Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 660, 220
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 14.07.2009, 19:32
Benutzerbild von SuzieQ
SuzieQ SuzieQ ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: am Rande Ostfrieslands
Beiträge: 614
Zitat:
Zitat von tourenfahrer54 Beitrag anzeigen
Das geht so lange bis der Schalter ueberhaupt nicht mehr geht.iPX7 Norm muss erfuellt und bestanden werden. Na und wenn eins von den Geraeten die tatsaechlich mein Eigentum ist streikt geht es ohne lange zu zoegern nach Muenchen.Die Welt deht sich auch in den 8-10 Tagen ohne Navi nicht andersrum.Schadhafte Geraete gehoeren nach Muenchen oder zum Haendler ohne ploetzliche Ruecklaefe merken die nix und produzieren munter weiter.

Gruß
aber das Ganze funktioniert genauso im November

Wenn dann plötzlich die 100 Geräte in München ankommen, werden die auch reagieren.

Und wenn sie hier mitlesen, sollten sie schon mal die Tauschgeräte bereitlegen

Gruß
SuzieQ
__________________
BMW R1200 GS TripleBlack
mit Zumo 660
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.07.2009, 18:32
Graf Zeppelin Graf Zeppelin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2007
Beiträge: 122
Einschaltknopf repariert!

Moin,

ich hatte auch das Knopf Problem.

Habe heute einfach einen Tesafilm Streifen (Schleichwerbung, ich weiß) auf den Knopf geklebt und ihn damit nach dem Runterdrücken sofort wieder hochgezogen (das Tesa geht dabei wieder ab weil es nicht wirklich fest genug klebt). Den Vorgang habe ich ca. 4 -5 Mal wiederholt.

Seitdem läuft der Knopf wieder wie am ersten Tag und springt sofort nach dem Runterdrücken wieder hoch.

Ist vielleicht einfacher als das Gerät einzuschicken? Mal sehen ob es dauerhaft was gebracht hat.

Gruß

GZ
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20.07.2009, 18:42
Benutzerbild von Williev5
Williev5 Williev5 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Allgäu
Beiträge: 29
Zitat:
Zitat von smart45 Beitrag anzeigen
das ist wieder ein Kommentar vom Tourenfahrer spitze weiter so der hat echt nährwert.
Sicher stprt mich der Drückknopft, am liebsten würd ich den sche... sofort einschicken. Aber ich will das Navi ja benutzen, ich kann mir nicht irgend ein Navi nehmen wie der Tourenfahrer, der ja angeblich alle hat.

WEnn ich im Winter mein Navi einschicke kann ich gerne 2 oder 3 oder 4...Wochen warten. Im Moment will ich fahren und das überteuerte aber "einzige etwas "taugende"" wasserdichet Naivi nutzen.


Eigentlich verstehe ich nicht, dass ein fast baugleiches nüvi für einen Apfel undein Ei zu bekommen ist, ein Navi wasserdicht zu bekommen kann doch nicht so schwehr und teuer sein, dass es außer TT und Garmin keinen Anbieter giebt.
Bevor Du dich aufregst lerne erst mal richtig zu schreiben !!!
Willi
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.07.2009, 18:55
smart45 smart45 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 02.09.2008
Beiträge: 120
nach einem Anpfiff von einem Moderator in einem anderem Thema da ich nicht weiß wie man zusätzliche Karten freischaltet und nun hier


is in Ordnung ich sag nix mehr ------ wer nich will der hat schon

AN DIE ADMINS LÖSCHT MICH - ICH BIN HIER NICHT WILLKOMMEN
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.07.2009, 19:07
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Zitat:
Zitat von Graf Zeppelin Beitrag anzeigen
Moin,

ich hatte auch das Knopf Problem.

Habe heute einfach einen Tesafilm Streifen (Schleichwerbung, ich weiß) auf den Knopf geklebt und ihn damit nach dem Runterdrücken sofort wieder hochgezogen (das Tesa geht dabei wieder ab weil es nicht wirklich fest genug klebt). Den Vorgang habe ich ca. 4 -5 Mal wiederholt.

Seitdem läuft der Knopf wieder wie am ersten Tag und springt sofort nach dem Runterdrücken wieder hoch.

Ist vielleicht einfacher als das Gerät einzuschicken? Mal sehen ob es dauerhaft was gebracht hat.

Gruß

GZ
Danke für den Tipp, das hat bei mir auch etwas Besserung gebracht. Mal sehen wie lange es anhält.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.07.2009, 20:39
PeterA PeterA ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: CH-Zug
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von Willi1 Beitrag anzeigen
Danke für den Tipp, das hat bei mir auch etwas Besserung gebracht. Mal sehen wie lange es anhält.
Bei mir auch leichte Besserung aber nicht wie am Anfang schauen wir mal
Gruss
PeterA
__________________
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21.07.2009, 21:46
Steve_007 Steve_007 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2009
Beiträge: 7
Mit dem Tesa hats ein wenig geholfen...
beobachten und wenns wieder schlimmer wird ab zum Händler -
bevor sich das Zumo nicht mehr ein/ausschalten lässt.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 23.07.2009, 21:03
Benutzerbild von aphh
aphh aphh ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: HH
Beiträge: 27
Der Schalter hat überhaupt keinen Druckpunkt.
Ich benutze ihn allerdings auch sogut wie garnicht.

Zumo einstecken- Maschine starten- Zumo schaltet sich kpl. ein (sogar die übliche Frage nach der Verkehrssicherheit wird automatisch übersprungen) Nach kurzer zeit wird auch die Kartenansicht automatisch aufgerufen, ohne auch nur einmal den Finger zu benutzen.

Beim Ausschalten das gleiche Spiel: Zündung aus- Zumo aus der Halterung- Frage nach weiterlaufen auf Akku verneinen. Die Hardwaretaste benutze ich praktisch überhaupt nicht.

Bin sehr zufrieden mit dem durchdachtem vollautomatischem Ablauf.
Früher oder später wird aber auch mein Schalter im A.... sein, dann ist es gut, wenn Garmin eine lösung parat hat.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.07.2009, 08:55
Graf Zeppelin Graf Zeppelin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2007
Beiträge: 122
Moin,

der zerdrückte Knopf hat mich gestern so genervt das ich den 660er auseinandergenommen habe.

Ergebnis: im Knopf befindet sich ein Metallstift der auf der Platine den Einschalter bedient. Der Stift wird in einem Plastikröhrchen geführt und hat im oberen Bereich einen Gummiring damit IPX7 entsteht. Der Gummiring sitzt in diesem Röhrchen (Teil des Gehäuses) ziemlich straff und scheint bei manchen Geräten durch Abrieb immer schwerer zu laufen. Zudem ist die Feder unter dem Einschaltknopf die diesen wieder nach oben drücken soll sehr schwach ausgelegt.

Hätte Garmin beim Zusammenbauen in die Führung nur ein Zehntel Milligramm gummiverträgliches Fett gegeben, würde das Problem bei keinem Gerät auftauchen......
Ich habe jetzt die Feder etwas auseinandergezogen (ca. 20%) und besagtes Fett in das Röhrchen gefüllt (minimalste Menge, tritt nirgendwo aus). Der Knopf läuft jetzt besser als neu.

Gruß

GZ
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 24.07.2009, 09:37
Saarlothri Saarlothri ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Saarland
Beiträge: 127
Ich hab meinen Knopf heute bei Garmin beim Online Service gemeldet. mal sehn was sie antworten.

@ GrafZeppelin
Ist irgendwo eine Plombe am Gerät die verletzt wird wenn man das Gerät öffnet? Nicht das die Garantie verloren geht. Da können die hersteller ziemlich unkulant werden.

Beste Grüße
Saarlothri
__________________
Beste Grüße
Saarlothri

(ich sag ja immer das ich mich nicht klar ausdrücken kann. Daher schreib ich so ungern etwas)
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 24.07.2009, 10:28
Germil Germil ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2007
Beiträge: 409
Zitat:
Zitat von Graf Zeppelin Beitrag anzeigen
Moin,

der zerdrückte Knopf hat mich gestern so genervt das ich den 660er auseinandergenommen habe.
hast du auch gleich mal fotos vom innenleben gemacht?
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 24.07.2009, 12:25
Benutzerbild von moppedwolf
moppedwolf moppedwolf ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.10.2004
Beiträge: 116
Moin GZ,
hatta fein jemacht. Das erste 660er ohne Garantieanspruch!
Na dann erfahren wir ja demnächst wassas kosten wird!

Wir (und auch etliche andere Hersteller) sind hier im Service stinkig wenn ein Endkunde bzw. Händler die Soundsysteme öffnet! Keine Garantie, keine Kulanz!
Nur mal so daher gesagt wie das in der Unterhaltungsbranche abgeht.

Good luck
Wolf
__________________
Cop- and crashfree season!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 24.07.2009, 12:38
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Für Garantie ist das je nach Hersteller richtig, denn die ist ja eine freiwillige Leistung der Hersteller und da kann der Hersteller die Bedingungen vorschreiben.

Aber die gesetzliche Gewährleistung ist davon nicht berührt und die ist ohnehin ausschließlich Sache des Verkäufers (d.h. Händler) und nicht des Herstellers. Da hat der Hersteller nichts zu melden, auch wenn die Händler das gerne abwälzen. Also für ein defekt geliefertes Garmin und Mängel die bei der Auslieferung vorlagen muss der Händler gerade stehen.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.

Geändert von Willi1 (24.07.2009 um 12:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 24.07.2009, 12:40
Benutzerbild von aphh
aphh aphh ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.05.2007
Ort: HH
Beiträge: 27
Zitat:
Zitat von Graf Zeppelin Beitrag anzeigen
... das ich den 660er auseinandergenommen habe.
Wie gehst du da vor? Kannst du das bitte mal kurz erläutern. Ich möchte auch "Vorsorge" betreiben, aber auch nicht´s kaput machen.
MfG
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 24.07.2009, 14:08
Benutzerbild von tourenfahrer54
tourenfahrer54 tourenfahrer54 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Haus am See Leichlingen
Beiträge: 7.125
Wir machen Siegel drauf. So einfach ist das. Siegel zerstoert keine Garantie oder Gewaehrleistung bzw Kulanz!

Gruss
__________________
Canon EOS 80 Canon EF-S 18-135 4,0-5,6 Nano Canon EFS 10-18 STM 70-300 Tamron iPhovne 7+ und iPad 4 mit Navigon und Jabra Motion für das Rad&Auto die Topeak Halterung und der Mobile Power Pack Navi Festeinbaut im Hyundai i30 N Performance
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 24.07.2009, 14:21
PeterA PeterA ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: CH-Zug
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von tourenfahrer54 Beitrag anzeigen
Wir machen Siegel drauf. So einfach ist das. Siegel zerstoert keine Garantie oder Gewaehrleistung bzw Kulanz!

Gruss
Ich finde es gut dass einer den Mut hatte und den Fehler zu beheben versuchte. Das Gehabe mit Garantie und Gewährleistung usw. ist so richtig, bei uns sagt man "Bünzlig". No risk no fun
Danke Graf Zeppelin der hatte auch keine Garantie auf seine Flugmaschinen und hat sie trotzdem gebaut.
PeterA
__________________
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 24.07.2009, 14:53
ManfredK ManfredK ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2008
Beiträge: 1.180
Zitat:
Zitat von tourenfahrer54 Beitrag anzeigen
Wir machen Siegel drauf. So einfach ist das. Siegel zerstoert keine Garantie oder Gewaehrleistung bzw Kulanz!

Gruss
Das das rechtlich nicht haltbar ist und nur abschrecken soll ist schon klar??
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 24.07.2009, 15:00
Graf Zeppelin Graf Zeppelin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2007
Beiträge: 122
Durchsage an alle:

Es gibt kein Siegel, und deshalb wird auch keines gebrochen.

Vor dem Zerlegen Akku und SD Karte entfernen, sonst geht die Hauptplatine nicht raus.

Der 660er kann ganz einfach zerlegt werden in dem man die vordere graue Blende entfernt. Zum öffnen benötigt man einen Kunststoffkeil so wie er bei Handies verwendet wird. Eine sehr dünne und schmale Messerklinge geht auch, aber der Lack würde leiden.
Den Keil setzt man am besten in der Öffnung des Akkudeckel-Verriegelunghebels an und arbeitet sich einmal rum. Das Öffnen hat gefühlt ein paar Haken und Ösen ist aber am Ende super simpel.
Unter der Blende befinden sich 10 kleine Kreuzschltzschrauben mit der sich das Display vom Basisgerät lösen lässt. Display vorsichtig anheben, zweiadriges Mikrofonkabel lösen (nach oben ziehen, nicht nach hinten) und Display umklappen. Das Flachbandkabel vom Display wird gelöst, in dem ihr den weißen Steg auf der Fixierung (ca. 1,5 mm tief) um 90 Grad noch oben klappt (geht mit dem Fingernagel).
Display sicher verstauen und als nächstes das Flachband-Verbindungskabel der Buchseneinheit (GPS und Kopfhörer) auf der Hauptplatine lösen, dazu den braunen Verriegelungshebel nach oben ziehen.
Jetzt sechs verchromte Kreuzschlitzschrauben der Hauptplatine lösen und diese mit vorsichtigem Druck auf die USB Buchse von hinten herausdrücken (geht widerstandslos). ACHTUNG: das Massekabel der Buchseneinheit ist auf der Hauptplatine verlötet, also könnt Ihr nur die Platine zur Seite klappen.

Jetzt habt Ihr freien Blick auf die Mechanik des Einschaltknopfes. Mein Tip: drückt den Knopf rein und setzt einen Mini-Schmiermitteltropfen auf den herausstehenden Metallstift. Hilft das am Ende nichts, muß der Knopf raus, und dazu muß der Seegering am unteren Ende entfernt werden. Dazu am besten eine Stecknadel benutzen (ja, so klein ist das Teil) und hinterher den Ring ja nicht verlieren.
Jetzt den Knopf abheben, Achse und Führung reinigen, schmieren und in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen.

Eine Laie runiniert mit angrenzender Sicherheit den 660er, also macht das nur wenn Ihr es Euch zutraut.

Die Reparatur hat bei mir 35 Minuten gedauert, das Gerät war nicht 'ne Woche oder noch länger weg und Versand habe ich auch nicht bezahlt. Und das Wichtigste: das Problem ist dauerhaft behoben.

Zum Thema Garnatieverlust: theoretisch ja, aber da wo man nichts sieht kann man auch nur schwer was nachweisen.

Gruß

GZ
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 24.07.2009, 15:20
Benutzerbild von moppedwolf
moppedwolf moppedwolf ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.10.2004
Beiträge: 116
Muahahahahaha

GZ,
dassja man fein wie du dir das zurechtlegst!
Du hast das Teil nicht nur geöffnet, nein, du hast es gleich noch modifiziert (aka Fett)!!!
Der Servicetechniker sieht es z.B. auch an den kleinen Kreuzschlitzschrauben, u.a. dafür hat jeder Techniker ein Schwenkarm-Mikroskop am Platz!
Gewährleistung bei Modifikation?? Muahahahaha das wars dann!
Da verdienen wir hier unser bestes Geld. Selbst ein kostenfreier Umtausch während der Gewährleistungszeit ist bei Mod. hinfällig.
Mal von dem/einem Siegel ganz abgesehen.

Was Du hier evtl. technischen Laien empfiehlst (trotz Deiner Warnung) stellt sich nachher als SuperGAU für jeden Friggler raus!!

Und erzähl nix von dem Du keinen blassen Schimmer hast! Probier das mal mit nem neuen Handy aus, da biste verraten und verkauft wenn du solch eine Befestigungsnase unvorsichtigerweise brechen solltest beim öffnen.
Da kannste Dir gleich ein neues kaufen! Denn solche Ersatzteile gibt es z.B. bei uns überhaupt nicht zu kaufen! Punktum!!
Mann ey, das ist hier Alltag, selbst Händler kriegen wir an die Kandarre, weil die für solchen Servicefall weder geschult noch authorisiert sind!!
Wir haben hier einen bundesweiten Zentralservice, die Geräte MÜSSEN ALLE hierher und fertisch.
Macht das ein Händler auf eigenes Risiko, was du zuhause durchgeführt hast, bleibt er bei Folgeschäden ebenso komplett auf den Kosten sitzen!!!
Alltag hier, glaub es einfach mal.
Da kannste klagen und mit Verbraucherschutz drohen wie du willst, das Teil ist modiffiziert, also hast Du in den Sack gehauen!!

ciaoi und weiterhin gute Fahrt mit deinem hoffentlich noch lange funktionierenden 660er.

Ich warne hiermit ausdrücklich vor dem Öffnen des Gerätes innerhalb der Garantiezeit!!!
Geht bei einem Problem zu dem Händler bei dem Ihr das Gerät gekauft habt, legt ihm einen Rechnungs-KOPIE vor und der Rest ist warten.

Gruss vom Wolf
der jetzt zum Bikes on Hardt.de entschwindet;
__________________
Cop- and crashfree season!

Geändert von moppedwolf (24.07.2009 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 24.07.2009, 15:37
Willi1 Willi1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 314
Zitat:
Zitat von moppedwolf Beitrag anzeigen
Ich warne hiermit ausdrücklich vor dem Öffnen des Gerätes innerhalb der Garantiezeit!!!
Geht bei einem Problem zu dem Händler bei dem Ihr das Gerät gekauft habt, legt ihm einen Rechnungs-KOPIE vor und der Rest ist warten.

Bis auf das Warten stimme ich mit dir überein. Ich würde es auch nicht öffnen.

Wenn es aber ein Gewährleistungsfall (zumindest in den erstern 6 Monaten, denn da muss der Händler die Mängelfreiheit nachweisen) und kein Garantiefall ist, dann würde ich maximal einen ganz kurzen Termin einräumen, bzw. sofort Umtausch verlangen. Last euch nicht abspeisen mit der beliebten Aussage, das schicken wir ein. Verantwortlich für die Gewährleistung ist nicht Garmin sondern der Händler und der muss das regulieren. Was der mit Garmin im Innenverhältnis macht ist sein Bier.

Tut er das nicht blitzartig, dann eben ein Gerät an anderer Stelle neu kaufen und ihm berechnen.

Was Händler da oft versuchen abzuziehen ist nicht nur schlichtweg eine Unverschämtheit sondern rechtlich einfach nicht haltbar. Nur leider kennen sich da viele Händler rechtlich überhaupt nicht aus, wissen gar nicht in welcher Position sie sind.

Wer verkauft haftet. Sonst niemand. Und ob Umtausch oder Einschicken entscheidet nicht der Verkäufer, sondern der Kunde.
__________________
Viele Grüße
Willi, der sich fragt ob ein Navi das während der Navigation nicht mal den Ort anzeigt überhaupt ein Navi ist.

Geändert von Willi1 (24.07.2009 um 15:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Zielflagge" auf Zumo 550 und "UMFAHRUNG" gs288 zûmo 400 , 500 , 550 10 23.08.2008 13:35
garmin Topo D v2 Menü "Finde" ohne "Essen"? Silverwoulf Digitale Kartenwerke 35 19.05.2008 10:15
Topo "normal" und "transparent" gleichseitig auf dem 60CSx abspeichern?! Tracker GPSMap 60xx und 76xx Serie 3 10.12.2007 22:25
"Follow Routs" option auf "Routing setup page" christophersn eTrex und Geko Serie 1 12.12.2006 01:42
"Kurze Rechenzeit" / "Schnellste Berechnung"... Mark_Berlin StreetPilot 1 09.07.2006 11:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS