Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 340, 350, 390, 590, 595
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 07.04.2018, 11:10
Benutzerbild von Thomas1259
Thomas1259 Thomas1259 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.03.2007
Ort: Schutz
Beiträge: 291
Zitat:
Zitat von fire Beitrag anzeigen
Moin.
Zunächst mal vielen Dank für die vielen und sehr verständlichen Anbauanleitungen hier.
Nun meine Frage:
Nutze das Zumo 595LT.
Habe ich es richtig verstanden, dass zum Betrieb bzw. Laden über die Ladehalterung dann ausschließlich die beiden Kabel (rot und schwarz) erforderlich sind und alles andere weg kann und somit das NAVI trotzdem funktioniert wie es soll?
LG und Danke im Voraus für Eure Antworten.
Ja, das ist richtig. Die anderen Leitungen sind für den Anschluss des Navi an andere Audioquellen, wie z.B. eine Baehr-Anlage, der USB Anschluß dient zum Aufladen von anderen Geräten, wie z.B. Handy, wenn das Navi im Betrieb ist. Das sieht man schon daran, wenn man den Halter öffnet. Plus und Minus sind an einer anderen Stelle auf der Platine verbaut als das Zubehör des Kabelbaumes. HIer läßt sich die Litze auch leicht abziehen und entfernen, sodaß der Kabelbaum als solches für den eventuellen Rückbau erhalten bleibt.
__________________
Herzliche Grüße aus der Vulkaneifel
Thomas
BMW R1200RT/LC mit BNW Navigator V, Sena20s
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 14.04.2018, 10:37
fire fire ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.02.2009
Beiträge: 23
Zitat:
Zitat von Fireman Beitrag anzeigen
Da ich mir diesen Riesen-Kabelbaum auch nicht einbauen wollte und nur die Stromversorgung für das zumo 590 brauche, habe ich gleich Nägel mit Köpfen gemacht und das Original-Kabel abgesteckt und ohne Beschädigung komplett entfernt. So kann ich jederzeit ohne Probleme innerhalb kürzester Zeit wieder auf Original-Zustand zurück rüsten...

Bilder vom Innenleben der Halterung gibt's hier im Forum eh schon, also schenke ich mir die - das Ganze ist sehr einfach und nach Wunsch auch ziemlich billig durchzuführen:

Eingekauft habe ich dazu folgendes:
  • Eine zweipolige Steckbuchse mit Litze, Rastermaß 2mm, Bestell-Nr.: 546821 - 62 bei Conrad
  • Eine Knickschutztülle 5.5mm Klemmmaß, Bestell-Nr.: 531480 - 62 bei Conrad
  • Die benötigte Menge Fahrzeugleitung ÖLFLEX® TRUCK 170 2 x 1 mm² (Hitze-, Öl- und Benzin-beständig), Bestell-Nr.: 605354 - 62 bei Conrad
  • Optional für mich noch die trennbare Anschlußleitung für das zumo 660, Artikelnummer 01-065-1114-0 von Touratech, da ich mir die Möglichkeit offen halten wollte, die Leitung zum Navi im vorderen Bereich trennen zu können.

Weiter gehts mit dem Umbau:
  • Halterung über die sieben Torx-Schrauben (T5) öffnen und vorsichtig etwas auseinanderziehen.
  • Die beiden Stecker, ein breiter mehrpoliger und ein kleiner zweipoliger, abziehen - die Halterung kann nun getrennt werden.
  • Achtung - der Verriegelungsmechanismus wird von zwei kleinen Federn unterstützt, die springen relativ leicht heraus!
  • Jetzt muß man vorsichtig das Silikon bzw. den Heißkleber entfernen, der den Knickschutz zum Gehäuse abdichtet. Der Knickschutz selbst ist mit einem kleinen Metallbügel im Gehäuse fixiert - diesen einfach nach oben ziehen.
  • Wenn man das Silikon bzw. den Heißkleber sorgfältig entfernt hat, kann man nun das ganze Kabel vorsichtig aus dem Gehäuse ausfädeln und sicher verstauen.
  • Die Litzen der zweipoligen Steckverbindung an das neue Kabel löten, dabei auf die Kennzeichnung der beiden Pole achten - ich habe hierbei versucht, gewissenhaft zu arbeiten und jede der beiden Lötstellen mit einem Schrumpfschlauch, sowie das ganze Kabel an der Austrittsstelle der Litzen ebenfalls mit einem Schrumpfschlauch isoliert bzw. verschlossen.
  • Die Knickschutztülle richtig herum aus Kabel aufschieben (geht leichter mit etwas Wasser bzw WD40) und mit dem anderen Ende des Kabels nach Wunsch verfahren - entweder am Plus-Pol eine Sicherung einlöten, oder Klemmringe bzw. einen Stecker einlöten. Ich habe vom Navi weg das vorkonfigurierte Kabel vom Touratech-Umbausatz genommen und den dazugehörigen Stecker an das andere Kabel gelötet - natürlich immer alles schön mit Schrumpfschlauch verschlossen...
  • Nun das Ende mit dem zweipoligen Steckverbinder wieder ins Gehäuse der Halterung einfädeln und die Knickschutztülle in Stellung bringen. Dies geht einfacher, wenn man sie etwas weiter vor schiebt, bis sie über den dünnen Litzen der Steckbuchse ist.
  • Sobald der Knickschutz in Stellung ist, das Kabel wieder etwas nach vor schieben, damit die beiden dünnen Litzen nicht belastet werden. Den Übergang zum Gehäuse habe ich dann mit Silikon wieder dichtgesetzt.
  • Etwas warten, bis das Silikon bzw. der Heißkleber ein wenig aushärten
  • Steckbuchse anschließen und die beiden Gehäusehälften vorsichtig wieder zusammensetzen - darauf achten, das dabei der Schieber und die beiden Federn in der richtigen Position sind.

Das war's auch schon - sieht aus wie aus der Werkstatt und es geht nur mehr ein Kabel von der Halterung des zumo weg. Dieses ist entsprechend auch leichter am oder im Motorrad unterzubringen!

Den Test, ob noch alles nach Wunsch funktioniert, habe ich, nach sorgfältigen Durchmessens des Kabels schon während der 'Produktion' mit einem Durchgangsprüfer, natürlich auch noch gemacht - die Halterung funktioniert einwandfrei und wird vom zumo auch weiterhin, mit allen dazu gehörenden Einstellungen, als Motorradhalterung erkannt.

Viel Spass beim Umbau...
Moin Robert!
Vielen, vielen Dank für diese hervorragende Umbaubeschreibung inkl. der Einkaufsliste!
Habe das Originalkabel nun genauso wie Du es beschrieben hast gewechselt in ein einfaches Stromkabel - und ich muss sagen: Dank Deiner Beschreibung auch für nicht ganz so versierte Bastler überhaupt kein Problem. Mein ZUMO 595LM läuft nun mit einem "dünnen" Kabel und ist dank der Verbindung über Steckdose inkl. Halterung leicht abzubauen.

Eine Frage an die Gemeinde habe ich in diesem Zusammenhang: Gibt es eine Kaufempfehlung für einen möglichst wasserdichten Stecker für eine normale 12V Anschlussdose?

Gruß und schönes Wochenende
Fire
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 14.04.2018, 13:45
Fireman Fireman ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.2004
Ort: A-1130 Wien
Beiträge: 168
Dankeschön für's Lob, ist ja wirklich besser so als mit dem Klotz von Original-Kabel...
Eine wirkliche Lösung für den 12V-Stecker habe ich leider nicht - aber vielleicht einen Tipp: Ich habe mir da einmal bei einem anderen Motorrad so geholfen, das ich am Stecker ein Stück Fahrradschlauch darüber geschoben habe und den Schlauch mit einem Kabelbinder am Kabel des Steckers befestigt und 'abgedichtet' habe - Stecker in die Buchse und Schlauch von oben etwas herunter geschoben, damit er über Stecker und Buchse zu sitzen kommt - so sollte man zumindest leichten Regen überstehen...
__________________
Ciao, Robert
1130 Wien - N48.10.460 E016.17.062
Aktuell: Garmin zumo 590LM+BaseCamp/RouteConverter+Columbus V-990 Logger - History: Garmin eMap -> Garmin GPSMap 60C -> Garmin GPSMap 276C
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 20.05.2018, 07:59
goody40 goody40 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 3
Hallo,
gibt es irgendwo die Pin Belegung auf der Halterung?
Lg Manfred

Geändert von goody40 (22.05.2018 um 15:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 14.07.2018, 21:08
defcon defcon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.07.2018
Beiträge: 1
Hallo,

Ich würde auch gerne den Kabelstrang vom 595 entfernen.

Ich habe an meinem Moped einen USB Anschluss zum aufladen des Handy dran.
Wäre es dann auch möglich das folgende Kabel an dem Zumo 595 als Stromversorgung vom USB zum Navi zu nutzen ?

https://www.reichelt.de/usb-2-0-kabe...?GROUPID=8279&

Gruß
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 14.07.2018, 22:31
La Trochita La Trochita ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 74
Bin mir nicht sicher, aber ich glaube nicht, dass das funktioniert. Aus der normalen Bordsteckdose wird das/der Zumo mit 12V gespeisst. Aus einer USB-Dose sollten nur 5V kommen. Deshalb kann ich es mir nicht vorstellen, bin aber kein Fachmann dafür.
__________________
Nüvi 3598LMT-D, Zumo 590LM, Fenix 1+3, Montana 600, GPSMAP 278.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
590 Umbau Motorrad-Kabelbaum divue zûmo 340, 350, 390, 590, 595 5 10.01.2015 10:00
Kabelbaum?? Zumo 660 bernd59 zûmo 660, 220 3 08.01.2015 10:12
Zumo 590 Kabelbaum Klaus.m zûmo 340, 350, 390, 590, 595 1 14.08.2014 09:40
Autohalterung Zumo 550 "umbauen" ? Navinaut zûmo 400 , 500 , 550 22 28.06.2008 20:28
Stecker umbauen franova Meridian 2 11.04.2006 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS