Zurück   NaviBoard GPS Forum > Karten und Software > QLandkarte GT / QMapShack
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.05.2017, 18:33
mac_horst mac_horst ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 11
Detailgrad, hier Freizeitkarte

Guten Tag,

So richtig bin ich mit QMapShack noch nicht warm geworden, aber ich versuche es mal wieder.

Kann man irgendwo einstellen, dass man auf den Freizeitkarten, hier Griechenland, Balkan etc. wenigstens ein paar Ortsnamen zu sehen bekommt?

In der Anlage habe ich einmal ein paar Screenshots
1. openmtbmap
2. Freizeitkarte und das ganze unter
3. BaseCamp Detailgrad:höher

Vielen Dank
Olaf
Angehängte Grafiken
   

Geändert von mac_horst (10.05.2017 um 18:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.05.2017, 21:29
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Zitat:
Zitat von mac_horst Beitrag anzeigen
So richtig bin ich mit QMapShack noch nicht warm geworden, aber ich versuche es mal wieder.
Zum heizen war es auch nie gedacht.


Zitat:
Zitat von mac_horst Beitrag anzeigen
Kann man irgendwo einstellen, dass man auf den Freizeitkarten, hier Griechenland, Balkan etc. wenigstens ein paar Ortsnamen zu sehen bekommt?
Ja. Einfach den Wert für Details erhöhen.
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2017, 17:48
mac_horst mac_horst ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 11
Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Hmm, die Details erscheinen, aber noch immer keine Ortsnamen.
Angehängte Grafiken
  
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2017, 18:52
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Dann schalte unter "Ansicht->POI Text" die Ortsnamen wieder an.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.05.2017, 22:07
mac_horst mac_horst ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 11
Ja, danke. Das funktioniert.
Nur wäre ich nie darauf gekommen, dass ich mit POI Texte die Ortsnamen ein- u. ausblenden kann. Ich dachte mit POI Text zeige ich die POI Texte an oder auch nicht.

Bleibt nun die Frage: Wie blende ich die POI Texte aus?

Viele Grüße und Dank für deine Arbeit.
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.05.2017, 08:08
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Zitat:
Zitat von mac_horst Beitrag anzeigen
Ja, danke. Das funktioniert.
Nur wäre ich nie darauf gekommen, dass ich mit POI Texte die Ortsnamen ein- u. ausblenden kann. Ich dachte mit POI Text zeige ich die POI Texte an oder auch nicht.
Was denkst Du denn, was ein Ortsname ist? Kein "Point of Interest"? Das sehen Garmin und die Kartenautoren anders. Und wann wie viele Punkte angezeigt werden, bestimmt der Kartenautor über die Detailebenen. Das gelingt einigen besser, anderen weniger. Hinzu kommt, dass die OSM Datenbank, gerade im urbanen Bereich, mit sinnlos vielen Punkten zugeballer wird und ein Kartenautor entweder alles nimmt, oder filtert und sich damit den Ärger von Benutzern einfängt, weil gerade der für sie wichtigste POI nicht dabei ist.

Und genauso geht es auch mir, wenn ich anfange Punkte auf Detailebenen. zu unterdrücken. Da muss ich nur warten, bis sich jemand beschwert weil die Karte nicht exakt so angezeigt wird, wie er es erwartet. Das hatte ich schon alles. Das Thema ist durch.

Es wird angezeigt, was in der Karte ist. Wer eine Karte hat, die bei den Defaulteinstellungen nicht einen vernünftigen Detailgrad anzeigt, kann das über "Details" anpassen. Oder die Karte in die Tonne werfen.

Die Freizeitkarte hat aus meiner Sicht ein vorbildliches Detailebenenschema. Teilweise stört nur die sinnlose Flut von komischen POIs in den Städten auf der untersten Ebene. Dafür können aber die Macher der Freizeitkarte nichts. Und QMapShack bietet die Gelegenheit POIs und Texte auszuschalten.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.05.2017, 18:43
mac_horst mac_horst ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 11
Vielen Dank für deine ausführlichen Erklärungen.

Sicher Ortsnamen sind auch POIs, aber doch eher Basisinformationen einer Landkarte, warum sollte man die ausblenden können? Sind denn Straßennamen nicht auch POIs? Diese werden bei Deaktivierung von "POI Text" aber trotzdem angezeigt.

Eigentlich suche ich "nur" eine Software zur Track- und Waypoint Verwaltung für Linux, so wie QMapShack das schon macht. Ähnlich Locus Map für Android, dass für meine Anforderungen nahezu perfekt ist. Leider der kleine Bildschirm ...
Dazu eine Karte mit Basisinformationen (Stadt, Land, Fluss etc.) zur Übersicht und POIs je nach Bedarf, offline.
Das macht QMapShack doch alles, ja schon, aber wenn ich alle meine eigenen POIs anzeige kann ich die große POI Beschriftung nicht ausblenden.
Viele Grüße und einen schönen Abend.

PS: vielleicht kaufe ich mir wieder Papierkarten.

Geändert von mac_horst (12.05.2017 um 19:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.05.2017, 15:13
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Da ist jetzt Jammern auf hohem Niveau. Du tust ja gerade so, als ob die Freizeitkarte zusammen mit den Defaulteinstellungen von QMapShack unbenutzbar ist. Wenn das wirklich deine Meinung ist, solltest Du von der Benutzung von Linux, und QMapShack im Besonderen, bitte Abstand nehmen.

Oder konstruktiv mit Code dazu beitragen. Das ist nämlich eigentlich der Sinn und Zweck von Open Source. Dass jeder sich die Sachen an seine Bedürfnisse anpassen kann. Da passt ein lautstarkes "Ich will aber das es jemand genau so macht, wie ich das will, sonst bin ich beleidigt" nicht rein.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.05.2017, 17:37
mac_horst mac_horst ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 11
Natürlich ist das Jammern auf hohem Niveau, ich wollte auch keinerlei Forderungen stellen und QMapShack ist auch sehr wohl in Verbindung mit der Freizeitkarte benutzbar.

Da ich aber keinen Code beisteuern kann, wollte ich lediglich aus meiner Sicht, der des Users Ungereimtheiten darstellen. Wenn das nicht erwünscht ist, bitte ich das mitzuteilen.
---
So ganz klar ist mir das dennoch mit den POIs nicht, vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt.
Es geht nicht um den POI Text der POIs aus den Karten, sondern um den Text meiner eigenen importierten POIs. Die Symbole der importierten POIs kann ich bei allen gemeinsam ändern, aber der Text ist fest auch in jeder Zoomstufe. Und da geht dann die Übersichtlichkeit verloren.

Hier nur mal als Beispiel die Pet-Shops in Athen und Umgebung

-
Angehängte Grafiken
  

Geändert von mac_horst (13.05.2017 um 17:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.05.2017, 17:49
mac_horst mac_horst ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 11
Jetzt habe ich die Funktion POI Text noch einmal genauer angeschaut.

POI Texte aus den Karten hier Freizeitkarte Greece oder Balkan werden in keinen Zoomstufen angezeigt, egal auch welcher Detailgrad. Bei Schalten der Funktion werden lediglich generell die Ortsnamen aus- oder eingeblendet, nichts anderes.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.05.2017, 18:36
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Kann es sein dass Du POIs und Wegpunkte durcheinander bringst?

POI == Punkte in der Kartendatei
Siehe auch https://bitbucket.org/maproom/qmapsh...ader-workspace

Wegpunkte == GIS Daten die über eine Karte gelegt werden.
Siehe auch https://bitbucket.org/maproom/qmapsh...DocGisItemsWpt

Und, nein, von Wegpunkten werden nur die Namen ausgeblendet, wenn diese kollidieren. Wobei bei dem Symbol in deinem Beispiel der Text noch das geringste Übel sein dürfte. Wenn es Dir bei der Punktedichte und der Symbolgröße zu unübersichtlich wird, kannst Du den Datenlayer mit dem "Transparenz"-Schieber halbdurchsichtig machen. Oder temporär mit der Checkbox neben dem Projektname ausblenden.


