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.12.2008, 17:37
Benutzerbild von uwelix
uwelix uwelix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 2.150
Zitat:
Zitat von Winfried Beitrag anzeigen
wenn es ein Autonavi mit ein bisschen Outdoor sein soll, dann würde ich mir mal das NÜVI 550 anschauen. Mein Tipp
Meiner auch, wobei bedacht sei:
Variante A ) Nüvi 550 + zugekaufte Topo D V2
kostet nur unwesentlich weniger, als z.B.
Variante B ) Nüvi 255T fürs Auto + eTrex Legend HCx + Topo D V2 fürs Wandern
... da liegen m.E. nur ein paar Euro dazwischen, und man hat ein "echtes" Outdoor-Gerät!

Vorteil Nüvi 550: größeres Display, einfache Touchscreen-Bedienung, ein Gerät für alles.

Vorteil Legend HCx: robust, lange Laufzeit, viele Optionen und Outdoor-Funktionen, die im Nüvi 550 fehlen

am besten mal anschauen und vergleichen!

Uwe
__________________
in use: Oregon 550t, Foretrex 301, StreetPilot C310/CN 2012.40, Nüvi 5000/CN2014.10, Topo Deutschland (V2, und bleib dabei ;-) )
history: Garmin GPS72, Garmin Legend, Garmin Legend C, Garmin Venture Cx, Garmin GPSMAP 76Cx, Oregon 300, nüvifone M10
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.12.2008, 17:00
Henrygun Henrygun ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Münsterland
Beiträge: 322
Zitat:
Zitat von MatGrebe Beitrag anzeigen
Soll das eine Wertung sein ?
Mathias
nee Tippfehler! Meine Wertung zumHaribo: Ist hardwaretechnisch irgendwie nie aus dem Erlkönig-Stadium herausgekommen. Finde es mit Erscheinen des Oregon überflüssig (alles subjektiv ;-) )
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.12.2008, 19:03
CADA CADA ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 35
Hallo Leute,
vielen Dank für die Infos. Werd nun mal sehen welche Lösung die beste für mich ist. Konnte leider nicht eher antworten -trotzdem Danke-
Servus
Heidi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17.12.2008, 22:59
Benutzerbild von BlueGerbil
BlueGerbil BlueGerbil ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.2004
Ort: Reinheim
Beiträge: 185
Ich habe recht große Hände und für mich ist mein GPSMAP 278 ein optimales Gerät für Straße, Offroad und GeoCaching/Wandern.
__________________

|Weblog | TeamGerbil | Degree Confluence Project | GeoCaching |
| GPS: Garmin II+, Garmin 12XL, 2x Garmin GPSMAP 278, Garmin Oregon 300, Garmin GPSMAP 620, Garmin Mobile 10
| Sold: Garmin GPSMAP 276c, Garmin eTrex, Garmin eTrex Vista, Sony GPS-CS1KA
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.12.2008, 06:10
bergdohle bergdohle ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1.104
Zitat:
Zitat von BlueGerbil Beitrag anzeigen
Ich habe recht große Hände und für mich ist mein GPSMAP 278 ein optimales Gerät für Straße, Offroad und GeoCaching/Wandern.
Für das Geld würde man aber auch ein gutes Outdoorgerät, ein gutes Straßennavi und eine Wochenendreise um beides auszuprobieren bekommen. Zusätzlich müßte man dann nicht mit einem Ziegelstein, vermutlich zum Gespött anderer Wanderfreunde, durch die Gegend laufen .

Gruß Bergdohle
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.12.2008, 10:28
Henrygun Henrygun ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Münsterland
Beiträge: 322
da gibts meiner Meinung nach nur ein gerät, was sich auch mit Tatzen bedienen lässt, da die Icons gross genug sind: OREGON!
Das kann auch alles!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.12.2008, 11:06
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Zitat:
Zitat von Henrygun Beitrag anzeigen
...OREGON!
Das kann auch alles!
Arbeitest Du im Marketing. Zu solchen Aussagen schreibe ich besser nichts.
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.12.2008, 16:58
wolfgang276 wolfgang276 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.09.2005
Ort: Sankt Goar
Beiträge: 174
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von bergdohle Beitrag anzeigen
Für das Geld würde man aber auch ein gutes Outdoorgerät, ein gutes Straßennavi und eine Wochenendreise um beides auszuprobieren bekommen. Zusätzlich müßte man dann nicht mit einem Ziegelstein, vermutlich zum Gespött anderer Wanderfreunde, durch die Gegend laufen .

Gruß Bergdohle
Aber Hallo, mein -Ziegel- wiegt 524 gr. meine Digi-Kamera aber 1380 gr. und wenn`s um die Größe geht, meine Kamera ist ziemlich genau zweimal so groß wie mein 276.
Ob zum Wandern, Radfahren, Motorradfahren oder im Auto, ich würde den -Ziegle- sofort wieder kaufen. Und, keiner meiner Wanderfreunde hat je über das Gerät gelächelt.
__________________
Der größte Aberglauben ist der Glauben an die Vorfahrt.

BMW R80R / K1100RS und neu, Montana 600
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.12.2008, 18:01
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
@bergdohle

Sag mal ... hast Du eigentlich schon mal ein 276C selbst "in der Hand gehabt"? Wahrscheinlich nicht, denn dann wüsstest Du, was Wolfgang, viele andere und auch ich daran unerreicht finden.

paul-josef
__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.12.2008, 21:20
bergdohle bergdohle ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1.104
Zitat:
Zitat von paul-josef Beitrag anzeigen
@bergdohle

Sag mal ... hast Du eigentlich schon mal ein 276C selbst "in der Hand gehabt"? Wahrscheinlich nicht, denn dann wüsstest Du, was Wolfgang, viele andere und auch ich daran unerreicht finden.

paul-josef
Ich habe es in einem Outdoor- und Expeditionsladen nur mal betrachtet. Meinen Vorstellungen von einem Outdoorgerät entspricht es nicht im entferntesten aufgrund der Volumens.

Gegenfrage: Warum hast Du Dir das Vista HCx (ich vermute mal nach dem 276C) gekauft?

Gruß Bergdohle
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.12.2008, 00:47
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
Zitat:
Zitat von bergdohle Beitrag anzeigen
Warum hast Du Dir das Vista HCx (ich vermute mal nach dem 276C) gekauft?
Keineswegs als Ersatz für den 276C! Aber natürlich Jahre nach dem 276C, welches eins der ersten Stunde ist.

Wie Du meiner Signatur entnehmen kannst, habe ich momentan vier Garmins in Gebrauch. Über meine "Geräte-History" sagt die Signatur jedoch nichts. Daher sei verraten, dass ich vorher schon ein Ur-eTrex in S/W und danach ein VistaC hatte. Nur aus diesem Grund ist es wieder ein Vista geworden und kein 60CSx.

Aber Du hast natürlich Recht: Das 276C ist wahrlich kein klassisches Outdoorgerät! Wenn man aber vom schieren Volumen absieht, kann es ja auch outdoor alles, was man sich wünscht. Gegenüber eTrex und 60er besticht der bessere und größere Schirm, eine TOPO-D V2 darauf ist schon eine Freude!

Letztlich gewinnt bei mir beim Wandern jedoch die Gewichtsminimierung die Oberhand, aber wem das egal ist, der ist auch outdoor mit dem 276C gut bedient. In kritischen Empfangslagen nicht ganz so stark, wie die moderneren Geräte, aber dafür auch kein unbemerktes "Weglaufen", wie es von manchen VistaHCx berichtet wird. Glücklicherweise hatte meins das aber noch nie.

paul-josef
__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
276C RamMount Halter fürs Auto Joerg GPSMap 276 und 278 11 28.08.2010 11:26
Zumo 400, Halterung fürs Auto Tommy68 zûmo 400 , 500 , 550 3 23.08.2008 21:45
Navi fürs Motorrad und fürs Wandern petervonarx GPSMap 276 und 278 5 30.11.2007 13:45
Günstiges Navi fürs Auto Escalade GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 2 20.04.2006 09:49
GPS fürs Motorrad und Auto DirkK Welches GPS am Motorrad und wie Befestigen? 7 01.04.2005 21:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS