Satempfang XT vs 3xx und 5xx

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • servus an alle XT User


    ich hab mich am Wochenende etwas über mein 396er geärgert. Dass die 3xx Reihe in den Bergen gern mal für ein paar Meter neben der Straße routet bin ich ja gewohnt, aber so schlimm wie dieses Wochenende war’s schon lange nicht mehr. 3x komplett die Satelitenverbindung verloren (auf freiem Feld), einmal hat es gereicht, dass ich in eine überdachte Tankstelle gefahren bin. Kilometerlang hat mich das Naiv 50m abseits der Straße vermutet. In Ortschaften die wildesten Ausschläge nach rechts und links, echt nervig.
    Daher die Frage, ist der Satempfang des XT signifikant besser?
    Wie oft kommt es vor, dass ihr angeblich neben der Straße fahrt. Vor allem in den Alpen (Flachland Deutschland interessiert nicht) <_<

  • Ich habe versucht mich zu erinnern ob der XT schon mal neben der Straße war.... ist mir aber nicht gelungen (auch nicht in engen Tälern der Pyrenäen, Alpen usw.). Sicher wird mich mein Erinnerungsvermögen trügen und er war sicher schon mal außerhalb der Route - aber keinesfalls in einem Umfang der in meiner Erinnerung hängen geblieben ist. Zu einer Aussage ob der Satempfang signifikant besser ist, würde ich mich aber dennoch nicht hinreisen lassen (An Empfangslücken beim 590/595 kann ich mich in engen Tälern aber durchaus erinnern, auch wenn es nicht oft war)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Von meinem Montane 650 kenne ich das auch. Das ist die „Höhenkrankheit“ und passierte immer nur in den Höhen der Alpen. Auf dem flachen Land kam das nicht vor.


    Mein ZumoXT hat diese „Krankheit“ nicht und funktioniert auch in den Bergen einwandfrei.

    Gruß
    Reinhard#32
    276 C/ 278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Hallo


    Ohne jetzt die technischen Daten zu haben wäre es logisch, dass "ältere" Geräte nicht die Bandbreite besitzen wie neuere um die verschiedenen Satelliten-Systeme zu orten (Russisch, Europäisch, USA..)

    Konnte aber bei dem 595 und dem XT, welche ich beide habe, noch nicht diese beschriebenen Auffälligkeiten beobachten.

    Was zeigt denn in dieser Situation die Anzeige der empfangenen Satelliten an? Alles unter 3 empfangenen Satelliten wäre unbrauchbar. Wie ist denn das Navi an das Fahrzeug angebracht? Vielleicht wird dadurch ein schlechter Empfang begünstigt.

    Gruß

  • Ich denke eher das es eher am Auswertungsalgorithmus der Satellitensignale liegt. Mit meinen alten 276c und danach mit dem 278 hatte ich diese Auffälligkeiten auch nicht. Mein Zumo 590 ebenso nicht.

    Beide Geräte wie auch das Montana 650 konnten nur GPS.

    Gruß
    Reinhard#32
    276 C/ 278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • solche Empfangsprobleme kannte ich am Z396 gar nicht, lediglich der Z550 und Z660 haben da Zicken gemacht und mich desöfteren glauben machen wollen, dass ich neben der Straße unterwegs bin. Es gelang mir aber immer das durch das Kartenbild und Nachdenken zu kompensieren.

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i

    (M610, O600, GPSMap 64s, GPSMap 276 Cx, Z396, Z550 in Sammlung)

  • Zitat

    Es gelang mir aber immer das durch das Kartenbild und Nachdenken zu kompensieren.

    :thumbup:Eine Eigenschaft, die wohl einem Teil der Menschheit verloren zu gehen scheint.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • schon mal an den gerade laufenden Ukraine-Krieg gedacht?


    Es ist bekannt dass die Amis bei entsprechender politischer Lage immer wieder das GPS-Signal "manipulieren".

    Damit wird die Benutzung mit einer möglichen Treffergenauigkeit reduziert (Drohnen, Artillerie, Bomber usw.)

    Gruß von Eddi:bye: aus Oberschwaben

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • schon mal an den gerade laufenden Ukraine-Krieg gedacht?


    Es ist bekannt dass die Amis bei entsprechender politischer Lage immer wieder das GPS-Signal "manipulieren".

    Damit wird die Benutzung mit einer möglichen Treffergenauigkeit reduziert (Drohnen, Artillerie, Bomber usw.)

    der Gedanke kam mir tatsächlich unterwegs, als auf freiem Feld alle Satelliten weg waren, dacht ich: entweder Zumo hat den Geist aufgegeben, oder ich sehe am Horizont gleich Interkontis starten :wacko:


    wenn ich auf Satelien ging, waren deutlich mehr als 3 Sateilten gefunden, die GPS-Genauigkeit lag bei 35-80m, nicht gerade berauschend…


    …nebenbei, mein Hirn arbeitet einwandfrei, konnte die Straße auch ohne richtige Abbiegeanweissungen finden :P

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • schon mal an den gerade laufenden Ukraine-Krieg gedacht?


    Es ist bekannt dass die Amis bei entsprechender politischer Lage immer wieder das GPS-Signal "manipulieren".

    Damit wird die Benutzung mit einer möglichen Treffergenauigkeit reduziert (Drohnen, Artillerie, Bomber usw.)

    ich denke eher, daran wird es wohl nicht liegen. Die Russen werden wohl zur Kriegsführung ihr eigenes System nutzen und sich navigationstechnisch nicht in die Abhängigkeit der USA begeben.

    Bei dem beschriebenen Phänomen ist wohl ein Gerätedefekt naheliegend, z.b. eine unzurechende Verbindung des Antennenanschlusses zur Platine.

    Gruß, Spaziergaenger.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Nun, das mal die gezeigte Position auf der Karte des Navis nicht mit der tatsächlichen Position übereinstimmt, das kommt auch auf bzw. mit den Festeinbauten vor. Selten auch mal heftig. Nicht jedoch wie hier im Bild gezeigt über mehrere Kilometer mit solchen Sprüngen.


    Falls dies nun regelmäßig und an verschiedenen Orte auftritt wird wohl ein Gerätedefekt des Empfänger oder der Antennen vorliegen.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Dieses Phänomen kenne ich von den BMW Navigatoren 4/5/6 zur Genüge. Vollseuche.

    Beim XT eigentlich kein Thema mehr. Ja, er liegt ab und an neben der Straße, vor allem wenn das Mopped oft nach links/rechts geschwenkt wurde, aber es hat noch selten zu einer Fehlermeldung geführt.

    Wobei ich nicht einschätzen kann, inwieweit der Glonas Empfang sich hier positiv auswirkt

    Gruß Andi#87
    ------------------------------------------------------
    "Früher hatten wir 5ex, Drugs and Rock'n Roll. Heute haben wir Rauchverbot, Frauenquote und Laktoseintoleranz!"(H.E. Balder)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ich hatte das Problem mit meinem 396er auch vor kurzem. Das Gerät wurde von Garmin aufgrund eines Hardwarefehler getauscht.

    HG


    Luggi