Zitat:
POI Texte aus den Karten hier Freizeitkarte Greece oder Balkan werden in keinen Zoomstufen angezeigt, egal auch welcher Detailgrad. Bei Schalten der Funktion werden lediglich generell die Ortsnamen aus- oder eingeblendet, nichts anderes.
Weil das der Kartenautor so will und deswegen in der Karte so kodiert hat.

Zitat:
Da ich aber keinen Code beisteuern kann, wollte ich lediglich aus meiner Sicht, der des Users Ungereimtheiten darstellen. Wenn das nicht erwünscht ist, bitte ich das mitzuteilen.
Ich will es mal mit einem so gerne gebrachten Autovergleich sagen: Wenn sich der Fahrschüler in der ersten Stunde ins Auto setzt, sich vorher noch nicht mit der Materie beschäftigt hat, und jetzt über die "Ungereimtheiten" bei der Bedienung klagt, dann möchte ich nicht hören, was der Lehrer sagt. Der Hinweis doch mal die Anleitung zu lesen und sich auf das Thema unvoreingenommen einzulassen, wird wohl noch der netteste Kommentar sein.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.05.2017, 19:22
mac_horst mac_horst ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 11
Zitat:
Der Hinweis doch mal die Anleitung zu lesen und sich auf das Thema unvoreingenommen einzulassen ...
Das werde ich tun, und du solltest vielleicht etwas an deinem Humor arbeiten, es gibt keine dummen Fragen ...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.05.2017, 13:40
electroluchs electroluchs ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2008
Beiträge: 76
@mac_horst

Vielleicht eine andere Kartenart wählen. Mit einem offline-Server erzeugte Karten von Openandromaps sehen vielleicht günstiger aus:





Orte sind praktisch immer zu sehen und auch eine je nach Fortbewegungsart passende Auswahl an POIs ist dabei, natürlich abhängig vom Zoom. POI-Texte erscheinen auf sehr hoher Zoomstufe.

Hinweise dazu wären hier zu finden

https://www.naviboard.de/showthread.php?t=58541&page=2

Geändert von electroluchs (14.05.2017 um 13:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.05.2017, 14:06
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Sein eigentliches Problem ist, dass er eine Wolke von Wegpunkten als GPX Datei geladen hat, die ihm das Kartenbild verdeckt. Da hilft in erster Linie ein dezenteres Symbol. Die Texte der GIS Datenebene werden aber immer die der Kartenebene überdecken, weil die beiden Ebenen nichts von einander wissen.

Bei einer Online- oder Rasterkarte ist es technisch unmöglich, Kollisionen zu detektieren. Und bei Vektorkarten extrem schwierig zu implementieren, weil eigentlich alle Ebenen komplett von einander unabhängig sind. Mir ist auch keine Software bekannt, die das beachtet.

Egal ob es sich um Archies Campingliste, Joes Hüttenliste oder ähnliches handelt, solche Sammlungen machen in der Regel nur Probleme, weil sie zum einen enorme Ressourcen verschwenden. GIS Daten sind, anders als Kartendaten, nicht optimiert verwaltet. Und sie spammen das Kartenbild zu. Deswegen blendet man sie lieber aus (Checkbox) und nur ein, wenn man sie wirklich benötigt.

Als Alternative kann man sich natürlich aus den ganzen Punkten auch eine eigene Garminkarte stricken, mit dezenten Symbolen und Texten, die erst in den untersten Ebenen erscheinen. Aber damit ist das Gros aller Benutzer aus verständlichen Gründen überfordert.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
QMapShack und Karten (hier Freizeitkarte) rolandk QLandkarte GT / QMapShack 11 24.08.2015 18:21
Freizeitkarte Deutschland funktioniert nicht palmfuenf eTrex und Geko Serie 3 04.04.2009 01:47
Oregon400t - Freizeitkarte und CityNavigator gleichzeitig Schunter Oregon - Dakota - Colorado Serie 27 07.03.2009 09:24
Koordinaten Freizeitkarte NRW Blaster Outdoor, Wandern, Radwandern und Bergsport 9 29.04.2008 12:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS